Bereichsbild
Veranstaltungen

Do, 29.06.2017

13:00 Uhr

Gegen das Leid ansingen

Matthias Berges und Prof. Dr. Martin Mautner, Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg

Do, 29.06.2017

17:15 Uhr

Öffentlicher Seminargottesdienst mit Kirchenmusik- und Theologiestudierenden

Orgel: Soo Young Kyong Liturgie und Predigt: Marcel Beaupain / Johannes Karker

Do, 29.06.2017

20:00 Uhr

»Religionspolitische Konflikte in Deutschland«

Prof. Dr. Klaus von Beyme

Fr, 30.06.2017

13:00 Uhr

»Lobe den Herren«: Hall und Widerhall in der Literatur der Moderne

Christoph Bornheimer, Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg, und Prof. Dr. Helmuth Kiesel, Universität Heidelberg, Germanistisches Seminar

Fr, 30.06.2017

18:00 Uhr

Abschlusskonzert: Kammeroratorium »1648« mit anschließender Podiumsdiskussion

Ekkehard Abele, Bariton Badischer Kammerchor der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberger Kantorei - Andrea Stegmann Kammerphilharmonie Mannheim Leitung: Prof. Bernd Stegmann Diskussion: Vertreter der Bundesregierung, Dr. Corinna Hauswedell, Prof. Dr. Christoph Strohm, Prof. Dr. Wolfgang Huber Moderation: Ulrich Deppendorf

Alle Termine & Veranstaltungen

Aktuelles

Hon.-Prof. Dr. Bernd Jørg Diebner

Dienststellung

Honorarprofessor, Akademischer Oberrat i.R.

 

Kontakt

Wissenschaftlich-Theologisches Seminar
Kisselgasse 1 69117 Heidelberg
E-mail:bernd.diebner@wts.uni-heidelberg.de

 

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Geboren am 08.05.1939
  • 1957 Abitur am "Staatlichen Christianeum", Hamburg
  • 1957-1965 Studium der Theologie, Germanistik, Christlichen Archäologie (CA) und Orientalistik (Schwerpunkt Koptologie) in Hamburg, Tübingen, Bonn und Heidelberg
  • 1961/62 Hilfskraft bei Martin Noth (AT), Bonn
  • 1962-1965 Hilfskraft bei Erich Dinkler (CA), Bonn und Heidelberg
  • 1965 Promotion im Fache CA (Kirchengeschichte), Heidelberg
  • 1965-1967 Wissenschaftlicher Assistent im Fache CA, Heidelberg
  • 1968-1970 Vikar und Pastor der Landeskirche, Hamburg
  • 1970-1972 Lehrauftrag für Koptologie am Orientalischen Seminar (Agyptologie) der Universität Hamburg
  • 1970-1972 Habilitations-Stipendium der DFG
  • 1970 Ordination und Ernennung zum Pastor der Ev.-Luth. Landeskirche im Hamburgischen Staate
  • 1972 Bewerbung auf eine Planstelle (Akademischer Rat) im Fache AT, Heidelberg
  • Seit 1972 Lehrauftrag für AT, Heidelberg
  • 1973 Lehrkurs-Stipendium des Evangelischen Instituts für die Altertumskunde des Heiligen Landes
  • 1974 Mitherausgeber der Dielheimer Blätter (heute zur Archäologie und Textüberlieferung von Antike und Spätantike / DBAT)
  • 1976 Chart Member der "International Association for Coptic Studies" (IACS), Kairo
  • Seit 1982 Redakteur des Periodikums De Kennung: Zeitschrift für plattdeutsche Gemeindearbeit, Verbands-Organ der "Plattform Plattdüütsch in de Kark" (Zusammenschluss von acht landeskirchlichen Arbeitsgemeinschaften für plattdeutsche Verkündigung)
  • Seit 1982 zudem koptologische Lehrveranstaltungen im Ägyptologischen Institut, Heidelberg
  • 1985 Pastor von Dansk Kirke i Sydslesvig (DKiS) / Dansk Kirke i Udlandet (DKiU)
  • 1989-2001 Bibelarbeiter des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT)
  • 1991 Chart Member der "Arbeitsgemeinschaft Christliche Archäologie zur Erforschung spätantiker, frühmittelalterlicher und byzantinischer Kultur" (AgCA), Bonn
  • 1999 Ernennung zum Professor, Theologische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg
  • 2000 Chart Member der "Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen" (IGDD), Göttingen
  • 2004 Pensionierung; seitdem freiwillige Fortsetzung der Lehrtätigkeit, Heidelberg
  • 2006 Gastprofessur an der Evang.-theol. Fakultät der Karls-Universität, Prag
  • 2006 Lehrauftrag für Koptologie am Ägyptologischen Institut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

