Bereichsbild
Kontakt

Dr. Isabel Eisenmann
Seminarstr. 2
69117 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-12737
Fax +49 6221 54-12789
isabel.eisenmann@zuv.uni-heidelberg.de

Sprechzeiten (Zimmer 124):
Montag - Freitag
10:00 - 12:00 Uhr

 
Download
Weiterführende Informationen
SUCHE

Personalmobilität (Trainingsaufenthalte)

Erasmus ermöglicht Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal in Programmländern zum Ausbau der Internationalisierung. Die Auslandsaufenthalte dauern mindestens zwei Tage und höchstens zwei Monate. Die Förderung beinhaltet Tagessätze und Fahrtkosten. Es gibt Sonderzuschüsse für Geförderte mit Kindern und für Geförderte mit Behinderung.

Folgende Weiterbildungsformate werden gefördert: Hospitationen, Job Shadowing, Studienbesuche, Teilnahme an Workshops und Seminaren, Teilnahme an Sprachkursen.

Viele Universitäten bieten sogenannte Staff Weeks an, die etwa fünf Arbeitstage dauern und hochschulrelevante Workshops oder auch Sprachkurse umfassen. Eine entsprechende Datenbank ist hier zu finden.

 

Fristen und Antragstellung

Anträge für die Bezuschussung einer Personalmobilität sollten spätestens 4 Wochen vor Antritt der Mobilität auf dem Schriftwege beim Dezernat Internationale Beziehungen eingehen und folgende Informationen enthalten:

  • Name des Heidelberger Hochschulmitarbeiters und Dienstbezeichnung
  • Name der Gastuniversität bzw. des ausländischen Unternehmens
  • Geplanter Zeitraum/Dauer des Aufenthaltes und kurze Beschreibung des Vorhabens

 

Tagessätze

Für die Personalmobilität gelten feste Tagessätze für vier Ländergruppen.
Gruppe 1: 160 Euro am Tag
Dänemark, Großbritannien, Irland, Niederlande, Schweden

Gruppe 2: 140 Euro am Tag
Belgien, Bulgarien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Zypern

Gruppe 3: 120 Euro am Tag
Deutschland (Incomer), Lettland, Malta, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Portugal, Slowakei, Spanien

Gruppe 4: 100 Euro am Tag
Estland, Kroatien,Litauen, Slowenien

 

Fahrtkosten

Fahrtkosten werden in Abhängigkeit von realen Distanzen zwischen Ausgangs- und Zielort der Mobilität erstattet. Diese werden europaweit einheitlich mit einem Berechnungsinstrument (siehe "Entfernungsrechner", rechte Spalte) ermittelt.

100 km – 499 km mit 180 EUR
500 km – 1.999 km mit 275 EUR
2.000 km – 2.999 km mit 360 EUR
3.000 km – 3.999 km mit 530 EUR
4.000 km – 7.999 km mit 820 EUR
8.000 km und mehr mit 1.100 EUR

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 02.08.2017
zum Seitenanfang/up