Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Einleitung in die Lateinische Philologie des Mittelalters


Neuerscheinung

Walter Berschin, Einleitung in die Lateinische Philologie des Mittelalters (Mittellatein). Eine Vorlesung, hg. von Tino Licht, Mattes 2012, 180 S., 32 Abb. und ein farbiges Frontispiz.


Eine umfassende, alle Bereiche des Faches ausleuchtende Einführung in die Lateinische Philologie des Mittelalters wurde von Walter Berschin zwischen 1974 und 2005 mehrfach an der Universität Heidelberg als Vorlesung angeboten. Das Skript liegt nun als Buch in einer überarbeiteten und aktualisierten Form vor. Ziel ist es, dem mediävistisch Interessierten einen umfassenden und lesbaren Überblick über Erkenntnisse und Methoden der mittellateinischen Philologie zu vermitteln; jenen, die sich bisher dem Mittelalter aus Interesse an der Geschichte und den Nationalliteraturen genähert haben, soll der Weg zur Hauptsprache der mittelalterlichen Literatur gewiesen werden. Der Zugang zum Fach erfolgt in der Tradition des Fachgründers Ludwig Traube, der die mittellateinische Philologie auf die Überlieferungsgrundlage, die Grundlage der mittelalterlichen Handschrift festgelegt hat.

Über den Buchhandel und beim Mattes Verlag bestellbar.

Die Online-Version kann leider nicht mehr angeboten werden.















.