LITERATURLISTE NIEDERSACHSEN

 

 

1. Niedersachsen: Allgemein

2. Niedersachsen: Einzelne Friedhöfe

 

1. Niedersachsen: Allgemein

 

Asaria 1979
Zvi Asaria: Die Juden in Niedersachsen. Von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart. Leer 1979, 676 S.
Enthält:
- Übersicht über die jüdischen Friedhöfe im Land Niedersachsen, S. 587-600.
- Geschichte: Bergen-Belsen (Zelttheaterfriedhof), S. 623-627.

Busch 1982
Ralf Busch: Jüdische Friedhöfe in Niedersachsen. In: Proceedings of the Eighth World Congress of Jewish Studies, Division B, Jerusalem 1982, S. 7-12.

Handbuch
Historisches Handbuch der jüdischen Gemeinden in Niedersachsen und Bremen.
Hrsg. von Herbert Obenaus in Zusammenarbeit mit David Bankier und Daniel Fraenckel.
2 Bände, Göttingen 2005, insgesamt 1668 Seiten. [Zu diesem Handbuch gibt es eine der
Homepage , auf der die Artikel für folgende Orte als Beispiel online geschaltet wurden: Aurich, Delmenhorst, Helmstedt, Lesum (heute Bremen-Lesum), Mollenfelde (heute Friedland-Mollenfelde), Nörten (heute Nörten-Hardenberg), Osnabrück]

Karte
[Landkarte]: Synagogengemeinden um 1850 und jüdische Friedhöfe 1988 in Niedersachsen. Hrsg. vom Landkreis Hannover, Abteilung Kartographie [ohne Jahresangabe].
Siehe dazu auch die Projektbeschreibung
Homeyer

Landesverband 1970
Von der Knechtschaft in die Befreiung. Bergen-Belsen. Denkschrift zur 25. Wiederkehr der Befreiung. Hrsg. vom Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen. Hannover 1970, 98 S.
Enthält:
- Geschichte der Pflege und Betreuung jüdischer Friedhöfe in Niedersachsen nach 1945, S. 41-42
- Aufstellung der vom Landesverband betreuten Friedhöfe (Stand 1970), S. 43-51
- Geschichte:
Bergen-Belsen (Zelttheaterfriedhof), S. 72-73.

Niedersachsen 1984
Jüdische Friedhöfe in Niedersachsen. Hrsg. vom Niedersächsischen Landesverwaltungsamt. Hannover 1984, 26 S.
[= Begleitheft zur Ausstellung "Jüdische Friedhöfe in Niedersachsen" im Niedersächsischen Landtag 1984]

Sänger 1998
Falk-Reimar Sänger: Die jüdischen Friedhöfe im Regierungsbezirk Lüneburg. In: Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen. 18 (1998), Nr. 4, S. 166-168.
Enthält::
- Liste aller jüdischen Friedhöfe im Regierungsbezirk Lüneburg
- Geschichte:
Dedesdorf, Neuhaus/Elbe, Ebstorf, Oldendorf, Thedinghausen.
- Geschichte sowie Namensliste (18 Grabsteine):
Stade

Weserbergland 2003
Bernhard Gelderblom: Die Schicksale der jüdischen Friedhöfe des Weserberglandes seit ihrer Zerstörung bis heute.
In: FUND-STÜCKE. Nachrichten und Beiträge zur Geschichte der Juden in Niedersachsen und Bremen. 2003, S. 6-11.
(Diesen Text hat Gelderblom auch im Internet veröffentlicht:
http://www.gelderblom-hameln.de/juden/friedhoefe/friedhoefe.html.
Dort finden sich detaillierte Angaben zu den insgesamt 30 Friedhöfen des beschriebenen Gebietes, häufig auch recht ausführliche Darstellungen der jeweiligen Friedhofsgeschichte, viel ausführlicher als in der Druckfassung.)
Enthält:
Geschichte: Aerzen, Bad Münder, Bad Pyrmont (Bombergallee), Bad Pyrmont (Am Helsen), Bisperode, Bodenwerder, Börry, Coppenbrügge, Dielmissen, Duingen, Eimbeckhausen, Esperde, Grohnde, Halle, Hameln, Hämelschenburg, Hehlen, Hemeringen, Hemmendorf (Alter Friedhof) Hemmendorf (Neuer Friedhof), Hessisch Oldendorf, Kemnade, Kirchbrak, Kirchohsen, Lauenstein, Ottenstein, Polle, Salzhemmendorf, Tündern, Wallensen

 

Niedersachsen: Einzelne Friedhöfe

 

Abel 1995
Susanne Abel [Hrsg.]: Beiträge zur Geschichte der Juden in Gandersheim. Ergebnisse eines Kurses der Kreisvolkshochschule des Landkreis Northeim in Bad Gandersheim 1990/91. Bad Gandersheim 1995 (2. Aufl.), 49 S.
Enthält:
Geschichte:
Bad Gandersheim

Achim 1994
Gerrit Beermann, Kerstin Hofmann, Franziska Veit und Andreas Voß: Jüdisches Leben in Achim. Von den Anfängen bis zur Gegenwart (Arbeitsgemeinschaft Regionalgeschichte Achims des Cato Bontjes van Beek-Gymnasiums). Achim 1994, 109 S.
Enthält:
Geschichte, Belegungsliste, Belegungsplan:
Achim

Anders/Keunecke 1989
Dirk Anders und Detlev Keunecke: Die Geschichte der jüdischen Friedhöfe in Pattensen. Pattensen 1989, 63 S.
Enthält:
- Geschichte:
Pattensen (Alter Friedhof)
- Geschichte, Belegungsliste:
Pattensen (Neuer Friedhof)

Asendorf 1989
Kurt Asendorf: Die vergessenen Juden aus dem alten Amte Thedinghausen. Ein betrübliches Kapitel unserer Heimatgeschichte. Beppen/Thedinghausen 1989, 214 S.
Enthält:
Geschichte:
Thedinghausen

