Bereichsbild
Ansprechpartner

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle Junge Universität

Die Geschäftsstelle betreut den Rahmen, jedoch nicht jede einzelne Veranstaltung. Bitte wenden Sie sich ggf. bei einzelnen Veranstaltungen an die dort angegebenen Kontakte.

 
Newsletter

Unsere Newsletter informieren zwei Mal jährlich über Termine, Angebote und Aktivitäten der Jungen Universität.

Anmeldung zum Newsletter für Kinder und Jugendliche

Anmeldung zum Newsletter für Lehrer, Erzieher, Multiplikatoren

 
Veranstaltungen
Downloads
Links
Medien
Schnellzugriff

Junge Universität

Natur erleben mit GPS

In der bundesweiten NaturErlebnisWoche lädt die GIS-Station zu einem ganz besonderen Geocaching Day ein: Unter dem Motto "Natur erleben mit GPS" können Sie am 7. Mai 2016 zum Naturforscher werden und sich auf drei verschiedenen Geocaching-Routen den Rätseln aus dem Pflanzen- und Tierreich stellen. Die Touren beginnen jeweils um 10 und 14 Uhr mit einer Einführung zum Geochaching und zur Nutzung der GPS-Geräte. Bis 19 Uhr können die GPS-Geräte genutzt werden bevor sie zur GIS-Station zurückgebracht werden müssen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen sind hier abrufbar.

Der Natur auf der Spur in den Pfingstferien

Die Grüne Schule des Botanischen Gartens hat wieder ein spannendes Ferienprogramm für sieben bis elfjährige Kinder aufgestellt: Am 19. Mai erfahrt ihr bei einer Forschertour, was für Tiere ihr in und um Pflanzen finden könnt und könnt euer eigenes Wildbienenhotel basteln. Außerdem könnt ihr am 20. Mai bei einer spannenden Hofrallye auf dem Bio-Bauernhof viel über die Tiere, wie zum Beispiel die kleinste Schafsrasse der Welt, lernen und die Butter zum Holzofenbrot selbst herstellenEine Anmeldung ist bis 12. Mai erforderlich. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet Ihr hier.

Geocache: Do it yourself!

In der GIS-Station können Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse einen eigenen Geocache erstellen. Vom 17. Bis 19. Mai jeweils von 08:30 bis 13:00 werden Geocaches auf einer digitalen Schatzsuche mithilfe von mobilen Geotools gesucht. Um am Ende den Schatz (cache) zu finden, müssen verschiedene Rätsel gelöst werden. Im Anschluss daran könnt ihr selbst eine solche Schatzsuche planen und die dafür benötigten Caches verstecken. Weitere Informationen sind hier abrufbar. Anmeldung bis 10. Mai unter 06221 477-770 oder per Email an anmeldung@gis-station.info.

Bertalanffy Practical des Center for Organismal Studies

Eine einzigartige Möglichkeit, Wissenschaft direkt an der Universität zu erleben, bietet das Bertalanffy Practical in den Sommerferien: Oberstufenschüler können vom 25. Juli bis 5. August 2016 im Laborluft in der Entwicklungsbiologie schnuppern und bei aktuellen Experimenten gemeinsam mit den Forschern selbst Hand anlegen. Bewerbungen sind bis zum 27. Mai 2016 möglich. Mehr Informationen finden sich hier.

 


Aus den Projekten

SAVE THE DATE:
Regionalkonferenz „Gemeinsam weiterdenken – Schule und Hochschule im Gespräch" - 2. Juli 2016

Schulen beschäftigen sich derzeit mit inhaltlichen Neuerungen und Entwicklungsmöglichkeiten. Die Regionalkonferenz „Gemeinsam  weiterdenken – Schule und Hochschule im Gespräch“ bietet den kleinen Innovationen in einzelnen Schulen und den gemeinsamen Projekten von Schulen und Hochschulen einen Rahmen zum Austausch. Die Junge Universität lädt am Samstag, den 2. Juli 2016 nach Heidelberg ein, um den Dialog zwischen den Schulen sowie zwischen Schulen und Hochschulen zu ermöglichen. Vorträge, Workshops, Poster und Expertenrunden zeigen Erfahrungen sowie neue Ideen, die mit Expertenwissen gebündelt und diskutiert werden. [Mehr...]

Symposium: Echo der Generationen

Echo der GenerationenWas fasziniert Kinder und Jugendliche an sehr alten Menschen? Wie antworten unsere Hochaltrigen auf die Fragen der Jungen?  Beziehungen und Kontakte von Jung und Alt  sind Schwerpunkt des Symposiums „Echo der Generationen“ am 14. September an der Universität Heidelberg. Zentrale Aspekte von Familie, Gesellschaft, Bildung und gutem Leben werden neu beleuchtet und reflektiert. Das Symposium richtet sich an Schulen, Bildungseinrichtungen, Kommunalvertreter und Politiker, Pädagogen, Psychologen, Institutionen der Altenhilfe und an engagierte oder interessierte Bürger.

Mehr Informationen finden sich hier. Die Registrierung erfolgt online.

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 02.05.2016
zum Seitenanfang/up