Theologie > DWI >

Einladung zum wissenschaftlichen Symposium:

Erinnerungen und Perspektiven: Evangelische Frauen in Baden 1916 - 2016" am 04. und 05. März 2016.

Programmbeschreibung:

Anlässlich des Jubiläums zum 100-jährigen Bestehen der Evangelischen Frauenarbeit in Baden – jetzt Evangelische Frauen in Baden – bietet das Symposium Gelegenheit, eine Standortbestimmung evangelischer Frauengeschichte in Baden vorzunehmen.


1916 wurde der Evangelische Frauenverein aus über 50 selbstständigen Frauenvereinen, die sich im diakonischen, kommunalen und kirchlichen Feld betätigten, gegründet. Die Entwicklung vom Frauenverein zum Frauenwerk hin zur Frauenarbeit und zu den heutigen Evangelischen Frauen in Baden ist Teil der Geschichte – vom Ersten Weltkrieg über die Weimarer Republik und den Zweiten Weltkrieg zu den Anfängen der Bundesrepublik bis heute. Immer stand der Wandel des evangelischen Frauenengagements im Zusammenhang in einem – mitunter auch spannungsreichen – Verhältnis zu den politischen und gesellschaftlichen Bedingungen, die es prägen. Geld, Immobilien, Frauenschule, schlechte Arbeitsbedingungen, Flucht, sexualisierte Gewalt, Prostitution, die Entwicklung des Pfarrberufes für Frauen, die Weiterentwicklung des Berufes der Gemeindediakonin.
100 Jahre evangelisches Frauenengagement geben den Anlass, eine Standortbestimmung vorzunehmen, Rückblick zu halten, aber auch angesichts gegenwärtiger Herausforderungen in die Zukunft zu schauen.


Kirchenrätin Anke Ruth-Klumbies
Leiterin der Evangelischen Frauen in Baden


Prof. Dr. Renate Kirchhoff
Rektorin der Evangelischen Hochschule Freiburg


Prof. Dr. Ingrid Schoberth
Dekanin der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg


Prof. Dr. Johannes Ehmann
Vorsitzender des Vereins für Kirchengeschichte in Baden

 

Teilnahmebedingungen:

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich per E-Mail bis zum 30. Januar 2016 bei dorothea.schweizer@dwi.uni-heidelberg.de unter Nennung Ihrer Anschrift und gegebenenfalls des Instituts an. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung.

Kosten:

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr in Höhe von € 30 pro Person zeitgleich mit Ihrer Anmeldung auf folgendes Konto:
Evangelischer Oberkirchenrat Karlsruhe
Evangelische Bank eG
IBAN DE07 5206 0410 0000 5000 11
BIC GENODEF1EK1
Verwendungszweck: SB03 9294.06.1790 UK4


Bitte beachten Sie:

Bei kurzfristiger Abmeldung (ab sieben Tage vor der Veranstaltung) ist die Erstattung der Teilnahmegebühr wegen des Bearbeitungsaufwandes leider nicht mehr möglich.

 

Unterkunft:
Für die Teilnehmenden des Symposiums haben wir ein Kontingent an Hotelzimmern unter dem Stichwort „Evangelische Frauen“ vorreserviert. Bitte beachten Sie, dass diese Zimmer nur bis zum 20. Januar 2016 reserviert werden können. Die Hotels befinden sich in der Heidelberger Altstadt bzw. am Rande der Altstadt. Viele Hotels sind somit fußläufig von der Veranstaltung aus erreichbar. Eine Übersicht über die Lage der Hotels, die verfügbaren Hotelzimmer sowie die Möglichkeit zur Buchung erhalten Sie unter folgendem Link: Unterkünfte
 

Veranstaltungsort:

Theologische Fakultät der Universität Heidelberg
Karlstraße 16 ∙ 69117 Heidelberg

04. und 05. März 2016

Kontakt:

Evangelische Frauen in Baden ∙ Kerstin Peras
Blumenstraße 1 – 7 ∙ 76133 Karlsruhe
Fon: 0721 9175-324 ∙ Fax: 0721 9175-25324
E-Mail: kerstin.peras@ekiba.de
www.evangelische-frauen-baden.de


Diakoniewissenschaftliches Institut der Universität Heidelberg
Dorothea Schweizer ∙ Karlstraße 16 ∙ 69117 Heidelberg
Fon: 06221 543337 ∙ Fax: 06221 543380
E-Mail: dorothea.schweizer@dwi.uni-heidelberg.de

 

Den Flyer zurm wissenschaftlichen Symposium mit der detaillierten Programmgestaltung können Sie hier herunterladen.

 
 
Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 26.04.2016
zum Seitenanfang/up