Wichtigste Publikationen

  • B.J.Diebner: Die Orientierung des frühchristlichen Kirchenraumes und ihre theologische Begründung: Dargestellt am Beispiele Roms, Syriens und Konstantinopels. Diss.theol.masch. Heidelberg 1965, 422/252 S. (im Internet zugänglich).
  • B.J.Diebner (mit H.Schult): Thesen zu nachexilischen Entwürfen der frühen Geschichte Israels im Alten Testament, in: DBAT 10 (1975), S.41-47 (Nachdruck in: DBAT 28 [ersch. 1994], S.41-45).
  • B.J.Diebner: Die Götter des Vaters : Eine Kritik der Vätergott-Hypothese Albrecht Alts, in: DBAT 9 (1975), S.21-51.
  • B.J.Diebner: Eine methodische Alternative zur gegenwärtigen Erforschung des Alten Testaments, in: DBAT 10 (1975), S.48-60.
  • B.J.Diebner: Literarkritische Probleme der Zephanja-Apokalypse, in: R.Mcl.Wilson (Hrsg.): Nag Hammadi and Gnosis : Papers Read at the First International Congress of Coptology, Cairo, December 1976. NHS 14. Leiden 1978, S.152-167.
  • B.J.Diebner: Erwägungen zum Thema ,Exodus', in: H.Altenmüller, D.Wildung (Hrsg.): Festschrift Wolfgang Helck. SAK 11. Hamburg 1984, S.595-630.
  • B.J.Diebner (mit Cl.Nauerth): Die Inventio des sefär ha-thorah in 2.Kön 22 : Struktur, Intention und Funktion von Auffindungslegenden, in: DBAT 18 (1984), S.95-118.
  • B.J.Diebner: Die biblischen Texte des Hamburger Papyrus bilinguis 1 (Cant, Lam co., Eccl. gr. et co.) in ihrem Verhältnis zum Text der Septuaginta, besonders des Kodex B (Vat.gr. 1209) : Beobachtungen und methodische Bemerkungen, in: T.Orlandi, Fr.Wisse (Hrsg.): Acts of the 2nd International Congress of Coptic Studies, Roma 1980. Roma: C.I.M. 1985, S.59-74.
  • B.J.Diebner: Art. Gottesdienst II. Altes Testament, in: TRE 14 (1985), S.5-28.
  • B.J.Diebner: Der sog. ,Aaronitische Segen' (Num 6,24-26) : Biblischer Text und liturgische Praxis, in: H.Riehm (Hrsg.): Festschrift für Frieder Schultz : Freude am Gottesdienst. Heidelberg 1988, S.201-218.
  • B.J.Diebner: De besnijdenis van Mozes in het boek Exodus : en geval dat om verklaring vraagt, in: ACEBT 10 (1989), S.21-36.
  • B.J.Diebner: Art. Exil, babylonisches, in: NBL 1/4 (1990), Sp.625-631.
  • B.J.Diebner: Art. Heilsgeschichte, in: NBL 2/6 (1991), Sp.104-108.
  • B.J.Diebner: Entre Israel et Israel, le canon : les fonctions des collections de textes canonoques dans le Judaisme avant l'ère chrétienne, in: O.Abel, F.Smyth: Le livre de traverse de l'exégèse biblique à l'anthropologie. Paris 1992, S.55-71.
  • B.J.Diebner: 'Das Plattdeutsche hat Heimatrecht auch bei uns!' : Zur Rolle des Niederdeutschen in der deutschsprachigen Presse Nordschleswigs während der NS-Zeit, in: K.Dohnke, N.Hopster, J.Wirrer (Hrsg.): Niederdeutsch im Nationalsozialismus. Hildesheim 1994, S.441-492.
  • B.J.Diebner: Bemerkungen zum Thema ,Übersetzung und Interpretation' in den koptischen Texten des Hamburger Papyrus bil.1* am Beispiel von drei Deutungsversuchen A.M.Kropps zu problematischen Stellen des Lam.co, in: S.Giversen, M.Krause, P.Nagel (Hrsg.): Coptology: Past, Present and Future: Studies in Honour of Rodolphe Kasser. Orientalia Lovaniensia Analecta 61. Leuven 1994, S.293-304.
  • B.J.Diebner: Juda und Israel : Zur hermeneutischen Bedeutung der Spannung zwischen Judäa und Samaria für das Verständnis des TNK als Literatur, in: M.Prudký (Red.): Landgabe : Festschrift für Jan Heller zum 70. Geburtstag. Kampen, Prag 1995, S.86-132.
