Bachelor-Studiengang

Metz 003 B185

​Im Bachelor-Studiengang kann das Fach Politikwissenschaft als Hauptfach (75% mit einem 25%-Begleitfach), in einer Kombination zweier Hauptfächer (je 50%) oder als Begleitfach studiert werden. Dabei ist eine Vielzahl von Fächerkombinationen möglich. Im Bachelor-Hauptfach müssen Sie 113 Leistungspunkte (LP) erwerben, im 50%-Hauptfach 74 LP und im Begleitfach 35 LP. Hinzu kommen 20 LP für Übergreifende Kompetenzen und Praktika. Im 75%-Fach und im ersten Hauptfach 50% kommt die Anfertigung der BA-Arbeit (12 LP) hinzu. Über den Studienaufbau der unterschiedlichen Bachelor-Varianten informieren Sie der FAQ zum Bachelorstudiengang und die Prüfungsordnung.

Der Bachelor ist als polyvalenter Studiengang ausgerichtet. Er ist einerseits ein „normaler“ Fachbachelor, an den sich gegebenenfalls ein Masterstudium anschließt, erlaubt andererseits aber auch, das Berufsziel Lehramt an Gymnasien anzustreben und sich dazu nach dem Bachelorstudium durch einen Master of Education weiter zu qualifizieren. Die Studieninhalte unterscheiden sich zwischen den verschiedenen Berufszielen nicht; nur im Bereich der Übergreifenden Kompetenzen (ÜK) sind ggf. besondere Veranstaltungen zu wählen.

 

Pflicht

Hauptfach-Studierende mit der Fachgewichtung 75% haben in den ersten drei bis vier Semestern die sieben in Tabelle 1 aufgeführten Pflichtmodule zu absolvieren und Hauptfach-Studierende im BA 50% absolvieren die Module Pol_P1 und POL_P7, sowie 3 weitere der übrigen 5 Module nach freier Wahl(vgl. Tab. 2). Begleitfach-Studierende (BA 25%) absolvieren das einführende Modul (nur Vorlesung) und nach eigener Wahl drei weitere der Module POL_P2 bis POL_P6.

 

Wahl

In den darauffolgenden Semestern können die Hauptfachstudierenden weitgehend frei aus den angebotenen Lehrveranstaltungen der Wahlmodule (POL_W2 bis POL_W7) auswählen. Die Lehrangebote in den Wahlmodulen bauen auf den in den Pflicht- bzw. Wahlpflichtmodulen POL_P2 bis POL_P7 erworbenen Kenntnissen auf. Im Allgemeinen werden in jedem Modul aufeinander bezogene Veranstaltungen angeboten, deren gemeinsamer Besuch empfehlenswert ist.

Insgesamt sind im BA 75% vier Wahlmodule zu absolvieren; dabei können Module auch zwei Mal belegt werden. Dies gibt den Studierenden die Möglichkeit zur individuellen, forschungsorientierten Spezialisierung. Im BA 50% sind zwei unterschiedliche Module aus zwei Bereichen abzudecken.

 

Uek

Daneben haben Hauptfachstudierende im Lauf des Studiums einige Veranstaltungen des Bereichs Übergreifende Kompetenzen, etwa Veranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten, Rhetorikkurse oder Sprachkurse, zu besuchen. Zudem ist als Teil der ÜK im Hauptfach 75% ein Praktikum von zehn Wochen zu absolvieren (50%-Bachelor: acht Wochen).

 

Ba

Das Studium schließt – in der Regel im sechsten Semester – mit der Bachelor-Arbeit ab: einer kürzeren wissenschaftlichen Abschlussarbeit, die im (ersten) Hauptfach innerhalb eines Zeitraums von zehn Wochen zu verfassen ist.

 


 

Tab. 2: Studienverlaufsplan Bachelor Politikwissenschaft 75%

Ba75

Tab. 3: Studienverlaufsplan Bachelor Politikwissenschaft 50% (1)

Ba50

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 13.02.2017
zum Seitenanfang/up