Bereichsbild
Ansprechpartner

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle Junge Universität

Die Geschäftsstelle betreut den Rahmen, jedoch nicht jede einzelne Veranstaltung. Bitte wenden Sie sich ggf. bei einzelnen Veranstaltungen an die dort angegebenen Kontakte.

 
Newsletter

Unsere Newsletter informieren zwei Mal jährlich über Termine, Angebote und Aktivitäten der Jungen Universität.

Anmeldung zum Newsletter für Kinder und Jugendliche

Anmeldung zum Newsletter für Lehrer, Erzieher, Multiplikatoren

 
Veranstaltungen

Donnerstag, 21.01.2018

Grüne Schule:

Allgemeine Schauhausführung – Tropische Orchideen, blühende Kakteen, ...

 

Dienstag, 23.01.2018

CATS-Schülerlabor:

Mein Haus, mein Porsche, mein Museum: Mäzenatentum unserer Zeit

 

Dienstag, 23.01.2018

CATS-Schülerlabor:

Von „Fliegen und Tigern“ – Chinas Kampf gegen Korruption

 

Dienstag, 30.01.2018

CATS-Schülerlabor:

Von „Fliegen und Tigern“ – Chinas Kampf gegen Korruption 

 

Mittwoch, 31.01.2018

CATS-Schülerlabor:

Mein Haus, mein Porsche, mein Museum: Mäzenatentum unserer Zeit 

 

 
Downloads
Ergänzende Links zu Ferienprogrammen
Medien
Schnellzugriff

Junge Universität

Kinderuni 2018:Vorlesungen für Schulklassen

Am 3. März 2018 laden wir euch zur Kinderuni 2018 ein. „Fragen – Forschen – Finden“ ist das Motto, unter dem alle Kinder von 9 bis 12 Jahren in Vorlesungen und Workshops Fragen stellen, experimentieren und die Universität kennenlernen können. Das gesamte Programm mit allen Terminen wird Ende Januar/ Anfang Februar 2018 veröffentlicht und die Anmeldung freigeschaltet.

 

Für Schulklassen wird an vier Wochentagen eine Vorlesung von 10 bis 11 Uhr angeboten:

Dienstag, 27. Februar 2018 PHARMAZIE: Vom Medizinmann zum Apotheker – und wie die Menschen lernten, zwischen Gift und Medizin zu unterscheiden Externer Inhalt

Mittwoch, 28. Februar 2018 SINOLOGIE: Auf nach China ins Land von Ping und Pong Externer Inhalt

**Donnerstag, 1. März 2018 ARCHÄOLOGIE: Römer in der Region Externer Inhalt

**Freitag, 2. März 2018 GEOWISSENSCHAFT: Meteorite- Steine aus dem Weltall Externer Inhalt


** Bitte beachten Sie: Dies sind die aktuellen Termine für die Schulvorlesungen aus der Archäologie und der Geowissenschaft. Auf Grund von konkurrierenden Anforderungen aus dem Studienbetrieb müssen wir diese beiden Termine um einen Woche verschieben (entgegen den Angaben, die im Schulversand veröffentlich wurden).

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung zu den Schulvorlesungen erfolgt durch die Lehrer unter Angabe der Teilnehmerzahl per E-Mail an junge-uni@uni-heidelberg.de oder telefonisch unter 06221-5412636.

 

Grüne Schule Malworkshop

Im Botanischen Garten gibt es viel zu bestaunen: Ungewöhnliche Blattformen, riesengroße Blüten mit tollen Farbspielereien und seltsame Früchte. Am Samstag, den 03. Februar 2018 können sich Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren  spielerisch  dieser beeindruckenden Pflanzenwelt nähern und bei einem „Spiegelgang“ ungewöhnliche Eindrücke gewinnen. Mit Farbe und Pinsel werden die  Erlebnisse auf Papier festgehalten und dabei mit verschiedenen Farbmaterialien experimentieren.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Achtung, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für Anfragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat des Botanischen Gartens:
Telefon: (06221) 54 57 83 / E-Mail: bgsekretariat@cos.uni-heidelberg.de


GIS- SchülerWettbewerb "UNESCO-Welterbe: Natur- und Kulturerbe mit digitalen Geomedien erforschen"

Welche Bedeutung haben UNESCO-Welterbestätten wie das Wattenmeer oder der Dom zu Speyer, für die Menschheit und wie können sie geschützt werden? Auf welche Weise können sie sich trotz Tourismus oder Klimaveränderungen nachhaltig entwickeln??

