SUCHE

Karrierewege und Qualifizierungsangebote

Laborpraktikum 250x125 Die Universität Heidelberg bietet ihren Nach­wuchs­wissen­schaft­lerinnen und -wissenschaftlern klar strukturierte Karriere­mög­lich­keiten. Damit verfolgt sie das Ziel, talentierte junge Wissenschaftler im internationalen Wettbewerb zu gewinnen und zu binden.

 

Karrierechancen verbessern

Drei gleichberechtigte Karrierewege stehen dem wissenschaftlichen Nachwuchs an der Ruperto Carola offen:

  • Habilitation
  • Juniorprofessur
  • Nachwuchsgruppenleitung

Habilitierte und Nachwuchsgruppenleiter haben die Möglichkeit, mit dem Modell des sogenannten „Ten-Year Track“ als Juniorprofessoren berufen zu werden. Nach internationaler Ausschreibung werden die besten Nachwuchswissenschaftler für einen Zeitraum von sechs Jahren berufen. Sie erhalten damit die Möglichkeit, ihr Forschungs- und Lehrprofil auszubauen, um sich anschließend auf eine volle Professur zu bewerben. Auch Forschung und Lehre der Universität profitieren stark von diesem Modell, denn die Nachwuchswissenschaftler arbeiten während einer hochproduktiven Phase an der Universität Heidelberg.

Die an der Universität Heidelberg erfolgreich eingeführte Position der Startprofessur eröffnet zudem Chancen, die Lücke bis zur Berufung auf eine ordentliche Professur zu schließen.

 

Weiterbildungsangebote

Mit dem Management-Programm „Auf dem Weg zur Professur“ ermöglicht die Universität Heidelberg ausgewählten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, das auf die universitären Führungs- und Managementaufgaben vorbereitet sowie in der persönlichen Karriereplanung und interdisziplinären Netzwerkbildung unterstützt. Darüber hinaus steht Nachwuchswissenschaftlern der Universität Heidelberg ein breites Weiterbildungsangebot im Rahmen des Bildungsprogramms zur Verfügung.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 13.12.2016
zum Seitenanfang/up