Aufgebauer 1984
Peter Aufgebauer: Die Geschichte der Juden in der Stadt Hildesheim im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Hildesheim 1984, 178 S.
Enthält:
Geschichte:
Hildesheim (Teichstraße)

Bad Pyrmont 2004
Menschen wie du und ich. Auf den Spuren der jüdischen Bürger Bad Pyrmonts in der Zeit des Nationalsozialismus. Ein Stadtführer, erarbeitet von der Klasse 10c des Humboldt-Gymnasiums. Bad Pyrmont im Juni 2004. 33 Seiten.
Enthält:
Geschichte: Bad Pyrmont (Bombergallee)

Ballin 1979
Gerhard Ballin: Geschichte der Juden in Seesen. Seesen 1979, 286 S.
Enthält:
Geschichte:
Seesen

Ballin 1988a
Gerhard Ballin: Die Geschichte der Juden in Osterode am Harz.
Osterode 1988, 100 S.
Enthält:
Geschichte:
Osterode (Alter Friedhof), Osterode (Neuer Friedhof), Förste

Ballin 1988b
Gerhard Ballin: Beiträge zur Geschichte der jüdischen Gemeinde Imbshausen (Stadt Northeim). In: Jüdische Mitbürger in Northeim vom späten Mittelalter bis zur Neuzeit. Bearb. von Iris Vielberg, Gisela Murken und Gerhard Ballin. Hrsg. von der Stadt Northeim. Northeim 1988, S. 171-183..
Enthält:
Geschichte, Inschriften (von 1941):
Imbshausen

Bamberger 1992
Naftali Bar-Giora Bamberger: Der jüdische Friedhof in Celle. Memor-Buch. Heidelberg 1992, 232 S.
Enthält:
Volldokumentation:
Celle

Bein 2005
Reinhard Bein: Die Jüdische Gemeinde [Braunschweig] von 1945 bis 1976. In: „Wenn man ein Haus baut, will man bleiben.“ Die Geschichte der Jüdischen Gemeinde Braunschweig nach 1945 (=Berichte aus dem Stadtarchiv Braunschweig 15). Bearbeitet von Bettina Schmidt-Czaia. Hrsg: Stadt Braunschweig. Braunschweig 2005, S. 11-57.
Enthält:
Geschichte: Braunschweig (Hamburger Straße), Braunschweig (Helmstedter Straße)

Beplate 1979
Ernst Beplate: Bederkesas Juden. In: Jahrbuch der Männer vom Morgenstern. 58 (1979), S. 223-249.
Enthält:
Geschichte:
Bederkesa

Binnewies 1990
Werner Binnewies: Tausend Jahre Förste am Harz. Ein Mosaik der Ortsgeschichte. Osterode 1990.
Enthält:
Geschichte:
Förste

Bodenteich 1983
Projektgruppe "Der jüdische Friedhof in Bodenteich". Arbeitsergebnisse der Projektwoche vom 19.9.1983-24.9.1983, Schuljahr 1983/84 der Kreisrealschule Bodenteich.
Enthält:
Geschichte, Fotos, Inschriften:
Bodenteich

Bodenteich 1996
Harro Blunk und Jürgen Linker: Zwischen Zeit und Ewigkeit. Der jüdische Friedhof in Bodenteich. (Übersetzung der hebräischen Inschriften: Dr. H.U.Boesche und ehepaar E. Brocke, Fotos: Siegfried Methner). Hrsg. v. Förderkreis Burg Bodenteich 1996, 35 Seiten.
Enthält:
Volldokumentation: Bodenteich

Bohmbach 1977
Jürgen Bohmbach: Die Juden im alten Regierungsbezirk Stade. In: Stader Jahrbuch. 67(1977), S. 31-74.
Enthält:
Geschichte: Hagen, Lesum (heute im Bundesland Bremen), Midlum, Stade

Bohmbach 1992
Jürgen Bohmbach: "Unser Grundsatz war, Israeliten möglichst fernzuhalten". Zur Geschichte der Juden in Stade.
( = Veröffentlichungen aus dem Stadtarchiv Stade, Bd. 15). Stade 1992, 64 Seiten. 
Enthält:
Geschichte: Stade

Bohmbach 2001
Jürgen Bohmbach: Sie lebten mit uns. Juden im Landkreis Stade vom 18. bis zum 20. Jahrhundert.
(= Veröffentlichungen aus dem Stadtarchiv Stade, Bd. 21). Stade 2002, 64 Seiten.
Enthält:
Geschichte: Neukloster, Stade

Bohmbach 2002
Jürgen Bohmbach: Eine Begräbnisstätte auf ewige Zeiten. Der Jüdische Friedhof in Stade.
(= Veröffentlichungen aus dem Stadtarchiv Stade, Bd. 22). Stade 2002, 24 Seiten.
Enthält:
Geschichte, Belegungsliste, Fotos (aus dem Jahr 1943): Stade

Borries 1997
Maria von Borries: Euer Name lebt. Zur Geschichte der Juden in der Region Bersenbrück. Bramsche 1997, 407 S.
Enthält:
Geschichte und Fotos von Grothe

Burgdorf 1981
Johann-Georg Krogel [im Auftrag und in Zusammenarbeit mit Schülern und Lehrern des Gymnasiums Burgdorf]: Der jüdische Friedhof in Burgdorf. Burgdorf 1981, XXI,
203 S.
Enthält:
Geschichte, Belegungsliste, Inschriften:
Burgdorf

Busch 1971
Ralph Busch: Beiträge zur Geschichte der Bovender Judengemeinde.
In: Plesse -Archiv. 7 (1972), S. 57-83,
sowie Tafeln 37-41.
Enthält:
Geschichte:
Bovenden

Busch 1996
Erich Woehlkens, Lisa Kuhlmann, Beate L. Weiland: Beiträge zur Geschichte der Juden in Uelzen und Nordostniedersachsen. Hrsg. für die Stadt Uelzen von Ralf Busch. Oldenburg 1996, 420 S.
Enthält:
- Volldokumentation:
Bleckede, Bodenteich, Dannenberg, Hitzacker, Schnackenburg, Uelzen, Wittingen
- Geschichte:
Bergen, Bevensen, Ebstorf, Suderburg

