Bereichsbild
Kontakt

Hauptstraße 126
69117 Heidelberg
Tel.: 06221 54-7697
Fax: 06221 54-7271

gleichstellungsbuero@uni-heidelberg.de


Telefonische Sprechzeiten:
Mo-Fr 9-12 Uhr


Für Beratungstermine bitte telefonisch oder per Email
einen Termin vereinbaren

 
 

 

 
Schnelleinstieg
Chancengleichheit und Diversity
AUDIT
Charta der Vielfalt

Mutterschutz und Elternzeit

Mutterschutz

FrauwasmerDas Mutterschutzgesetz (MuSchuG) enthält Bestimmungen zum besonderen Schutz von schwangeren Frauen und Müttern. Diese Regelungen umfassen auch eine Schutzfrist, der gemäß „werdende Mütter (…) in den letzten sechs Wochen vor der Entbindung“ und „bis zum Ablauf von acht Wochen, bei Früh- und Mehrlingsgeburten bis zum Ablauf von zwölf Wochen nach der Entbindung nicht beschäftigt werden“ dürfen (§ 3, Abs. 2 und §6, Abs.1 MuSchuG).

Besonders wenn Sie während des Prüfungszeitraums schwanger werden, empfehlen wir Ihnen, sich von dem für Ihr Fach zuständigen Prüfungsamt beraten zu lassen. Informieren Sie auch den Studienverantwortlichen, wenn Sie im Labor o.ä. tätig sind und schwanger werden.

Weitere Informationen
 


Mutterschaftsgeld

Wandertag Clubparentes 005Das Mutterschaftsgeld soll das Arbeitseinkommen für die Zeit der gesetzlichen Schutzfrist (6 Wochen vor und 8 bzw. 12 Wochen nach der Geburt) ersetzen. Auch Studentinnen, die selbst bei einer Krankenkasse versichert sind und neben dem Studium in einem Arbeitsverhältnis (auch geringfügige Beschäftigung) stehen, können Mutterschaftsgeld erhalten - entweder von der Krankenkasse oder vom Bundesversicherungsamt.

Weitere Informationen
 


Elternzeit und Elterngeld

BabyEinen Anspruch auf Elternzeit haben Mütter und Väter, die in einem Arbeitsverhältnis stehen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Der/die Berechtigte betreut und erzieht das Kind überwiegend selbst, wohnt mit diesem im gleichen Haushalt und seine/ihre wöchentliche Arbeitszeit überschreitet während der Elternzeit nicht die Grenze von 30 Wochenstunden.

Folglich können auch studierende Eltern, die neben dem Studium arbeiten, Elternzeit beantragen. Außerdem ist eine Beurlaubung vom Studium wegen Kindererziehung bzw. Elternzeit analog zur Elternzeit in einem normalen Beschäftigungsverhältnis zu handhaben (LHG § 61 Abs. 3).

Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz

Weitere Informationen

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 22.05.2014
zum Seitenanfang/up