Bereichsbild
Kontakt

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Tel. +49 6221 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

 
Weitere Informationen
SUCHE

Eine Zeitreise durch die Geschichte der Universität

1. März 2016

Universitätsarchiv beteiligt sich am bundesweiten „Tag der Archive“

Mit einer kleinen Zeitreise durch die Geschichte der Ruperto Carola beteiligt sich das Universitätsarchiv am „Tag der Archive“, der bundesweit am Sonntag, 6. März 2016, durchgeführt wird. Unter der Überschrift „Mobilität im Wandel – 630 Jahre Studierende, Lehrende und Alumni der Universität Heidelberg“ erhalten interessierte Besucher einen Einblick in die Archivarbeit, unter anderem mit einer Magazinführung. Auf dem Programm stehen zudem ein Kurzvortrag und eine Filmvorführung. Die Veranstaltung findet von 15.30 bis 17.30 Uhr im Universitätsarchiv, Akademiestraße 4-8, statt.

Zum Auftakt wird der Leiter der Einrichtung, Dr. Ingo Runde, das Universitätsarchiv kurz vorstellen. In dem anschließenden Vortrag spricht die Vorsitzende des Freundeskreises für Archiv und Museum der Universität Heidelberg, Dr. Heike Hawicks, über den Universalgelehrten Nikolaus von Kues, der 1416 sein Studium in Heidelberg aufnahm. Ihren Blick richtet die Referentin außerdem auf den ehemaligen Heidelberger Magister Hieronymus von Prag, der im selben Jahr auf dem Konstanzer Konzil verbrannt wurde.

In der anschließenden Magazinführung, die um 16.00 Uhr beginnt, geht es neben allgemeinen Informationen zu den Beständen und zur Archivierung auch um eine Reihe weiterer berühmter Alumni der Universität. Die Filmvorführung schließt sich um 17.00 Uhr an. Gezeigt wird mit „In der Welt unterwegs“ ein halbstündiger historischer Dokumentarfilm über den Heidelberger Mineralogen Prof. Dr. Paul Ramdohr (1890 bis 1985); den Film hat einer der Söhne Ramdohrs dem Universitätsarchiv überlassen.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 01.03.2016
zum Seitenanfang/up