Cassuto 1929
Alfonso Cassuto: Über portugiesische Juden in Emden. In: Mitteilungen der Gesellschaft für jüdische Familienforschung. 5 (1929), Nr. 19, S. 173-175.
Enthält:
- Geschichte:
Emden (Alter Friedhof), Emden (Neuer Friedhof)
- Dokumentation der fünf portugiesischen Inschriften auf
Emden (Neuer Friedhof)

Celle 1974
Zur Geschichte der Juden in Celle. Festschrift zur Wiederherstellung der Synagoge. Hrsg. von der Stadt Celle. Celle 1974, 156 S.
Enthält:
Geschichte:
Celle

Claudi 2007
Marianne Claudi und Reinhard Claudi: Unter jedem Grabstein eine Weltgeschichte. Der Jüdische Friedhof in Emden. (= Schriftenreihe des Stadtarchivs Emden, Bd. 3). Emden 2007, 77 Seiten.
Enthält:
Emden (Alter Friedhof): Geschichte (S. 15f )
Emden (Neuer Friedhof): Geschichte, Belegungsplan (S. 76f), Dokumentation von 30 ausgewählten Grabsteinen.

Dettmer
Frauke Dettmer: Juden im Amt Ritzebüttel und der Stadt Cuxhaven. Cuxhaven [ohne Jahresangabe], 179 S.
Enthält:
Geschichte:
Cuxhaven

Diepholz 1999
Falk Liebezeit und Herbert Major: Auf den Spuren jüdischer Geschichte in Diepholz. Diepholz 1999.
Enthält:
Geschichte: Diepholz

Diepholz 2010
Falk Liebezeit, Reinald Schröder und Peter Sobetzki-Petzold: Stationen jüdischen Lebens in Diepholz. Ein Stadtrundgang. Diepholz 2010, 143 Seiten (= Veröffentlichungen des Stadtarchivs Diepholz Nr. 16)
Enthält:
Diepholz: Geschichte (S. 59, 78-87) mit Lageplan aus dem Jahr 1774 und Abbildung des Mahnmals aus Grabsteinfragmenten.

Dietert 1989
Eicke Dietert: Aus der Geschichte der jüdischen Gemeinde in Sievershausen, Teil 2. In: Einbecker Jahrbuch. 40 (1989), S. 157-168.
Enthält:
Geschichte:
Sievershausen

Dietert 1992
Eike Dietert: Die Geschichte der Juden in Bovenden. In: Plesse Archiv. 28 (1992), S. 321-518.
Enthält:
Geschichte:
Bovenden

Duderstadt 2004
Juden in Duderstadt [Ergebnisse einer Schülerarbeit am Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt], Computerausdruck 2004 [Exemplar im Heidelberger Zentralarchiv vorhanden], 16 Seiten.
Enthält:
Geschichte: Duderstadt

Ebeling 1987
Hans-Heinrich Ebeling: Die Juden in Brauschweig. Rechts- Sozial- und Wirtschaftsgeschichte von den Anfängen der Jüdischen Gemeinde bis zur Emanzipation (1282-1848). Braunschweig 1987, 509 S.
Enthält:
Geschichte:
Braunschweig (Hamburger Straße)

Eissing 1987
Uwe Eissing: Die jüdische Gemeinde Papenburg-Aschendorf im Spiegel der Zeit. Ein Gedenkbuch.
Papenburg 1987, 330 S.
Enthält:
Fotos, Inschriften:
Aschendorf

Engelhardt 1990
Martin Engelhardt: Die Synagogengemeinde Moringen. Ein Streifzug durch 250 Jahre Geschichte der Jüdischen Mitbürger Moringens unter besonderer Berücksichtigung des Friedhofs der Jüdischen Gemeinde. Artlenburg-Moringen 1990 (500 Blatt, 2 Bände, unveröffentlichtes Manuskript. Exemplare befinden sich im Ev.-luth. Pfarramt sowie im Stadtarchiv Moringen, außerdem im Heidelberger Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland).
Enthält:
Volldokumentation
Moringen (die Steine und die Inschriften wurden abgezeichnet)

Emsland 1991
Jüdische Friedhöfe im Emsland. Hrsg. vom Landkreis Emsland. Meppen 1991, 48 S.
Enthält: Geschichte:
Aschendorf, Bakerde, Freren, Haren, Haselünne, Lathen, Lingen, Meppen, Sögel.

Ernesti 1996
Christoph Ernesti: Sie waren unsere Nachbarn. Die Geschichte der Juden in Stadtoldendorf. Ein Gedenkbuch. Holzminden 1996, 96 S.
Enthält:
Geschichte:
Stadtoldendorf

Feise 1901
Wilhelm Feise: Zur Geschichte der Juden in Einbeck. Vortrag gehalten am 4. Dezember 1901 im Verein für Geschichte und Altertümer der Stadt Einbeck und Umgebung. Einbeck 1901, 38 S.
Enthält:
Geschichte: Einbeck (Judenkirchhofsfeld)

Festschrift 1960
Festschrift zur Enthüllung des Ehrenmals und zur Einweihung der Friedhofshalle auf dem jüdischen Friedhof in Hannover-Bothfeld, 14. September 1960. Düsseldorf-Benrath 1960.
Enthält:
Geschichte Hannover (Bothfeld)

Frisia 1988
Herbert Reyer und Martin Tielke [Hrsg.]: Frisia Judaica. Beiträge zur Geschichte der Juden in Ostfriesland. Aurich 1988, 311 S.
Enthält:
Geschichte:
Bunde, Emden (Alter Friedhof), Norden, Smarlingen,
Weener (Graf-Edzard-Straße), Weener (Graf-Ulrich-Straße)

