Bereichsbild
Ansprechpartner

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle Junge Universität

Die Geschäftsstelle betreut den Rahmen, jedoch nicht jede einzelne Veranstaltung. Bitte wenden Sie sich ggf. bei einzelnen Veranstaltungen an die dort angegebenen Kontakte.

 

 

Gesellschaft und Soziales

Asienwärts

Asienwärts Einkaufsstraße In Kowloon 150x150
Foto: Einkaufsstraße in Kowloon,
Hong Kong, Gelo71, CC BY-SA 2.0​
Wissenschaftler der Heidelberger Universität haben es sich zur Aufgabe gemacht den Blick "Asienwärts" zu öffnen und die Wahrnehmung insbesondere für Süd- und Ostasien zu schärfen. Dabei sind unter anderem Geographen und Historiker, Sprach- Kultur- und Politikwissenschaftler sowie Ethnologen, Religionswissenschaftler und Ökonomen beteiligt. Das Südasien-Institut und das Exzellenzcluster „Asien und Europa im globalen Kontext“ engagieren sich in einer gemeinsamen Initiative: In Zusammenarbeit mit Lehrkräften regionaler Schulen werden individuelle Angebote für Schüler für Unterricht, Projekttage oder Exkursionen entwickelt und Fragen rund um Asien gemeinsam mit jungen Menschen diskutiert.

CATS Schülerlabor

Cats-schuelerlabor Bildcredit-wikimedia 150x150
Foto: Wikimedia
Das CATS-Schülerlabor bietet Projekte und Workshops für Schulklassen der Oberstufe. Für einen Tag übernehmen die Schülerinnen und Schüler dabei selbst die Rolle eines Geographen oder einer Historikerin und erleben aktuelle Asienforschung und wissenschaftliches Arbeiten hautnah. Die Angebote unterstützen und ergänzen die Lehrplaninhalte zahlreicher Schulfächer wie Erdkunde, Geschichte, Gemeinschaftskunde und Kunst. Neben den Workshops wird auch Unterstützung für besondere Lernleistungen wie Seminarkurse angeboten. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite des CATS-Schülerlabor.

China an die Schulen!

Projekt China 009 150x150Das Team Schulkooperation ist eine Gruppe von Studierenden und Absolventen des Instituts für Sinologie der Universität Heidelberg, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, an der Schule als Botschafter für ein differenziertes und aktuelles Chinabild zu dienen. Dies geschieht unter anderem durch Projekttage und schulbegleitende China-AGs. In den AGs werden grundlegende Fähigkeiten der chinesischen Sprache vermittelt und ein Einstieg in landeskundliche Themen gegeben. Für Projekttage werden überschaubare Programme erarbeitet, die interessierten Schülern und Lehrern einen Einblick in die Welt Chinas geben. [Mehr...]

Schülermentoren im Jugendprojekt REBOUND

Rebound _ Achtung Quellenangabe Beachten 150x150
Foto: studio sieben,
sauerbrunn & wirth, düsseldorf
REBOUND ist ein kurzfilm-basiertes Präventionsprojekt, das hilft, Bewusstsein für eigene Stärken zu entwickeln und einen kritischen Umgang mit Alkohol und anderen Drogen zu fördern. Das Programm besteht aus drei Säulen: (1) Neben einem 16-stündigen Schulkurs, gibt es ein (2) kreatives Online-Lernsystem und (3) für ausgewählte Schüler auch die Möglichkeit sich ein Jahr lang von Mentoren aus Wirtschaft und Wissenschaft begleiten zu lassen.
Das EU-Projekt wurde 2010 am Institut für Medizinische Psychologie entwickelt und wissenschaftlich begleitet. Zusammen mit Jugendlichen und Lehrern werden die REBOUND-Konzepte ausgebaut und durchgeführt. REBOUND ist für Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren konzipiert. Im Mittelpunkt steht die Fähigkeit, eigene gesunde und sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Kurzfilme mit Jugendschauspielern, Wahrnehmungsexperimente, Theaterpädagogik, ein interaktives E-Learning-Angebot und ausgebildete Schüler-Mentoren helfen, das Programm zu vermitteln. [Mehr...]Externer Inhalt
RNZ-ArtikelExterner Inhalt vom 6. November 2013

