11. Heidelberger Ökumenisches Forum

Russisch-orthodoxe Theologie der Gegenwart

Dr. Serhiy Hovorun
Prof. Vladimir Shmaliy

Zum Heidelberger Ökumenischen Forum

Seit seiner Gründung im Jahr 2000 bietet das Heidelberger Ökumenische Forum nun schon zum elften Mal Gelegenheit, Fragen der christlichen Ökumene mit renommierten Wissenschaftlern verschiedener Konfessionen und Nationalitäten zu diskutieren. Im Zentrum steht dabei das Bemühen um einen interkonfessionellen und internationalen Dialog.

Das Thema

Zwei hochrangige russisch-orthodoxe Theologen werden auf dem 11. Ökumenischen Forum zu Gast sein. Sowohl Dr. Hovorun als auch Prof. Shmaliy arbeiten an der Theologischen Akademie in Moskau, sind am Departement für externe kirchliche Beziehungen vom Patriarchat Moskau tätig und Mitglieder der Kommission für Glaube und Kirchenverfassung des ÖRK. In ihren Vorträgen werden sie auf aktuelle Entwicklun-gen in der russisch-orthodoxen Theologie eingehen, nämlich:
- West and East in the Modern Orthodox Theology
- The Trinity as a Paradigm of Human Personhood in Orthodox Perspektive

Die Referenten:

Dr. Serhiy Hovorun

Dr. Serhiy Hovorun (1974) studierte von 1992 bis 1994 am Theologischen Seminar in Kiew. Später besuchte er sowohl die Theologische Akademie in Kiew als die theologische Fakultät der State University Athens. 2004 promovierte er an der University of Durham (GB) über theologische Kontroversen im siebten Jahrhundert.
1998 lehrte Dr. Hovorun am Seminar Makarios III in Nairobi. Von 2002 bis 2005 lehrte er Patrologie am Theologischen Seminar Sretenskaya in Moskau. Seit 2003 ist er Dozent für Patrologie und Dogmengeschichte an der Theologischen Akademie in Moskau.
2005 wurde Dr. Hovorun zum Diakon ordiniert. Er ist Assistent des Metropoliten Cy-ril von Smolensk und Kaliningrad und daneben fungiert er als Direktor des Departements für externe kirchliche Beziehungen vom Patriarchat Moskau.
Dr. Hovorun partizipiert am Orthodox-Östlichen Dialog und ist seit 2004 Mitglied der Kommission für Glaube und Kirchenverfassung des ÖRK.
Dr. Hovorun veröffentlichte zahlreiche Artikel im Bereich der Patrologie, übersetzte mehrere Bücher aus dem Alt- und Neugriechischen ins Russische und Ukrainische und ist Autor von zwei Büchern auf Neugriechisch.

Prof. Vladimir Shmaliy

Prof. Vladimir Shmaliy (1966) studierte Physik am Institut für Physik und Technologie in Moskau. 1993 besuchte er das Theologische Seminar in Moskau und anschließend bis 1997 die Theologische Akademie ebendort.
Seit 1998 lehrt Prof. Shmaliy Dogmatik an der Theologischen Akademie und der theologischen Fakultät der St. John Theologian Orthodox University. Zurzeit ist er Associate Professor für Dogmatik und Philosophie und Prorektor der Theologischen Akademie in Moskau.
Prof. Shmaliy ist Diakon, Pastor und als Berater im Departement für externe kirchliche Beziehungen vom Patriarchat Moskau tätig. Seit 1998 ist er Sekretär der theologischen Kommission der Heiligen Synode der russisch-orthodoxen Kirche.
Prof. Shmaliy ist langjähriges Mitglied der Kommission für Glaube und Kirchenverfassung des ÖRK. Er nimmt an den Dialogen der russisch-orthodoxen Kirchen mit den praechalcedonensischen Kirchen, der Evangelische Kirche in Deutschland und der Finnisch-Lutherischen Kirche teil.
Prof. Shmaliy ist Verfasser mehrerer Artikel in der Unabridged Russian Encyclopedia und der Orthodox Encyclopedia.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 01.11.2012
zum Seitenanfang/up