Gatter 1998
Thomas Gatter:“Gepriesen sei der Span, da er verbraucht ward, die Flamme zu entzünden“. Der jüdische Friedhof Nienburg. Herausgegeben vom Stadtarchiv Nienburg (= Beiträge zur Nienburger Stadtgeschichte, Reihe B, Band 5), Nienburg 1998, 88 Seiten.
Enthält:
Geschichte, Fotos (von ausgewählten Grabsteinen): Nienburg

Gelderblom 1988
Bernhard Gelderblom: Der jüdische Friedhof in Hameln [= Begleitschrift zu einer Ausstellung des Albert-Einstein-Gymnasiums 1988]. Hameln 1988, 56 S.
Enthält:
Geschichte, Fotos und Inschriften (von ausgewählten Grabsteinen):
Hameln

Gemeindeblatt 1948
Vergeßt nie, daß wir zusammengehören. In: Jüdisches Gemeindeblatt für die Britische Zone. 3 (1948), Nr. 5 vom 9. Juni 1948, S. 9
Enthält:
Bericht über die Einweihung des Mahnmals auf dem KZ-Friedhof Jammertal in
Lebenstedt

Gödeken 1986
Lina Gödeken: Das alte jüdische Zentrum in Norden.
In: Ostfriesland. 1986, H. 3, S. 4-11, 17.
Enthält:
Geschichte:
Norden

Goeman 1971
Gerd Hesse Goeman: Es gibt vier jüdische Friedhöfe in Weener. Der älteste jüdische Friedhof liegt im Ortsteil Smarlingen. In: Rundschau für Weener und das Rheiderland. 8(1971), Septemberheft S. 12, Oktoberheft S. 15 -16.
Enthält:
Geschichte:
Smarlingen, Smarlingen (Kleiner Friedhof), Weener (Graf-Ulrich-Straße), Weener (Graf-Edzard-Straße)

Greve 1988
Herrmann Greve: Vergessen, verdrängt, verneint ... Stationen jüdischen Lebens in Syke, Brinkum, Leeste, Kirchweyhe. Kurzdarstellungen und Dokumente. In: Harald Focke, Herrmann Greve, Hilmar Kurth: Als die Synagogen brannten. Der Judenpogrom vom 9./10. November 1938 in Deutschland und im Kreis Diepholz. Seine Vorgeschichte und seine Folgen. Hrsg. Vom Arbeitskreis Regionalgeschichte Syke. 1988, S. 27-96.
Enthält:
Geschichte;
Fotos, Abschrift deutsche Inschrift, Übersetzung hebräische Inschrift (von ausgewählten Grabsteinen): Syke

Gronemann 1913
S. Gronemann: Genealogische Studien über die alten jüdischen Familien Hannovers. Berlin 1913, 206 S.
Enthält:
Inschriften:
Hannover (Alter Friedhof)

Groningen 1977
K. Jongeling: Joodse begraafplaatsen in Groningen en Oost-Friesland. 1. Ter Apel, Bourtange, Vlagtwedde,Bellingwolde, Stadskanaal, Nieuweschans, Bunde. [= Nedersaksische studies 2]. Groningen 1977, 187 S.
Enthält:
- Mitteilungen zum Projekt
Groningen
- Fotos und Inschriften (Übersetzung ins Niederländische):
Bunde

Hammer-Schenk 1988
Harold Hammer-Schenk und Edwin Oppler: Die Bauten auf dem Israelitischen Friedhof, Hannover, An der Strangriede, 1863-1864. In: Vom Schloß zum Bahnhof. Bauen in Hannover. Zum 200. Geburtstag des Hofarchitekten G.L.F.Laves 1788-1864. Ausstellungskatalog, hrsg. v. H. Hammer-Schenk und G. Kokkelnik. Hannover 1988, S. 428-429.
Enthält:
Geschichte: Hannover (An der Strangriede)

Hegenscheid/Knöfel 1988
Enno Hegenscheid und Achim Knöfel: Die Juden in Neustadtgödens. Das Entstehen der Synagogengemeinde, ihr Leben und Wirken, der Aufstieg und Untergang. Neustadtgödens 1988, 104 S.
Enthält:
Geschichte: Neustadtgödens

Heinemann 2005
Stephan Heinemann: Walsrode
[= Ortsartikel im Historischen Handbuch der jüdischen Gemeinden in Niedersachsen und Bremen, S. 1528-1533, insbes. S. 1529].
Enthält:
Geschichte: Walsrode

Henze/Lilge 1989
Jutta Henze und Günther Lilge: Der jüdische Friedhof und die Familie Rothschild in Merxhausen. In: Jahrbuch für den Landkreis Holzminden. 7 (1989), S. 139-148.
Enthält:
Geschichte:
Merxhausen

Herbst 1997
Detlev Herbst: Jüdisches Leben im Solling. Der Synagogenverband Bodenfelde-Uslar-Lippoldsberg und die Synagogengemeinde Lauenförde. Uslar 1997, 291 S.
Enthält:
Geschichte: Bodenfelde, Lauenförde

Hillmer 1980
Rolf Hillmer: Die jüdische Familie Magnus in Oldendorf I – Suderburg. In: Heimatkalender für Stadt und Kreis Uelzen. 1980, S. 138-139.
Enthält:
Geschichte: Oldendorf

Hillmer 1982
Rolf Hillmer: Natur- und Kulturdenkmäler im Kirchspiel Suderburg. In: Der Heidewanderer. [Niedersächsische Heimatschrift der Allgemeinen Zeitung der Lüneburger Heide] 57 (1982), Nr. 6 (6. Februar 1982), 21-22.
Enthält:
Geschichte: Oldendorf

Hoffmann 1998
Erik Hoffmann: Jüdische Nachbarn in Hessisch Oldendorf 1322 bis 1942.
Hameln 1998, 95 S.
Enthält:
Geschichte: Hessisch Oldendorf