  • B.J.Diebner: Wann sang Deborah ihr Lied?: Überlegungen zu zwei der ältesten Texte des TNK (Ri 4 und 5), in: ACEBT 14 (1995; ersch. 1996), S.106-130.
  • B.J.Diebner: Ekklesiologische Aspekte einer Kanon-Hermeneutik der hebräischen Bibel (TNK), in: B.J.Diebner (Hrsg.): The Power of Right Hermeneutics Simply as Entertainment : Vorträge aus Anlass der Emeritierung von Rochus Zuurmond am 26. Januar 1996. DBAT.B 14a. Heidelberg 1996, S.37-54.
  • B.J.Diebner: Matthias Flacius Illyricus: Zur Hermeneutik der Melanchthon-Schule, in: H.Scheible (Hrsg.): Melanchthon in seinen Schülern. Wolfenbütteler Forschungen 73. Wiesbaden 1997, S.157-182.
  • B.J.Diebner: Neue Erwägungen zur sog. ,Torah-Nische' der Synagoge von Dura Europos, in: U.Lange, R.Sörries (Hrsg.): Vom Orient bis an den Rhein: Begegnungen mit der Christlichen Archäologie: Peter Poscharsky zum 65. Geburtstag. Christliche Archäologie III. Dettelbach 1997, S.13-27.
  • B.J.Diebner: Gen 17 als Mitte eines Päsach-Zyklus in der Torah, in: CV 40 (1998), S.101-125.
  • B.J.Diebner: ΕΠΙ ΤΗΣ ΜΩΥΣΕΩΣ ΚΑΘΕΔΡΑΣ ΕΚΑΘΙΣΑΝ ... (Mt. 23,2) : Zur literarischen und monumentalen Überlieferung der sog. >>Moseskathedra<<, in: O.Feld, U.Peschlow (Hrsg.): Studien zur spätantiken Kunst : Friedrich Wilhelm Deichmann gewidmet. Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums 10. Mainz 1986, S.147-155.
  • B.J.Diebner: 'Pontius Pilatus' in der postkanonischen Literatur : Ein Beitrag zur Funktion und Rezeption der seit 2000 Jahren meisterwähnten Figur der Geschichte, in: H.Lichtenberger, G.S.Oegema (Hrsg.): Jüdische Schriften in ihrem antik-jüdischen und urchristlichen Kontext. JSHRZ.St.1. Gütersloh 2002, S.429-448.
  • B.J.Diebner: Genesis 23: ,Auferstehung für Sadduzäer ,lesbar' formuliert? : Die Torah als Koexistenz-Basis für konträre Meinungen im antiken Judentum, in: W.Beltz, J.Tubach (Hrsg.): Regionale Systeme koexistierender Religionsgemeinschaften: Leucorea Kolloquium 2001. HBO 34 (2002), S.129-148.
  • B.J.Diebner: Kurskorrektur : Plädoyer für einen anderen Zugang zum ,Alten Testament', in: Transparent 69/3 (2003), Extra S.1-18.
  • B.J.Diebner: Das Buch Bere`shith / Genesis als gemeinsamer kultureller Code für die großen jüdischen Konfessionen, die Garizim- und die Zions-Gemeinde, zur Zeit ihrer politisch erzwungenen Koexistenz (2.Jh.v.Chr. - 1.Jh.n.Chr.), in: U.Pietruschka (Hrsg.): Gemeinsame kulturelle Codes in koexistierenden Religionsgemeinschaften: Leucorea-Kolloquium 2003. HBO 38 (2005), S.127-144.
  • B.J.Diebner: Synagogen der Antike und Spätantike nach Baumustern der Herrschaftskultur, in: M.Altripp, Cl.Nauerth (Hrs.): Architektur und Liturgie: Akten des Kolloquiums vom 25. bis 27. Juli 2003 in Greifswald. Spätantike - Frühes Christentum - Byzanz: Kunst im Ersten Jahrtausend; Reihe B: Studien und Perspektiven 21. Wiesbaden 2006, S.281-290.
  • B.J.Diebner: Kulturpolitische Globalisierungs-Bestrebungen in der Antike und ihre Bedeutung für die Texte der Bibel, in: U.Pietruschla (Hrsg.): Hermeneutik und Exegese: Verstehenslehre und Verstehensdeutung in regionalen Systemen koexistierender Religionsgemeinschaften im Orient: Leucorea-Konferenz 2005. HBO 43 (2007; ersch. 2009), S.9-20.
     
