Bereichsbild
Kontakt

Prof. Dr. Heimo Hofmeister
Zentrum für deutschsprachige Philosophie und Kultur
heimo.hofmeister@wts.uni-heidelberg.de

Katharina Reinhardt
Dezernat Internationale Beziehungen
Tel +49 6221 54-3697
katharina.reinhardt@zuv.uni-heidelberg.de

 
Download
SUCHE

Symposium: Kultur und Religion in Europa

Am Donnerstag, den 16. April 2015, 18 Uhr, findet in der Aula der Alten Universität die feierliche Präsentation des Symposiums „Kultur und Religion in Europa“ statt, die sich auch an die interessierte Öffentlichkeit wendet.

Zu der Veranstaltung lädt die Universität Heidelberg in Kooperation mit der Staatlichen Universität St. Petersburg (Russland) ein. Den Rahmen dafür bietet das gemeinsame „Zentrum für deutschsprachige Philosophie und Kultur in St. Petersburg“, das vor zehn Jahren seine Arbeit aufgenommen hat.

Grußworte zur Eröffnung sprechen die Prorektorin für Studium und Lehre der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Beatrix Busse, sowie die akademischen Koordinatoren des Zentrums Prof. em. Dr. Dr. h.c. Heimo Hofmeister (Universität Heidelberg) und Professor Dr. Ivan Mikirtumov (Staatsuniversität St. Petersburg) sowie die Partnerschaftsbeauftragte der Universität Heidelberg für St. Petersburg, Prof. Dr. Jekaterina Lebedewa. Der Festvortrag von Prof. Dr. Alexej Zherebin (Staatsuniversität St. Petersburg) befasst sich mit dem Thema: „Das Rätsel der großen Loslösung. Décadence und Religiosität bei Nietzsche und in der russischen Moderne“.

 

Zentrum für deutschsprachige Philosophie und Kultur 

Das Zentrum für deutschsprachige Philosophie und Kultur wurde 2005 im Rahmen der langjährigen Partnerschaft zwischen der Universität Heidelberg und der Staatsuniversität St. Petersburg gegründet. Die Symposien finden in zweijährigem Rhythmus abwechselnd an der Universität Heidelberg und der Staatsuniversität St. Petersburg statt und stehen interessierten Zuhörern offen. Während der Schwerpunkt der ersten Symposien im Fachbereich Philosophie lag, wurde im Folgenden die Themenstellung des gemeinsamen wissenschaftlichen Dialogs ausgeweitet, um Vertreter aller Fachrichtungen zur Teilnahme anzuregen.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 27.03.2015
zum Seitenanfang/up