Holzminden 1996
Jörg Mitzkat und Andrew Schäfer: Jüdische Friedhöfe im Landkreis Holzminden. Hrsg. vom Heimat- und Geschichtsverein Holzminden. Holzminden [1996], 64 S.
Enthält:
Geschichte:
Arholzen, Bevern, Bodenwerder, Boffzen, Golmbach, Halle, Hehlen, Holzminden (Allersheimer Straße), Holzminden (Beukampsborn), Kemnade, Lauenförde, Lüchtringen, Merxhausen, Ottenstein, Polle, Stadtoldendorf, Wangelnstedt

Homeyer 1984
Friedel Homeyer: Gestern und Heute. Juden im Landkreis Hannover. Hannover 1984, 324 S.
Enthält:
- Geschichte, Belegungsliste (mit Belegungsplan), Fotos und Inschriften (von ausgewählten Grabsteinen):
Barsinghausen (Alter Friedhof), Barsinghausen (Neuer Friedhof), Bolzum, Burgdorf, Eldagsen, Gestorf, Groß Munzel, Gehrden, Gleidingen, Neustadt am Rübenberge, Pattensen (Neuer Friedhof), Ronnenberg, Schulenburg, Springe (Neuer Friedhof), Steinhude, Völksen, Wunstorf
- Geschichte:
Pattensen (Alter Friedhof), Springe (Alter Friedhof)

Hornburg 1982
Jüdischer Friedhof birgt noch so manches Rätsel. In: Braunschweiger Zeitung vom 16.09.1982.
Enthält:
Geschichte:
Hornburg

Hornburg 1988
Bernd von der Heide: Ein fast schon vergessener Gottesacker in Hornburg. In: Wolfenbütteler Zeitung vom 17.02.1988.
Enthält:
Geschichte:
Hornburg

Husen 1998
Ludger von Husen: Aus dem Leben der jüdischen Familie Kugelmann. In: In: Ludger von Husen und Horst Meyer (Hg.): Flecken Lemförde. Eine 750jährige Gemeinde zwischen Dümmer und Stemweder Berg. Diepholz 1998, S. 69-75.
Enthält:
Fotos und Übersetzung (4 Grabsteine der Familie Kugelmann): Quernheim

Jolles 1996
Michael Jolles: The Harstedt Jewish Cemetery. London 1996, 5 S.
Enthält:
Inschriften:
Harpstedt

Kern 1982
Brigitte Kern: Der jüdische Friedhof in Bovenden. In: Plesse-Archiv. 18 (1982), S. 123-163.
Enthält:
Geschichte, Inschriften:
Bovenden

Klaus 1993
Kurt Klaus: Rintelns Juden. Geschichte der israelitischen Gemeinde. Rinteln 1993 (Selbstverlag des Autors), 248 S.
Enthält:
Geschichte, Belegungsplan, Belegungsliste, einige Fotos:
Rinteln

Kraatz 1994
Kerstin-Melanie Kraatz: ... und nur die Toten sind noch da. Der alte Judenfriedhof in Hoyerhagen / Nienburg. Bremen 1994, 116 S.
Enthält:
Geschichte:
Hoyerhagen

Krinke 1977
Siegfried Krinke: Die jüdische Bevölkerung in der Stadt Bad Münder. In: Gerd Kastendieck [Hrsg.]: Der Söltjer. Streifzüge durch Bad Münder und Umgebung. Bad Münder 1977, S. 35-40.
Enthält:
Geschichte:
Bad Münder

Kronenberg 1971
Kurt Kronenberg: Der Judenfriedhof von Gandersheim. In: Braunschweigische Heimat. 57 (1971), S. 130-138.
Enthält:
Belegungsplan, Inschriften (nur deutsche):
Bad Gandersheim

Kronenberg 1981
Kurt Kronenberg: Die jüdische Gemeinde in Gandersheim und ihr Friedhof. In: Gandersheimer Chronikblätter[= Heimatbeilage zum Gandersheimer Kreisblatt]. 12(1981), Nr. 10, S. 37-39, Nr. 11, S. 43-44.
Enthält:
Geschichte: Bad Gandersheim

Kuhrts 1981
Lothar Kuhrts: Juden in Freren. Geschichte einer religiösen Minderheit in einer kleinen Stadt im Emsland von 1702 bis 1941. Freren 1981, 143 S.
Enthält:
Geschichte:
Freren, Fürstenau

Kumlehn 2009
Jürgen Kumlehn: Jüdische Familien in Wolfenbüttel. Spuren und Schicksale. Ein dokumentarisches Lesebuch. Braunschweig 2009, 480 Seiten.
Enthält:
Geschichte:
Wolfenbüttel

Kurth 1986
Eva und Hilmar Kurth: Juden in Sulingen. 1753-1938. Sulingen 1986, 83 S.
Enthält:
Geschichte (mit ausgewählten Fotos und Inschriften):
Sulingen

Kurth 1998
Hilmar Kurth (Hrsg.): Günter Roberg erinnert sich. Diepholz 1998, 77 S.
Enthält:
Geschichte; Belegungsplan (Skizze); Entstehungsgeschichte des Mahnmals und Fotos: Diepholz

Lange 1994
Horst-Günther Lange: Die Geschichte der Juden in Goslar von den Anfängen bis 1933. Goslar 1994, 233 S.
Enthält:
Geschichte:
Goslar

Lembcke 1975
Rudolf Lembcke: Der Judenfriedhof in der Wingst. In: Niederdeutsches Heimatblatt [= Beilage der Nordsee-Zeitung/Nordwestdeutsche Zeitung]. Nr. 287 (1973) und Nr. 307 (1975).
Enthält:
Geschichte:
Wingst

Lodemann 1993
Jürgen Lodemann: Die drei Judenfriedhöfe im Landkreis Osterholz: Mahn- und Warnstätten zugleich. In: Heimat-Rundblick. Geschichte. Kultur. Natur. 6 (1993), Heft 24, S. 6-7.
Enthält:
Geschichte:
Osterholz-Scharmbeck, Ritterhude, Schwanewede

