Bereichsbild
Kontakt

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Tel. +49 6221 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

 
Weitere Informationen
SUCHE

Vortrag zu Napoleons Machtstrukturen

30. September 2013

Der Historiker Michael Broers spricht zur Eröffnung der Jahrestagung des Exzellenzclusters „Asien und Europa im globalen Kontext“

Mit Napoleons Machtstrukturen beschäftigt sich der Historiker Prof. Dr. Michael Broers in einem Vortrag am 9. Oktober 2013 in der Aula der Alten Universität. Dabei will der Wissenschaftler von der Universität Oxford (Großbritannien) aufzeigen, wie der französische Herrscher die von ihm unterworfenen Länder modernisieren und deren Bevölkerung zu aufgeklärten Bürgern machen wollte. Der englischsprachige Vortrag mit dem Titel „The European Origins of European Colonialism: Cultural Imperialism in the First Napoleonic Empire and the Subaltern Europe“ findet in der Aula der Alten Universität, Grabengasse 1, statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Mit dem Vortrag von Michael Broers wird die Jahrestagung des Exzellenzclusters „Asien und Europa im globalen Kontext“ der Universität Heidelberg eröffnet. Die Veranstaltung mit dem Titel „Managing Empires. Cooperation, Competition, Conflict“ befasst sich diesmal mit der Frage, wie Großmächte verwaltet werden. Rund 150 Forscher aus aller Welt werden sich sowohl mit europäischen als auch asiatischen Verwaltungsformen von der Antike bis heute beschäftigen und dabei vor allem die Bedeutung von Akteuren wie etwa die der Beamten beleuchten. Im zweiten Abendvortrag am 10. Oktober befasst sich Prof. Dr. Carol Gluck von der Columbia Universität in New York (USA) mit der Bedeutung Japans in der Weltgeschichte der Moderne. Diese Veranstaltung findet im Karl Jaspers Zentrum für Transkulturelle Forschung, Voßstraße 2, statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 11.07.2014
zum Seitenanfang/up