Bereichsbild
Ansprechpartner

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle Junge Universität

Die Geschäftsstelle betreut den Rahmen, jedoch nicht jede einzelne Veranstaltung. Bitte wenden Sie sich ggf. bei einzelnen Veranstaltungen an die dort angegebenen Kontakte.

 
Newsletter

Der Newsletter informiert zwei Mal jährlich über Termine, Angebote und Aktivitäten der Jungen Universität Heidelberg.

Anmeldung zum Newsletter

Aktueller Newsletter

Newsletter-Archiv

 
Veranstaltungen
Downloads
Links
Medien
Schnellzugriff

Junge Universität

Fortbildung für Lehrer: Nachhaltigkeit lehren lernen. (24./25.9.2015)

Für Lehrerinnen und Lehrer aller Fachrichtungen, die Schulklassen ab der 8. Klasse unterrichten, wurde in Zusammenarbeit zwischen Universität und Pädagogischer Hochschule eine Fortbildung zum Thema „Nachhaltigkeit“ entwickelt. Klassischer Ausgangspunkt ist der Wald und Klimawandel, weil daran sowohl die regionalen als auch die globalen Bezüge in unterschiedlichen fachlichen Bereichen hergestellt werden können. Deshalb findet der Lehrgang auch in einem Baumhaus im Odenwald statt.

[Mehr...]

Explore Science 2015

Unter dem Motto  „Physik: Bewegung pur!“ führt die Klaus Tschira Stiftung Kinder ab dem Kindergartenalter bei den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen „Explore Science“ in die vielfältige und bewegende Welt der Physik. Vom 8. bis 12. Juli 2015 gibt es im Luisenpark Mannheim die Möglichkeit unter anderem eine eigene Zahnradkette zu gestalten oder mit dem Luftkissen-Fahrzeug zu gleiten. Das Angebot reicht von interaktiven Ausstellungen und zahlreichen Mitmachaktionen über Workshops und Bühnenshows bis hin zu Experimentalvorträgen und Wettbewerben. Der Eintritt ist frei.

[Mehr...]

MS Wissenschaft 2015 „Zukunftsstadt“

Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Was passiert, wenn für längere Zeit der Strom ausfällt? Wie machen wir unsere Städte für den Klimawandel fit? Die MS Wissenschaft, die vom 19. bis 22. Juli in Heidelberg anlegt, zeigt Jugendlichen ab 12 Jahren in interaktiven Exponaten wie Mobilität, Vernetzung, Energie, Klima und Natur in der Zukunftsstadt gestaltet werden können. Zahlreiche Institute haben dazu Exponate entwickelt, die unterschiedliche Aspekte vorstellen und zum Ausprobieren, Mitmachen und Mitdenken einladen. Die Ausstellung ist von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

[Mehr...]

100 Jahre Botanischer Garten

Der Botanische Garten feiert 2015 sein 100-jähriges Bestehen auf dem heutigen Campus der Universität. Seine Geschichte reicht bis in das Jahr 1593 zurück, als in der Nähe des Heidelberger Schlosses ein erster Medizinalgarten angelegt wurde. Im Jubiläumsjahr werden viele Veranstaltungen angeboten, die auch für Familien geeignet sind, wie die Führung „Spannende Pflanzenbewegungen – Explodiergurken, Springkräuter, Klappfallen“.

[Mehr...]


Aus den Projekten

Auszeichnung für Lehrerfortbildung zu Nachhaltigkeits-Coaches

Auszeichnung CampusWeltBewerb
Gemeinsames Seminarangebot von Universität und Pädagogischer Hochschule Heidelberg gewinnt im „campusWELTbewerb“. [Mehr...]

Das Bild zeigt die Preisträger von Universität und Pädagogischer Hochschule Heidelberg des "campusWELTbewerb" bei der Preisverleihung durch Ministerialdirektor Helmfried Meinel (Umweltministerium Baden-Württemberg) in Stuttgart: Dr. Nicole Vollweiler (HCE, Universität Heidelberg), Dr. Jörg Kraus (Junge Universität, Universität Heidelberg) und Prof. Dr. Alexander Siegmund (NTG-Institut, Pädagogische Hochschule Heidelberg)

Angebot für Schulen: Computer unplugged

Informatik an Schulen Foto: Pfeifer
Die Junge Universität Heidelberg bringt Informatik direkt in die Schule: Klassen mit Kindern im Alter zwischen 8 und 12 Jahren  können sich für den Workshop „Der Computer rechnet, wenn wir schreiben - Was passiert denn da?“ bewerben. Dozentin Leonore Dietrich zeigt gemeinsam mit Lehramtsstudierenden und Stipendiaten der Hopp Foundation bis zu 50 Kindern insgesamt, aufgeteilt in Gruppen, die Grundlagen des Programmierens ohne Computer. Die jungen Informatiker basteln "Computerbilder", erleben wie man geheime Nachrichten mit Weihnachtsbeleuchtung versenden kann oder wie so viele Fotos, Filme und Musik in ein kleines Handy passen. Am Ende wissen alle Kinder was passiert, wenn wir schreiben, zeichnen, singen, hören.
Weitere Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten für Schulklassen bei Ana Kovacko unter ana.kovacko@zuv.uni-heidelberg.de. (Bild: Pfeifer)

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 29.06.2015
zum Seitenanfang/up