Bereichsbild
Ansprechpartner

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle Junge Universität

Die Geschäftsstelle betreut den Rahmen, jedoch nicht jede einzelne Veranstaltung. Bitte wenden Sie sich ggf. bei einzelnen Veranstaltungen an die dort angegebenen Kontakte.

 
Newsletter

Der Newsletter informiert zwei Mal jährlich über Termine, Angebote und Aktivitäten der Jungen Universität Heidelberg.

Anmeldung zum Newsletter

Aktueller Newsletter

 
Veranstaltungen
Downloads
Links
Medien
Schnellzugriff

Junge Universität

Kinderuni 2015

Kinderuni Hemmelskamp

Am 7. Februar 2015 laden wir euch zur Kinderuni 2015 ein. „Fragen – Forschen – Finden“ ist das Motto, denn alle Kinder von 9 bis 12 Jahren können in Vorlesungen und Workshops Fragen stellen, experimentieren und die Universität kennenlernen. Das gesamte Programm mit allen Terminen wird ab 7. Januar 2015 veröffentlicht und die Anmeldung freigeschaltet.

Für Schulklassen wird an vier Wochentagen eine Vorlesung von 10 bis 11 Uhr angeboten:

Montag, 2. Februar 2015 (Astronomie: Sonne, Mond und Sterne: Wer bewohnt eigentlich das Weltall?)

Dienstag, 3. Februar (Medizin: Warum ist das Blut rot?)

Montag, 9. Februar (Bio-Chemie: Glück entsteht im Kopf – aber ein paar Gummibärchen können dafür auch nicht schaden)

Dienstag, 10. Februar (Ernährung: Der Mensch ist, was er isst!)

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung zu den Vorlesungen erfolgt durch die Lehrer unter Angabe der Teilnehmerzahl per E-Mail an junge-uni@uni-heidelberg.de oder telefonisch unter 06221-543747.

Von Atlantis bis heute


Bild: 15:42, 3/11/2011.
Rikuzentakata, Iwate Präfektur
© Japan Professional Photo-
graphers Society (JPS) 2012
Tsunamis, Erdbeben, Überschwemmungen und andere Naturkatastrophen wurden bei der Kinderuni 2014 Thema in einer Vorlesung beleuchtet. Jetzt zeigt das Reiss-Engelhorn-Museum Mannheim bis 1. März 2015 in Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster „Asien und Europa im globalen Kontext“ der Universität Heidelberg die Ausstellung dazu. Für Kinder und Familien gibt es ein spezielles Programm aus Workshops, Führungen und vieles mehr. [Mehr…]

 

 

Aus den Projekten

Das Einmaleins des Programmierens

Leuchtende Augen im COSDie Junge Universität Heidelberg war Anfang Dezember an der Grundschule in Rettigheim zu Gast mit dem Workshop "Der Computer rechnet, wenn wir schreiben - Was passiert denn da?", den die Dozentin Leonore Dietrich gemeinsam mit Stipendiaten der Hopp Foundation konzipierte. Ohne Computer-Einsatz erfuhren die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen des Programmierens. Die jungen Informatiker bastelten "Computerbilder", erlebten wie man geheime Nachrichten mit Weihnachtsbeleuchtung versenden kann oder wie so viele Fotos, Filme und Musik in ein kleines Handy passen. Am Ende wussten alle Kinder was passiert, wenn wir schreiben, zeichnen, singen, hören: Der Computer rechnet, und zwar nur mit den zwei Zahlen 0 und 1. (Bild: Elbert)

Leuchtende Augen im COS

Bertalanffy Praktikum 2014​​Elf Oberstufenschüler aus Heidelberg und der Region konnten am Centre for Organismal Studies (COS) in die Entwicklungsbiologie eintauchen. Als neuer Teil der Bertalanffy Lecture, eine von der Klaus Tschira Stifung unterstützen und von Professor Jochen Wittbrodt und Fredericke Seibold ins Leben gerufene Vortragsreihe, wurde in diesem Jahr das erste Mal ein 2-wöchiges Laborpraktikum angeboten. Mit Mikroskop, Pipette und Injektionsnadel haben die Schüler gearbeitet, um neben der Drosophila melanogaster (Taufliege) auch einen Vertreter der Medaka (japanischer Reisfisch) zu beobachten, dessen Augen unter UV-Licht grün leuchten. Ein weiteres Praktikum soll nächstes Jahr angeboten werden.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 17.12.2014
zum Seitenanfang/up