apl. Prof. Dr. Gregor Etzelmüller

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1997 – 2000 Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • 1998 Doctoral Research Scholar at Princeton Theological Seminary (N.J.)
  • 2000 Promotion  in Heidelberg
  • 2003 – 2005 Forschungsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 2006 Klaus-Georg und Sigrid-Hengstberger-Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Heidelberg 2006 (zusammen mit Prof. Dr. Annette Weissenrieder)
  • 2008 Habilitation  in Heidelberg
  • seit 2013 Principial Investigator und Teilprojektleiter des Marsilius-Projektes "Verkörperung als Paradigma einer evolutionären Kulturanthropologie"

 

Publikationen

  • ... zu richten die Lebendigen und die Toten. Zur Rede vom Jüngsten Gericht im Anschluß an Karl Barth, Neukirchen 2001.
  • ... zu schauen die schönen Gottesdienste des Herrn. Eine biblische Theologie der christlichen Liturgiefamilien, Frankfurt 2010.
  • zusammen mit A. Weissenrieder (Hgg.), Religion und Krankheit, Darmstadt 2010 (eine überarbeite und erweiterte englische Ausgabe erscheint 2014 bei Wipf & Stock).
  • zusammen mit H. Springhart (Hgg.), Gottes Geist und menschlicher Geist, Leipzig 2013.
  • Was geschieht beim Gottesdienst? Die eine Bibel und die Vielfalt der Konfessionen, Leipzig 2013.

 

Zur ausführlichen Bibliographie

 

Forschungsschwerpunkte

  • Dogmatik des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Ökumenische Theologie und Liturgiewissenschaft
  • Interdisziplinäre Anthropologie und Ethik
  • Theologische und medizinische Anthropologie
  • Gesetzesbegriff in Naturwissenschaften, Jurisprudenz und Theologie

 

Sonstiges

  • Mitglied des Forschunsgverbundes "Anthropologie und Ethik" der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Mitglied des Vorbereitungskreises der Internationalen Karl-Barth-Tagung auf dem Leuenberg (CH)
  • ordinierter Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Baden
  • Mitglied in der Bezirkssynode des Evangelischen Kirchenbezirkes Ladenburg-Weinheim
Webmaster (LS-Stoellger): E-Mail
Letzte Änderung: 27.02.2017
zum Seitenanfang/up