Dr. Nicole Herweg

Lebenslauf
Publikationen

Nicole Herweg

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Institut für Politische Wissenschaft
Bergheimer Str. 58
Raum-Nr.: 03.040
D-69115 Heidelberg

Telefon: +49-6221-54-2884
Fax: +49-6221-54-2858
E-Mail: nicole.herweg@ipw.uni-heidelberg.de

Informationen zur Sprechstunde und Feriensprechstunde finden Sie hier.

Lebenslauf

Akademische Laufbahn

seit 09/2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an dem Lehrstuhl für Politische Wissenschaft, insbesondere vergleichende Analyse politischer Systeme an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

06/2012 - 02/2013 Elternzeit

10/2008 – 08/2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Politikwissenschaft, insbesondere international vergleichende Politikfeldanalyse an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Akademische Ausbildung

07/2015 Abschluss des Promotionsverfahrens. Titel der Dissertationsschrift: "A Multiple Streams Analysis of European Union Policy-Making. Explaining the Regulatory Shift in the Natural Gas Market Policy between 1988 and 2009"

04/2003 – 09/2007 Magister-Studium der Politischen Wissenschaft und der Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

10/2002 – 03/2003 Auslandssemester im Bereich Wirtschaftswissenschaften an der Universidad de Los Andes, Mérida, Venezuela

04/2001 – 03/2003 Diplom-Studium Sprachen-, Wirtschafts- und Kulturraumstudien an der Universität Passau

 

Vorträge

09/2016    “Of barriers to entry for quantitative multiple streams applications: Methodologic and conceptual considerations”; Panel “The multiple streams framework: Empirical applications and theoretical innovations”, Section “Advances in theories of the policy process”, ECPR General Conference, Prag, Tschechische Republik.

07/2015 "The European natural gas market reforms revisited: differentiating between regulatory output and outcome“, Beitrag in dem Panel "Challenges to Energy Markets: Triggers and Policy Responses" auf der International Conference on Public Policy 2015, Mailand (gemeinsam mit Kathrin Dümig)

11/2014 "The Regulation of the European Natural Gas Market: How the Multiple Streams Framework Can Be Adjusted to Explain European Policy-Making“, Beitrag im Rahmen des Workshops "Ambiguity and Public Policy" an der University of Alabama at Birmingham/USA

03/2014 "Der Multiple Streams Ansatz", Beitrag zur Publikationskonferenz "Perspektiven der Policy-Forschung" an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

06/2013 “Explaining the regulatory shift in the European natural gas market through the multiple streams lens”, Beitrag in der Session “Environmental and Resource Policy” auf der  20. International Conference of Europeanists, Amsterdam, Niederlande

04/2013 “Explaining the liberalization of the European natural gas market through the multiple streams lens”, Beitrag in der Session “Regulatory Policy”, Section “Public Policy” auf der Jahreskonferenz 2013 der Midwest Political Science Association, Chicago, USA

04/2013 “Explaining paradigmatic change in German labor market policy. A multiple streams perspective”, Beitrag in der Session “Labor Policy and its Politics”, Sektion  “Public Policy” auf der Jahreskonferenz 2013 der  Midwest Political Science Association, Chicago, USA

03/2013 “Clarifying the concept of policy communities in the multiple streams approach”, Beitrag in dem Workshop “Decision-Making under Ambiguity and Time Constraints” auf den 41. Joint Sessions of Workshops des  European Consortium for Political Research (ECPR), Mainz

01/2013 „Explaining the regulatory shift in the European natural gas market through the multiple streams lens” auf dem Jahreskongress 2013 der Schweizerischen Vereinigung für Politische Wissenschaft, Universität Zürich, Schweiz

09/2011 „From stability to a state of constant flux? An analysis of the regulatory shift in the European natural gas market since the 1990s” auf der Tagung „Der Wandel Politischer Intervention” der Sektion Politische Ökonomie der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) an der Universität Bamberg

03/2011 „Taking the micro-perspective seriously: Variety within the Varieties of Capitalism" auf der themenoffenen Tagung der IPÖ-NachwuchswissenschaftlerInnen, ausgerichtet von der DVPW, Arbeitskreis "Internationale Politische Ökonomie" an der Bergischen Universität Wuppertal

10/2010 „The liberalization of the European natural gas market” auf dem European Doctoral Seminar on Natural Gas, ausgerichtet  von dem Energy Delta Institute an der Universität Groningen, Niederlande

03/2009 „Entstaatlichungspolitik“ auf der Tagung Bilanz der Großen Koalition, ausgerichtet von der DVPW, Sektion „Staatslehre und politische Verwaltung“ in Zusammenarbeit mit dem Sonderforschungsbereich 597 „Staatlichkeit im Wandel“, Bremen

 

Forschungsschwerpunkte

Vergleichende Politikfeldanalyse, Politische Ökonomie, Energiepolitik

 

Akademische Selbstverwaltung

seit 03/2016 Mittelbauvertreterin am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg

seit 05/2013 Verantwortliche für die Tutorienkoordination des Instituts für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg

seit 09/2011 Mitglied der Auswahlkommission zukünftiger Bachelor- und Masterstudenten des Instituts für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg

