Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland:
Bestände: Institutionen: Düsseldorf:

AKTENPLAN

1. Mitglieder[1]

 

2. Organe[2]

        2.1.    Konstituierung, Wahlen, Gemeindevertretung, Mitgliederversammlung

        2.2.    Vorstand

        2.3.    Gemeinderat

        2.4.    Ausschüsse

 

3. Aufgaben

        3.1.    Allgemeine Korrespondenz[3]

        3.2.    Chronologische Ablage

        3.3.    Rundschreiben

        3.4.    Kultus, Kultur, Gedenken

        3.5.    Presse

        3.6.    Jugend, Studenten[4]

        3.7.    Sozialarbeit, Zuwanderer[5]

        3.8.    Wiedergutmachung

        3.9.    Synagoge und Gemeindehaus[6]

        3.10.  Altersheim „Rosenau“[7]

        3.11.  Altersheim „Nelly-Sachs-Haus“[8], „Altenclub AMOS“

        3.12.  Friedhöfe[9]

 

4. Beziehungen

        4.1.    Jüdische Gemeinden

        4.2.    Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein
                  Jüdischer Gemeindefonds Nordwestdeutschlands

        4.3.    Zentralrat der Juden in Deutschland

        4.4.    Israel, Zionismus

        4.5.    Stadt und Staat

 

5. Personal[10]

 

6. Finanzen und Immobilien[11]

 

7. Verschiedenes


Zur Titelseite
Zu Beständen zu anderen Institutionen
Zur Homepage des Zentralarchivs



[1] Für Mitgliedsbeiträge siehe Kapitel 6 „Finanzen und Immobilien“.
Wählerlisten sind im Kapitel 2 „Organe“.

[2] Enthält Satzungen, Protokolle, Berichte, Ansprachen, Manuskripte, Rundschreiben und Wahlunterlagen.
Für Akten der Kommissionen siehe auch die entsprechenden Kapitel (Kommission für Erziehungsfragen und Sport zum Beispiel im Kapitel 3.6. „Jugend“ und Baukommission in den Kapiteln 3.9 „Synagoge und Gemeindehaus“ und 3.11 „Altersheim Nelly-Sachs-Haus“).

[3] Vermischte Korrespondenz, alphabetisch nach Korrespondenzpartnern bzw. nach Themen in Ordnern abgelegt.

[4] Enthält auch Akten der Kommission für Erziehungsfragen und Sport und von Jugendgruppen.
Eingeschlossen sind Akten zum Kindergarten, zur Schule und über Erziehung.
Siehe auch Kapitel 6 „Finanzen und Immobilien“.

[5] Enthält Akten im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsfonds, Osthilfefonds, der Zentralwohlfahrtsstelle und Claims Conference bzw. Akten über Unterstützungen, Darlehen usw.
Siehe auch Kapitel 3.6. „Jugend“.

[6] Siehe auch Kapitel 6 „Finanzen und Immobilien“ und Kapitel 3.8. „Wiedergutmachung“.

[7] Über das Personal des Altersheims siehe auch Kapitel 5 „Personal“.
Siehe auch Kapitel 6 „Finanzen und Immobilien“ und Kapitel 3.8. „Wiedergutmachung“.

[8] Siehe auch Kapitel 6 „Finanzen und Immobilien“ und Kapitel 3.8. „Wiedergutmachung“.

[9] Siehe auch Kapitel 6 „Finanzen und Immobilien“ und Kapitel 3.8. „Wiedergutmachung“.

[10] Personal der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf bzw. des Altersheims Rosenau.
Für Personal des Altersheims siehe auch Kapitel 3.10. „Altersheim Rosenau“.

[11] Für die Synagoge, die Altersheime und die Friedhöfe siehe v.a. die entsprechenden Kapitel.
Bedenke auch Kapitel 3.8. „Wiedergutmachung“.