Deutsch als Fremdsprache: Deutsch für den Schulstart

Dfds-logo 150x150„Deutsch für den Schulstart“ wurde zur Unterstützung von Vorschülern und Schulanfängern am Seminar für Deutsch als Fremdsprachenphilologie der Universität Heidelberg entwickelt. Es verhilft Kindern, die Förderbedarf in der deutschen Sprache haben zu einer guten Ausgangsbasis für ihre schulische Entwicklung und damit zur gesellschaftlichen Integration. Die Konzeption umfasst ein umfassendes Förderprogramm, ein Sprachstandserhebungsverfahren, eine mehrtägige Fortbildungen zum Einsatz des Fördermaterials, Anregungen für die Elternarbeit und eine einjährige E-Learning-Fortbildung. [Mehr...]Externer Inhalt

Entwicklungsschule

Entwicklungsschule Fruehzuender 150x150Die Entwicklungsschule am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg verfügt über langjährige Erfahrung und Expertenwissen unter anderem auf dem Gebiet der Förderung frühkindlicher Erziehung und Bildung, der kindlichen Denkentwicklung sowie der sozialen und emotionalen Entwicklung in der frühen Kindheit und ihrer Störungen. Krippen, Kindergärten, Schulen und Horteinrichtungen werden kompetent beraten; für Lehrer, Erzieher und Betreuer werden Seminare und Supervisionen angeboten. Das Projekt FrühzünderExterner Inhalt unterstützt bei der Planung und Umsetzung der Bildungsmaßnahmen und bietet die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen. Im Projekt MONDEYExterner Inhalt (Milestones of Normal Development in Early Years) werden pädagogische Fachkräfte für den Umgang mit 0- bis 3-Jährigen fortgebildet, sodass sie die frühkindliche Entwicklung beobachten und dokumentieren können. Für Kinder mit ADHS (dem "Zappelphilipp-Syndrom") gibt es seit 2014 ein Sommercamp für Kinder von 7 bis 12 Jahren, die hier therapeutisch betreut werden. [Mehr...]

Internationale Krisenforschung

World National 150x150Das Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung e.V. (HIIK) am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg widmet sich seit 1991 der Erforschung, Dokumentation und Auswertung innerstaatlicher und internationaler politischer Konflikte. Das HIIK aktualisiert und pflegt fortlaufend die Datenbank CONTRA. Forschungsergebnisse werden im jährlich erscheinenden Konfliktbarometer veröffentlicht. Diese Informationen werden unter anderem von Schulbuchverlagen (Klett, Schrödel, Stark) verwendet. In Kooperation mit dem Forum für Internationale Sicherheit Heidelberg e.V. (FiS) stellt das HIIK Angebote für Oberstufen-Klassen aller Fächer bereit. [Mehr...]

Forum für Internationale Sicherheit Heidelberg (FiS)

Logo Fis 185x90Das Forum für Internationale Sicherheit Heidelberg e.V. (FiS) ist eine Initiative von Studierenden, Absolventen und Mitarbeitern des Instituts für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg. Das Ziel sind die Vernetzung und die Ermöglichung des Dialogs unterschiedlicher Institutionen und Personen zu den Themen: Außen- und Sicherheitspolitik, Konfliktforschung und Völkerrecht. Ein besonderer Fokus wird hierbei auf die Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis gelegt. Zusammen mit der Landeszentrale für Politische Bildung werden Schulprojekte durchgeführt. In Kooperation mit dem Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung e.V. (HIIK) stellt das FiS Angebote für Oberstufen-Klassen aller Fächer bereit. [Mehr...]

Schule für Alte Kulturen

Schulklasse In Ausstellung Abguss-sammlung 150x150Die Schule für Alte Kulturen umfasst das Antikenmuseum und die Abguss Sammlung (Institut für Klassische Archäologie), das Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik, die Sammlung des ägyptologischen Instituts (Institut für Ägyptologie) und das Institut für Papyrologie. In Führungen, Vorträgen und Praktika können Kinder ab 10 Jahren und Schulklassen ab der 5. Klasse die altertumswissenschaftlichen Fächer kennenlernen. Neben Einführungen in die Geschichte des Altertums wird in Museen und Sammlungen sowie bei Lehrgrabungen Geschichte greifbar und lebendig. [Mehr...]

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 18.07.2017
zum Seitenanfang/up