Überlegt euch eine spannende Frage und betätigt euch als Forscherinnen und Forscher. Sucht euch ein digitales Geomedium aus, mit dem ihr eine selbstgewählte UNESCO-Welterbestätte, ein Biosphärenreservat oder eine von der UNESCO kategorisierte Stätte (z.B. Geoparks) genauer untersuchen möchtet. Präsentiert die Ergebnisse eurer Forschungsarbeit kreativ – ob in einem Video, als Bildergalerie, in einem Textbeitrag, als Online-Lernmodul oder etwas anderes. Einsendeschluss ist der 30. April 2018.

Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 13, die in Deutschland zur Schule gehen.

Natürlich gibt es auch tolle Preise zu gewinnen. Die Preise werden in verschiedenen Altersgruppen vergeben. Die Gewinner der ersten Plätze werden zudem im Juni 2018 nach Mannheim eingeladen, um im Rahmen von Explore Science, den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung, ihren Preis entgegenzunehmen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung findet ihr unter https://www.gis-station.info/wettbewerb/

 

Foto: Satellitenbild des UNESCO-Biosphärenreservats Hamburgisches Wattenmeer
(c) ESA - produced from ESA remote sensing data


Aus den Projekten

Bildung für Nachhaltige Entwicklung: “Nachhaltigkeit lehren lernen"

Cats-schuelerlabor Bildcredit-wikimedia 50x150
Foto: Julia Mrazek
Bereits zum siebten Mal konnten sich Lehramtsstudierende der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule (PH) Heidelberg im Rahmen des Seminars „Nachhaltigkeit lehren lernen“ zu “Nachhaltigkeitscoaches” ausbilden lassen. Im Rahmen des Seminars, welches vom Heidelberg Center for the Environment (HCE) zusammen mit der PH angeboten wird, konnten die Teilnehmer*innen zunächst Expertenwissen zu den Themen Nachhaltigkeit, Klimawandel und Didaktik gewinnen. Das Erlernte wurde anschließend in selbstentworfenen Unterrichtseinheiten an Kooperationsschulen im Kreis Heidelberg an Schüler weitergegeben und bereicherte dort den Unterricht in den Fächern Deutsch, Physik und Ethik. Die Gestaltung des Seminars für das kommende Semester ist in Planung.

Schule von Jung und Alt: Das ECHO der Generationen

Generationentag 250x125Der Dialog zwischen Jung und Alt – verschiedene Ansätze und Experimente zeigen, wie Generationen miteinander sprechen können. Das Institut für Gerontologie engagiert sich in diesem Dialog mit eigenen Projekten und Angeboten. Mit Unterstützung der Jungen Universität trafen sich im September 2016 unterschiedliche Generationen beim Symposium „Echo der Generationen“. 2017 wurde ein Generationentag mit 20 SchülerInnen des Heidelberg College veranstaltet (siehe Foto).

Die Projekte sollen Kinder und Schüler mit sehr alten Menschen geistig, sozial und auch handelnd verbinden und einen gegenseitigen Austausch ermöglichen. Gemeinsam können sie sich über Welt- und Menschenbilder sowie die großen Fragen der Gesellschaft austauschen. Generationentage in Schulen, Zukunftswerkstätte und Workshops, Foto- und Kunstprojekte sowie Expertenvorträge gehören zum Angebot. Das Institut für Gerontologie verfügt über langjährige Erfahrung in der Forschung zur Hochaltrigkeit und stellt diese, in der Verbindung von Wissenschaft und Praxis, der Gesellschaft zur Verfügung.Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie hier.



 

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 18.01.2018
zum Seitenanfang/up