Bereichsbild
Stefan Wurster
 
 
IPW >

Dr. Stefan Wurster

Kontaktdaten

Seit dem Sommersemester 2015 lehrt Stefan Wurster an der Universität Trier. Seine aktuellen Kontaktdaten sowie weitere Informationen zu seiner Lehrtätigkeit dort finden Sie hier.

Weitere Informationen auch unter stefan-wurster.de

 

Curriculum Vitae

Stefan Wurster (geb. 1980) hat in Heidelberg und Barcelona Politikwissenschaft, Mittlere und Neuere Geschichte und Öffentliches Recht auf Magister studiert. Sein Promotionsvorhaben zum Thema: „Zukunftsvorsorge in Deutschland - Ein Vergleich der Bildungs-, Forschungs-, Umwelt- und Energiepolitik“ hat er 2010 mit der Note summa cum laude abgeschlossen. Nach einer Anstellung als Lehrbeauftragter ist er seit 2009 Akademischer Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft (IPW) in Heidelberg (Lehrstuhl von Prof. Dr. Schmidt). 2010 hat er sein Habilitationsvorhaben zum Thema: „Zukunftsfähigkeit und Regimetyp“ aufgenommen und 2013 die Zwischenevaluation erfolgreich abgelegt. Seit 2012 koordiniert er, das durch die Landesgraduiertenakademie geförderte Promotionskolleg „Politikperformanz autokratischer und demokratischer Regime“ am IPW (hier).

 

Jüngste Publikationen

 

Einen ausführlichen Lebenslauf finden Sie hier. Das vollständige Schriftenverzeichnis hier sowie mein aktuelles Forschungsportfolio hier und mein Lehrportfolio hier.

 

Forschung, Lehre und Universitäre Selbstverwaltung

Derzeit arbeitet Stefan Wurster an seinem Habilitationsprojekt mit dem Titel „Zukunftsfähigkeit und Regimetyp“. Weiter Forschungsschwerpunkte im Bereich der International vergleichenden Staatstätigkeitsforschung sind neben dem theoretischen und empirischen Demokratie-Autokratievergleich und Fragen der Nachhaltigen Entwicklung, Formen und Instrumente politischer Steuerung sowie Politikfeldanalysen in den Feldern Bildungs-, Forschungs-, Umwelt-, Bio- und Energiepolitik.

Außer durch die Vergabe von Forschungspraktika verknüpft Stefan Wurster Forschung und Lehre durch seine Tätigkeit als Koordinator des Promotionskollegs „Politikperformanz autokratischer und demokratischer Regime“ am IPW. So unterrichtet er im Wintersemester 2014/15 neben zwei Bachelorseminaren (Einführung in die international vergleichende Politikfeldanalyse) im Rahmen des Promotionskollegs die Doktoranden im Bereich der vergleichenden qualitativen und quantitativen Methoden.

Frühere Lehrveranstaltungen reichten von Einführungen in die Politische Wissenschaft, das politische System der Bundesrepublik Deutschland, die Staatstätigkeit in Deutschland, die Wirtschafts- und Sozialpolitik und die Vergleichender Policy-Analyse bis zu fortgeschrittenen Seminaren zu Forschunsmethoden, Theorien der Staatstätigkeitsforschung, Neuen Formen politischer Steuerung, Politiken der Nachhaltigkeit oder dem Demokratie-Autokratievergleich.

Im Rahmen der universitären Selbstverwaltung ist Stefan Wurster unter anderem als gewählter Fakultätsrat und als Vertreter des akademischen Mittelbaus am IPW aktiv. Als Beauftragter für interne Qualitätsentwicklung und Systemakkreditierung in den Bereichen Lehre und Forschung trägt er zur Weiterentwicklung des IPW mit bei.

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 27.05.2015
zum Seitenanfang/up