Bereichsbild
Kontakt

Hauptstraße 126
69117 Heidelberg
Tel.: 06221 54-7697
Fax: 06221 54-7271

gleichstellungsbuero@uni-heidelberg.de


Telefonische Sprechzeiten:
Mo-Fr 9-12 Uhr


Für Beratungstermine bitte telefonisch oder per Email
einen Termin vereinbaren

 
 

 

 
Schnelleinstieg
Chancengleichheit und Diversity
AUDIT
Charta der Vielfalt

Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Heidelberg

Gleichstellung ist ein „Dauerauftrag“, der immer wieder aktuellen Anforderungen angepasst werden muss. Er ist eine Aufgabe der gesamten Universität. In den vergangenen Jahren ist viel erreicht worden: Die Gleichstellung hat einen festen Platz in der Universität. Der Anteil der Professorinnen steigt und die Heidelberger Gleichstellungsmaßnahmen und Serviceangebote [1]  wirken nicht nur intern, sondern finden auch extern Anerkennung. Und doch bleibt viel zu tun. Nach wie vor stoßen promovierte Frauen, auch in unserer Universität, an eine gläserne Decke. [2]  Ihre wissenschaftliche Expertise wird nicht hinreichend für Wissenschaft und Forschung fruchtbar gemacht, Kompetenzen gehen verloren. [3] Sie zu sichern ist nicht nur eine Frage der Chancengerechtigkeit, sondern auch der Leistungsfähigkeit der Universität im nationalen wie internationalen Wettbewerb. [4] Dies gilt ebenso für die Potentiale anderer Gruppen: Menschen, die als MigrantInnen zu uns kommen oder Betreuungsaufgaben in ihren Familien übernehmen, StudentInnen und WissenschaftlerInnen mit körperlichen Einschränkungen oder ältere KollegInnen. Auch hier sind durch Gleichstellungsangebote Handlungsräume zu schaffen oder Übergänge zu gestalten. [5]

Ziel ist es, in Reflexion der Bedürfnisse und Anforderungen Chancen gerecht zu ermöglichen und die Universität Heidelberg als attraktiven Arbeitergeber und innovativen Forschungsstandort zu stärken. Dafür gehen weitere strukturelle Veränderungen, geschlechter- und chancengerechtes Handeln und individuelle Förderung Hand in Hand und – sie gehen uns alle an.

 
 
 

Prof. Dr. Katja Patzel-Mattern,    2016-07-11 Patzel-mattern 5
Gleichstellungsbeauftragte
Professur für Witschafts- und Sozialgeschichte
Grabengasse 3-5
69117 Heidelberg
06221 54 3973
kpm@zegk.uni-heidelberg.de

 

Ich biete einmal im Monat eine Gleichstellungssprechstunde an. Die genauen Termine finden Sie auf meiner Homepage. Um Wartezeiten zu vermeiden möchte ich Sie bitten, sich vorab anzumelden.



 

Muckenthaler

Prof. Dr. Martina Muckenthaler,
Stellvertretung
Im Neuenheimer Feld 350
69120 Heidelberg
06221 56 6923
martina.muckenthaler@med.uni-heidelberg.de

 

 

 

 


 

[2] Heidelberg: Tätigkeitsbericht Gleichstellung Universität Heidelberg 2016.

[3] Deutschlandweit: Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK): 20. Fortschreibung des Datenmaterials (2014/2015) zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen.

[5] Diversity Konzept der Universität Heidelberg: http://www.uni-heidelberg.de/md/gsb/diversity-konzept_a4_final.pdf;

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 09.11.2017
zum Seitenanfang/up