Lokers 1990
Jan Lokers: Die Juden in Emden 1530-1806. Aurich 1990, 259 S.
Enthält:
Geschichte: Emden( Alter Friedhof), Emden (Neuer Friedhof)

Markreich 1933
Das Memorbuch der Judengemeinde in Emden. Nach einer Abhandlung von Rabbiner Dr. Lewin für die Familienforschung systematisch geordnet und neu herausgegeben von Max Markreich. In: Jahrbuch für die jüdischen Gemeinden Schleswig-Holsteins und der Hansestädte. 5(5694 = 1933/34), S. 24-36.
Enthält:
Geschichte: Emden( Alter Friedhof)

Mittendorf 1985
Hans-Norbert Mittendorf: Die jüdische Gemeinde in Mackensen im 18. und 19. Jahrhundert. In: Einbecker Jahrbuch. 36 (1985), S. 93-103
Enthält:
Geschichte:
Mackensen

Müller 1991
Erich Müller: Die Grabmale des Wingster Judenfriedhofes (Hrsg. von dem Verein "Heimatfreunde Cadenberge" e.V.). Cadenberge 1991, 24 S.
Enthält:
Geschichte, Belegungsplan, Fotos, Inschriften (deutsche): Wingst

Müller 2005
Helmut Müller: Der jüdische Friedhof in Gildehaus mit dem Gedenkstein von 1945. In: Bentheimer Jahrbuch 2006, Bad Bentheim 2005, S. 81-88.
Enthält:
Geschichte: Gildehaus

Murken 1989
Gisela Murken: Zur Geschichte der jüdischen Einwohner im ehemaligen adeligen Gericht Hardenberg (II). In: Northeimer Jahrbuch. 54 (1989), S. 96-139.
Enthält:
Geschichte:
Nörten, Sudheim

Northeim 1988
Jüdische Mitbürger in Northeim vom späten Mittelalter bis zur Neuzeit. Bearb. von Iris Vielberg, Gisela Murken und Gerhard Ballin. Hrsg. von der Stadt Northeim. Northeim 1988, 183 S.
Enthält:
Geschichte:
Northeim, Sudheim
Geschichte, Belegungsliste (von 1941):
Imbshausen

Ostfriesland 1982
Reemt Viétor: Inventarisation jüdischer Grabmäler in Ostfriesland. In: Quellen und Forschungen zur ostfriesischen Familien- und Wappenkunde. 31(1982), S. 132-133.
Enthält:
Mitteilungen zum Projekt Groningen

Pape 1970
Detlev Pape: Der Judenfriedhof in Barenburg. In: Die Geschichte des Fleckens und der Kirchengemeinde Barenburg. Hrsg. v. Helmut Hark. Sulingen 1970, S. 164.
Enthält:
Geschichte:
Barenburg

Piechorowski 1982
Arno Piechorowski [Hrsg.]: Beiträge zur Geschichte der Juden in der Grafschaft Bentheim. Bentheim 1982, 254 S.
Enthält:
Geschichte, Belegungsplan, Fotos:
Bentheim (Alter Friedhof), Bentheim (Neuer Friedhof), Schüttorf, Gildehaus, Nordhorn, Hilten

Pinne 1986
Fritz Pinne: Die hebräischen Inschriften auf den Grabsteinen des Gandersheimer Judenfriedhofs. In: Gandersheimer Chronikblätter [= Heimatbeilage zum Gandersheimer Kreisblatt]. 17 (1986), Nr. 10, S. 37-40; Nr. 11, S. 44.
Enthält:
Belegungsplan, deutsche und hebräische Inschriften:
Bad Gandersheim

Richter 1981
Kurt Richter: Jüdische Gemeinde in Imbshausen. Ein wichtiges Kapitel der Dorfgeschichte. In: Der Heimatfreund [= Beilage der Northeimer Neuesten Nachrichten]. 14., 17. und 27. März 1981.
Enthält:
Geschichte:
Imbshausen

Rokahr 1987
Gerd Rokahr: Die Juden in Esens. Die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Esens von den Anfängen im 17. Jahrhundert bis zu ihrem Ende in nationalsozialistischer Zeit. Aurich 1987, 288 S.
Enthält:
Geschichte:
Esens

Rose 1966
K. Rose: Geschichte der Schöninger Juden. Schöningen 1966.
Enthält:
Geschichte:
Schöningen (An der Schützenbahn), Schöningen (Elmstraße), Schöningen (Müller-Mühlenbeinstr.)

Röskamp
Johannes Röskamp: Synagogen, Schulen, Friedhof, Fotos, Varia: Judengemeinde in Leer ca. 1640-1940. Leer [ohne Jahresangabe], 79 S.
Enthält:
Geschichte:
Leer

Röskamp 1984
Johannes Röskamp: Die Friedhöfe der jüdischen Gemeinde in Leer - Schleusenweg und Leer - Am Mörken. Leer 1984 [Maschinenschriftlich vervielfältigtes Manuskript, 318 Blatt].
Enthält:
Fotos, Inschriften:
Leer, Loga

Rostmann 2003
Heinrich Rostmann: Die Geschichte der beiden jüdischen Friedhöfe in der Stadt Bad Pyrmont.
In: FUND-STÜCKE. Nachrichten und Beiträge zur Geschichte der Juden in Niedersachsen und Bremen. 2003, S. 12.
Enthält:
Geschichte: Bad Pyrmont (Bombergallee), Bad Pyrmont (Am Helsen)

Sabelleck 1988
Rainer Sabelleck: Synagogen, Schulen und Friedhöfe. Über die Entwicklung und das Ende jüdischer Gemeindeeinrichtungen im Gebiet des heutigen Landkreises Nienburg (1843-1938). Nienburg 1988, 88 S.
Enthält:
Geschichte:
Liebenau, Nienburg, Stolzenau, Sulingen

Sabelleck 1991
Rainer Sabelleck: Jüdisches Leben in einer nordwestdeutschen Kleinstadt: Nienburg. Göttingen 1991, 406 S.
Enthält:
Geschichte:
Nienburg