09/2011 – 04/2013 Mitglied der Bibliothekskommission des Instituts für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg

10/2009 – 08/2011 stellvertretende Frauenbeauftragte der Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Weiterbildungen

04/2010 - 03/2011 Zertifikat Hochschullehre Bayern

04/2009 – 03/2010 Zertifikat Hochschullehre der Universitäten Bamberg, Bayreuth, Erlangen-Nürnberg und Würzburg

08/2009 ECPR Summer School in Methods and Techniques, Teilnahme am Kurs Multiple Regression Analysis, University of Ljubljana

 

Stipendien

09/2016 DAAD-Zuschuss zu einer Kongressreise (666,00 €)

11/2014 DAAD-Zuschuss zu einer Kongressreise (700,00 €)

08/2013 Reisekostenbeihilfe der Graduiertenakademie der Universität Heidelberg (392.00 €)

02/2013 ECPR Travel & Accomodation Grant der ECPR (500,00 €)

06/2011 Reisekostenzuschuss der Ständigen Kommission für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Bamberg (150,00 €)

11/2010 Reisekostenzuschuss der Ständigen Kommission für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Bamberg (350,00 €)

 

Publikationen

 

Monografie mit double-blind Review-Verfahren

Herweg, Nicole, 2017: European Union policy-making. The regulatory shift in natural gas market policy, Basingstoke: Palgrave Macmillan (ISBN 978-3-319-49400-5).

 

Artikel in Fachzeitschriften mit double-blind Review-Verfahren

Zohlnhöfer, Reimut, Nicole Herweg und Christian Huß, 2016: Bringing formal political institutions into the multiple streams framework. An analytical proposal for comparative policy analysis, in: Journal of Comparative Policy Analysis 18(3): 243-253 (doi: 10.1080/13876988.2015.1095428).

Jones, Michael D., Holly L. Peterson, Jonathan J. Pierce, Nicole Herweg, Amiel Bernal, Holly Lamberta und Nikolaos Zahariadis, 2016: A river runs through it: a multiple streams meta-review, in: Policy Studies Journal 44(1): 13-36 (doi 10.1111/psj.12115)

Herweg, Nicole, 2015: Explaining European agenda-setting using the multiple streams framework: the case of European natural gas regulation, in: Policy Sciences 49(1): 13-33 (doi 10.1007/s11077-015-9231-z).

Herweg, Nicole, Christian Huß und Reimut Zohlnhöfer, 2015: Straightening the three streams: theorizing extensions of the multiple streams framework, in: European Journal of Political Research 54(3): 435-449 (doi 10.1111/1475-6765.12089).

Zohlnhöfer, Reimut, Nicole Herweg und Friedbert Rüb, 2015: Theoretically refining the multiple streams framework: an introduction, in: European Journal of Political Research 54(3): 412-418 (doi 10.1111/1475-6765.12102).

Herweg, Nicole, 2013: Der Multiple-Streams-Ansatz - ein Ansatz, dessen Zeit gekommen ist?, in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 7: 321 345 (doi 10.1007/s12286-013-0175-4).

 

Buchkapitel

Herweg, Nicole, 2016: Clarifying the concept of policy communities in the multiple streams framework, in: Zohlnhöfer, Reimut und Friedbert Rüb (Hrsg.), Decision-making under ambiguity and time constraints: Assessing the multiple streams framework. Colchester: ECPR Press, 125-145.

Herweg, Nicole, 2015a: Multiple Streams, in: Wenzelburger, Georg, und Reimut Zohlnhöfer (Hrsg.), Handbuch Policy-Forschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 325-353 (doi 10.1007/978-3-658-01968-6_13).

Herweg, Nicole, 2015b: Against all odds: The liberalisation of the European natural gas market. A multiple streams perspective, in: Tosun, Jale, Sophie Schmitt, und Kai Schulze (Hrsg.), Energy policy making in the EU: Building the agenda. London: Springer, 87-105 (doi 10.1007/978-1-4471-6645-0_5).

Zohlnhöfer, Reimut, und Nicole Herweg, 2014: Paradigmatischer Wandel in der deutschen Arbeitsmarktpolitik: Die Hartz-Gesetze, in: Rüb, Friedbert (Hrsg.), Rapide Politikwechsel in der Bundesrepublik. Theoretischer Rahmen und empirische Befunde (Zeitschrift für Politik – Sonderband 6). Baden-Baden: Nomos, 93-125 (doi 10.5771/9783845250083_94).

Zohlnhöfer, Reimut, und Nicole Herweg, 2010: Die Große Koalition und das Verhältnis von Markt und Staat: Entstaatlichung in der Ruhe und Verstaatlichung während des Sturms?, in: Egle, Christoph und Reimut Zohlnhöfer (Hrsg.), Die zweite Große Koalition. Eine Bilanz der Regierung Merkel 2005 – 2009. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 254 -278 (doi 10.1007/978-3-531-92434-2_11).

 

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 23.05.2017
zum Seitenanfang/up