Bereichsbild
Kontakt

Gleichstellungsbüro

Hauptstraße 126
69117 Heidelberg
Tel.: 06221 54-7697
Fax: 06221 54-7271

gleichstellungsbuero@uni-heidelberg.de


Sprechstunden
Mo-Fr 9-12 Uhr

Für Beratungstermine bitte telefonisch oder per Email
einen Termin vereinbaren

 

 
AUDIT

Forschungsförderung und Stipendien

Das Gleichstellungsbüro berät und informiert Nachwuchswissenschaftlerinnen über Forschungsförderungsprogramme der Universität Heidelberg, des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg sowie anderer Einrichtungen der Wissenschaftsförderung, die sich besonders an Frauen richten. Ein Förderprogramm für Wissenschaftlerinnen mit Familie ermöglicht die Wiederaufnahme oder Fortsetzung der Qualifikationen auch mit Kindern. Andere richten sich an herausragende Wissenschaftlerinnen, die eine Hochschulkarriere anstreben. Wenn nichts Passendes für Sie dabei ist, lesen Sie mehr unter Weiteres.
 



Olympia-Morata-Programm


Zur Förderung des Hochschullehrerinnennachwuchses stellt die Universität Heidelberg im Rahmen ihres Frauenförderplans Stellen für Frauen in Form dieses Qualifizierungsstipendiums zur Verfügung...->weiterlesen

 

 



Olympia-Morata-Programm der Medizinischen Fakultät Heidelberg
 

Morata-programm 1 Bild
 

Ziel dieses Programms ist es, qualifizierte Wissenschaftlerinnen bei der Habilitation oder einer vergleichbaren Qualifikation an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg zu unterstützen...->weiterlesen


 

 


Verfügungsfonds


Mit dem Verfügungsfonds hat die Universität einen Gleichstellungs-Backup geschaffen, um in individuellen Notsituationen zeitnahe Unterstützung anbieten zu können...->weiterlesen
 


 


"Sabbatical in der Industrie mit begleitendem Netzwerkmentoring" (SabINe) für Wissenschaftlerinnen der Medizinischen Fakultät Mannheim

 

Frau Forschung
 

Das Förderinstrument soll gezielt den Anteil von Frauen in leitenden Positionen erhöhen und gleichzeitig die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Industrie am Standort Mannheim stärken....->weiterlesen
 

 

 


Margarete-von-Wrangell-Programm


Mit dem Margarete-von-Wrangell - Habilitationsprogramm möchte das Land Baden-Württemberg qualifizierte Wissenschaftlerinnen zur Habilitation ermutigen, indem diesen eine finanzielle Unterstützung gegeben wird..->weiterlesen
 

 
 


Brigitte-Schlieben-Lange-Programm


Mit dem Brigitte-Schlieben-Lange-Programm verfolgt das Land Baden-Württemberg das Ziel, die Situation von Nachwuchswissenschaflterinnen und -künstlerinnen an Hochschulen verbessern und die Präsenz von Hochschullehrerinnen zu erhöhen...->weiterlesen

 
 


Fast-Track-Programm der Robert-Bosch-Stiftung

 

Fast Track
 

Fast Track richtet sich in diesem Jahr an herausragende Postdoktorandinnen der Geisteswissenschaften (Sprach- und Kulturwissenschaften). Zwanzig exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen erhalten ab Herbst 2014 eine individuell zugeschnittene zweijährige Förderung. Die Bewerbungsfrist endet am 3. März 2014. ->weiterlesen
 

 
 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 07.11.2014
zum Seitenanfang/up