Schaller 1989
Berndt Schaller: Grabinschriften vom jüdischen Friedhof zu Nörten. In: Northeimer Jahrbuch. 54 (1989), S. 140-152.
Enthält:
Fotos und Inschriften (von ausgewählten Grabsteinen):
Nörten

Schaller/Markus 1992
Berndt Schaller und Adelheid Markus: Die Grabinschriften des jüdischen Friedhofs.
In: Heinrich Hampe [Hrsg.]: Hedemünden. Aus der Geschichte einer kleinen Ackerbürgerstadt bis zu ihrem Verzicht auf die Stadtrechte 1930. Hann. Münden, Hedemünden 1992, S. 258-277.
Enthält:
Volldokumentation:
Hedemünden

Schaller 1994
Berndt Schaller: Probleme und Ergebnisse der Erforschung jüdischer Friedhöfe und ihrer Grabinschriften. Bericht aus der Arbeit im Göttinger Umfeld. In: Rainer Sabelleck [Hrsg.]: Juden in Südniedersachsen. Geschichte, Lebensverhältnisse, Denkmäler. Beiträge zu einer Tagung am 10. November 1990 in Göttingen. Hannover 1994, S. 179-184.
Enthält:
Bericht über die Dokumentation der jüdischen Friedhöfe
Adelebsen, Bovenden, Bremke, Dankelshausen, Dassel, Dransfeld, Hedemünden, Echte, Mackensen, Nörten, Osterode, Sievershausen, Sudheim, Wöllmarshausen, Heiligenstadt (Thüringen)

Schaller/Behnsen 2003
Zwischen den Mauern. Der jüdische Friedhof zu Goslar an der Glockengießerstraße. Dokumentation der Grabstätten und Inschriften. Bearbeitet von Berndt Schaller, Jens Behnsen, fotografiert von Friedhelm Geyer. Goslar 2003, 216 Seiten.
Enthält:
Volldokumentation: Goslar

Schaller/Dietert 2010
Berndt Schaller und Eike Dietert: Im Steilhang. Der jüdische Friedhof zu Adelebsen. Erinnerung an eine zerstörte Gemeinschaft. Universitätsverlag Göttingen 2010,  334 Seiten.
Enthält:
Volldokumentation: Adelebsen

Schmidt-Bollmann 1989
Günter Schmidt-Bollmann: Aneignen und Bewahren. Der jüdische Friedhof in Hoyerhagen. In: Der Holznagel. 15 (1989), Nr. 3 [= Mitteilungsblatt für Mitglieder Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V.].
Enthält:
Geschichte, Fotos und Inschriften (von ausgewählten Grabsteinen): Hoyerhagen

Schulze 1968
Hans Schulze: Beiträge zur Geschichte der jüdischen Gemeinde in Wolfenbüttel, Teil 2. In: Braunschweigisches Jahrbuch. 49 (1968), S. 61-85.
Enthält:
Geschichte: Hornburg, Wolfenbüttel

Schulze 1989
Peter Schulze: Juden in Hannover. Beiträge zur Kultur und Geschichte einer Minderheit. Hannover 1989, 130 S.
Enthält:
Geschichte: Hannover (An der Strangriede)

Schulze 2003
Peter Schulze: Mit Davidstern und Menora. Bilder jüdischer Grabstätten in Braunschweig, Peine, Hornburg, Salzgitter und Schöningen. Ausstellungen 1997-2002. Schriftenreihe Regionale Gewerkschafts Blätter, hrsg.vom DGB-Region Süd Ost Niedersachsen. Heft 18, Braunschweig 2003, 53 Seiten.
Enthält:
Geschichte: Braunschweig (Hamburger Straße), Braunschweig (Helmstedter Straße), Hornburg, Lebenstedt, Peine, Salzgitter, Schöningen (An der Schützenbahn), Schöningen (Elmstraße), Schöningen (Müller-Mühlenbeinstraße).

Schwanewede 2013
Herbert Scholz und Günter Schmidt-Bollmann: Haus der Ewigkeit. Der jüdische Friedhof in Schwanewede.
Eine historische und dokumentarische Darstellung. Blätter der „MAUS“, Gesellschaft für Familienforschung e.V.,
Bremen. Heft 37, August 2013, 138 Seiten.
Enthält:
Volldokumentation Schwanewede

Siebert 1986
Ursula Siebert: Steinerne Zeugen unserer Kultur. Die alten Grabsteine in den Gemeinden des Landkreises Osterholz. Osterholz-Scharmbeck 1986.
Enthält:
Geschichte: Osterholz-Scharmbeck, Ritterhude, Schwanewede

Siemers 1983
Die Friedhöfe der Stadt Verden. In: Heimatkalender für den Landkreis Verden. 1983, S. 107-115.
Enthält:
Geschichte: Verden

Sievert 1974
Karl Sievert: Dokumentation über die unversehrt und unzerstört erhaltenen jüdischen Friedhöfe und Begräbnisstellen in der Stadt Hildesheim. In: Hildesheimer Heimatkalender 1974, S. 59-63.
Enthält:
Geschichte: Hildesheim (Teichstraße), Hildesheim (Zentralfriedhof), Moritzberg

Storz 1998
Harald Storz: Der jüdische Friedhof der Lemförder Synagogengemeinde. In: Ludger von Husen und Horst Meyer (Hg.): Flecken Lemförde. Eine 750jährige Gemeinde zwischen Dümmer und Stemweder Berg. Diepholz 1998, S. 83-92.
Enthält:
Geschichte, Belegungsplan sowie Fotos und Übersetzungen von ausgewählten Grabsteinen: Quernheim

Thedinghausen 1995
Monika Bähner und Adreas Frenzel: Jüdische Spuren in Thedinghausen. Die Geschichte einer fast vergessenen Gemeinde, Bremen 1995, 56 S. [xeroxvervielfältigtes Manuskript]
Enthält:
Geschichte: Thedinghausen

