Bereichsbild
Kontakt

Dr. Alexander Häntzschel
Exzellenzcluster „Asien und Europa im globalen Kontext“
Telefon (06221) 54-4008
press@asia-europe.uni-heidelberg.de

Kommunikation und Marketing Pressestelle
Telefon +49 6221 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

 
Weitere Informationen
SUCHE

Historiker aus den USA zeichnen Sinologin Barbara Mittler aus

22. Januar 2014

Fairbank-Preis für ihre Studie über den Einfluss der Propagandakunst aus der Zeit Mao Zedongs auf das heutige China

Barbara Mittler
Prof. Dr. Barbara Mittler

Die Heidelberger Sinologin Prof. Dr. Barbara Mittler ist von der American Historical Association (AHA) mit dem „John K. Fairbank Prize in East Asian History“ des Jahres 2013 ausgezeichnet worden. Die Wissenschaftlerin, die  Geschäftsführende Direktorin des Exzellenzclusters „Asien und Europa im globalen Kontext“ ist und am Institut für Sinologie der Ruperto Carola lehrt und forscht, erhielt den Preis für ihre Studie „A Continuous Revolution: Making Sense of Cultural Revolution Culture“. Darin beschäftigt sie sich mit der Entstehung von Propagandakunst aus der Zeit der Kulturrevolution und ihrem Einfluss auf das heutige China.

Die 1884 gegründete American Historical Association ist mit rund 14.000 Mitgliedern die größte wissenschaftliche Fachgesellschaft für Historiker in den USA. Der Fairbank-Preis ist nach dem einflussreichen US-amerikanischen Historiker und Sinologen John K. Fairbank (1907 bis 1991) benannt. Die Auszeichnung wird jährlich für ein herausragendes Buch aus dem Bereich der ostasiatischen Geschichte vergeben. Die Verleihung des Preises für 2013 fand während der AHA-Jahrestagung Anfang Januar dieses Jahres in Washington D.C. statt.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 11.07.2014
zum Seitenanfang/up