  • Bernd Jørg Diebner, Rodolphe Kasser (Hrsg.): Hamburger Papyrus bil. 1: Die alttestamentlichen Texte des Papyrus bilinguis 1 der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg: Canticum Canticorum (coptice), Lamentationes Ieremiae (coptice), Ecclesiastes (graece et coptice). Cahiers d'Orientalisme 18. Genève 1989, 532 S.; 53 Tafeln facsimile.
  • B. J. Diebner, R. Lehr (Hrsg.): Deutsche Mundarten an der Wende? Heidelberg 1995, 452 S.
  • Bernd Jörg Diebner: Zephanjas Apokalypsen. JSHRZ 5/9. Gütersloh 2003, VI + 1143-1246 (= 104) S.; 8 Abb.

 

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

  • Altes Testament; Interpretation des Schriften-Korpus TaNaK (Tora, Nevi`im, Ketuvim) als antik-jüdische Literatur der hellenistisch- römischen Epoche
  • Koptologie, besonders spätantike koptische Papyri religiösen Inhalts (biblische Texte und deuterokanonische Literatur)
  • Christliche Archäologie: Spätantike, heute publizistisch beschränkt auf Beiträge zur jüdisch-(spät-)antiken Parallelkultur (Synagogen der Antike und Spät- antike)
  • Praktische Theologie; theoretische und praktische Beiträge zur kirchlichen Verkündigung in hochdeutscher und plattdeutscher Sprache, zumal die ,Predigt des Alten Testaments' betreffend
  • Regionalgeschichte; Publikationen zur jüngeren Geschichte des deutsch- dänischen Kulturraums Schleswig (nördlich und südlich der heutigen Landesgrenzen)
  • Religionswissenschaft

 

  • Imke Diepen

 

Webmaster (LS-Gertz): E-Mail
Letzte Änderung: 27.02.2017
zum Seitenanfang/up