Tielke 1986
Martin Tielke: Der Arbeitskreis "Geschichte der jüdischen Gemeinden in Ostfriesland". In: Ostfriesland. 1986, H. 3, S. 2-3.
Enthält:
Mitteilungen zum Projekt Groningen

Töllner 1983
Johannes-Fritz Töllner: Die jüdischen Friedhöfe im Oldenburger Land. Bestandsaufnahme der erhaltenen Grabsteine. Oldenburg 1983, 701 S.
Enthält:
Geschichte, Fotos, Inschriften: Cloppenburg, Delmenhorst, Harpstedt, Hohenberge, Jever, Oldenburg, Ovelgönne, Ranzenbüttel, Schortens, Vechta, Westerstede, Wildeshausen

Twistringen 1985
Lydia Funke-Westermann und Friedrich Kratzsch: Geachtet und Geächtet. Twistringen und seine Juden 1933-1943.
(= Veröffentlichungen des Stadtarchivs Twistringen, Nr. 2). Harpstedt 1985 (2. überarbeitete Auflage 1990), 62 S.
Enthält:
Geschichte Twistringen

Vahlenkamp 1988
Werner Vahlenkamp: Die Geschichte der Westersteder Juden. Aufstieg und Vernichtung einer kleinen Minderheit. Westerstede 1988, 96 S.
Enthält:
Geschichte: Westerstede

Wahl 1961
Der alte jüdische Friedhof in Hannover, von Margret Wahl, mit Beiträgen von Ludwig Lazarus, Hans Henning v. Reden, Helmut Plath und Bildern von Wilhelm Meyer. In: Hannoversche Geschichtsblätter. N.F. 15 (1961), S. 1-78.
Enthält:
Geschichte, Belegungsliste: Hannover (Alter Friedhof)

Weener 1929
100 Jahre Synagoge, 1829-1929. Festgabe, überreicht vom Synagogenvorstand. Weener/Ems 1929. Nachdruck 1988.
Enthält:
Geschichte: Smarlingen, Smarlingen (Kleiner Friedhof), Weener (Graf-Ulrich-Straße), Weener (Graf-Edzard-Straße)

Weihmann 1992
Susanne Weihmann: Ortsbesichtigung. Spuren jüdischer Geschichte in Helmstedt. Helmstedt 1992, 51 S.
Enthält:
Geschichte: Helmstedt (Alter Friedhof)

Weihmann 2006
Susanne Weihmann: Jüdisches Leben im Helmstedter Land. Eine Spurensuche in Calvörde, Helmstedt und Schöningen (= Beiträge zur Geschichte des Landkreises und der ehemaligen Universität Helmstedt, Heft 17). Helmstedt 2006, 90 Seiten.
Enthält:
Geschichte: Helmstedt (Alter Friedhof), Helmstedt (Neuer Friedhof), Calvörde [in Sachsen-Anhalt]

Wessling
Berndt W. Wessling: Die Juden in Suderburg, Kr. Uelzen, Ziffer 3, b1. (Maschinenskript), ohne Jahr, 2 S. In: Zur Geschichte der Juden Niedersachsens, Ordner II.
[Manuskripte schrieb Herr Wessling Ende der 50er Jahre für den Landesrabbiner Zvi Asaria]
Enthält:
Geschichte, Übersetzung der Inschriften: Oldendorf

Wilhelm 1978
Peter Wilhelm: Die Synagogengemeinde Göttingen, Rosdorf und Geismar 1850-1942. Göttingen 1978, 124 S.
Enthält:
Geschichte: Göttingen

Wilhelm 1992
Hans-Erich Wilhelm: Die Gehrdener Israelitische Synagogengemeinde. Leben und Leiden jüdischer Mitbürger. Hannover 1992, 112 S.
Enthält:
Geschichte: Gehrden

Willeke 2013
Manfred Willeke: … bei Dir ist die Quelle des Lebens … (Psalm 36). Jüdisches Leben in der Grafschaft und dem Fürstenbad Pyrmont. Bad Pyrmont 2013, 329 S.
Enthält:
Geschichte: Bad Pyrmont (Am Helsen)
Geschichte, Belegungsliste, Belegungsplan: Bad Pyrmont (Bombergallee),
Geschichte, Belegungsliste, Belegungsplan: Lügde (Neuer Friedhof) → in Westfalen

Wolfenbüttel 2005
Der jüdische Friedhof in Wolfenbüttel. Herausgegeben von der Lessing-Akademie Wolfenbüttel unter Mitwirkung des Steinheim-Instituts Duisburg. (Redaktion: Marcus Baumgarten und Helmut Berthold, Transkription und Übersetzung: Maike Strobel, Fotografien: Wolfgang Lange, Historische Einleitung: Ralf Busch). Wolfenbüttel 2005, 288 Seiten.
Enthält:
Volldokumentation: Wolfenbüttel

Zacharias 2007
Elke Zacharias: Ein Ort mit Geschichte. „Ausländerfriedhof“ Jammertal in Salzgitter-Lebenstedt.
Hrsg vom Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V., Salzgitter 2007, 123 Seiten.
Enthält:
Geschichte: Lebenstedt

Zeisler 1996
Christine Zeisler: Zeugnisse aus Stein. Der jüdische Friedhof in Nienburg. Marklohe 1996, 60 S.
Enthält:
Geschichte, Belegungsliste: Nienburg

Ziemann 1978
Leopold Ziemann: Die Geschichte der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bremke. Bremke 1978, 390 S.
Enthält:
Geschichte: Bremke (Alter Friedhof), Bremke (Neuer Friedhof)

Zies 1973
Heidemarie Zies: Geschichte der Juden in Moringen, Kreis Northeim. In: Göttinger Jahrbuch 1973, S. 161-200.
Enthält:
Geschichte: Moringen


Zum Seitenanfang
Standardisierte Kurzbezeichnungen

Zur Titelseite Niedersachsen
Zur Titelseite Friedhofsdokumentationen
Zur Home Page des Zentralarchivs