Bereichsbild
Kontakt

Internationale Angelegenheiten
Akademisches Auslandsamt
Tel. +49 6221 54-2336
aaa@zuv.uni-heidelberg.de

 
Aktuelles

Die Universität Heidelberg und Santander Universidades intensivieren ihre Zusammenarbeit. Der Rektor der Ruperto Carola, Prof. Dr. Bernhard Eitel, und Emilio Botín, Chairman von Banco Santander, haben am 5. Juli 2013 eine Vereinbarung über das „TOP-Programm Europa – Lateinamerika“ und das „ELITE-Programm Lateinamerika – Europa – Asien“ unterzeichnet. [Mehr...]

 
Weiterführende Informationen
SUCHE

Santander Cooperation Agreement

Santander Universidades Das langfristig angelegte Rahmenabkommen der Universität Heidelberg mit der Banco Santander hat zum Ziel, die Mobilität junger Wissenschaftler zu fördern, Qualitätsnetzwerke starker Forschungspartner in Lateinamerika, Europa und Asien zu entwickeln sowie innovative Forschungsfragen international zu bearbeiten und ihre Ergebnisse in die Gesellschaft zu transferieren.

An den Aktivitäten sind das Iberoamerika-Zentrum, das Südasien-Institut, das Heidelberger Zentrum für Transkulturelle Studien und das Zentrum für Ostasienwissenschaften beteiligt.

Santander fördert die Initiativen der Universität über ihren globalen Unternehmensbereich Santander Universidades.

 

Iberoamerika-Zentrum

Das Iberoamerika-Zentrum (IAZ) der Universität Heidelberg wird seit März 2011 über das bestehende Rahmenabkommen durch den globalen Unternehmensbereich Santander Universidades gefördert. Das IAZ initiiert und pflegt den wissenschaftlichen Austausch mit den Ländern Lateinamerikas und der Iberischen Halbinsel. Ein zentrales Anliegen des Zentrums ist es dabei, Netzwerke für junge Forscher insbesondere der Geisteswissenschaften aufzubauen und infrastrukturell zu unterstützen. Dazu vergibt das IAZ mit Förderung von Santander Universitäten unter anderem Stipendien in den Bereichen der Sprach-, der Übersetzungs- und der Literaturwissenschaft, die Doktoranden einen mehrmonatigen Forschungsaufenthalt an einer Universität im Ausland ermöglichen. Ebenfalls wird der Aufenthalt ausländischer Nachwuchswissenschaftler an der Universität Heidelberg gefördert.

Iberoamerika-Zentrum

 

Santander Summer Schools

Mit der Durchführung von internationalen Sommer- bzw. Winterschulen für Doktoranden zu innovativen Forschungsthemen mit Relevanz für gesellschaftliche Entwicklungen sollen Exzellenznetzwerke – insbesondere für den wissenschaftlichen Nachwuchs – mit renommierten Universitäten in Lateinamerika, Europa und Asien initiiert und aufgebaut werden. Im Rahmen des „TOP-Programms“ sollen die Zusammenarbeit und die Mobilität zwischen europäischen und lateinamerikanischen Universitäten gefördert werden, im Rahmen des „ELITE-Programms“ werden zudem noch  Universitäten aus Süd- und Ostasien einbezogen. Die Sommer- bzw. Winterschulen finden alternierend am Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg, am Heidelberg Center Lateinamerika in Santiago de Chile, am Heidelberg Center Südasien in Neu Delhi und gegebenenfalls an einer japanischen Partneruniversität statt. Die Koordination erfolgt durch das Dezernat Internationale Beziehungen der Universität Heidelberg.

Santander International Summer Schools for Doctoral Students (Eng)

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 17.10.2013
zum Seitenanfang/up