Iberische und ibero-amerikanische Kunstgeschichte

Suche

Web

HEIDI

HEIDI-Katalogssuche
(einfache Suche)

HeidICON

HeidICON-Suche
(Freitext im Pool "Europ. KG")
 

Person

LSF-Suche
(Personen: NUR Nachname)
 

Kurse

LSF-Suche
(Kurse: Titel)
 
 

Bücheraustausch

Seit 1999 ist die Bibliothek für Iberische und Ibero-Amerikanische Kunst- und Kulturgeschichte mit einem Bestand von 7.207 Bänden und 1 laufenden Print-Zeitschrift (Stand: 31.12.2014) in die Bibliothek der Europäischen Kunstgeschichte integriert. Sie ist eine der wenigen universitären Bibliotheken in Deutschland, die über einen spezialisierten Bestand zur Kunst- und Architekturgeschichte der iberischen Halbinsel und Südamerikas verfügt.

Ziel des Austauschprogramms der Ibero-Bibliothek

Ziel der Ibero-Bibliothek der Universität Heidelberg ist es, Studierende und junge Wissenschaftler für das Forschungsgebiet der Kunst- und Architekturgeschichte der iberischen Halbinsel und Südamerikas zu begeistern und sie bei Ihrer Arbeit zu unterstützen. Der hierfür notwendige aktuelle und umfangreiche Literaturbestand wird auch durch Austausch und Spenden von Büchern und Zeitschriften ermöglicht. Beteiligt an unserem Austauschprogramm sind:

  • Institutionen, die am Austausch Ihrer Publikationen und Bestände interessiert sind (u.a. Universidad de León, Universidad de Salamanca, Universidad de Valencia, Universidad Nacional Autónoma de México, Junta de Castilla & León, Junta de Andalucía, Institut Valencià d’Art Modern, Museu d'Art Contemporani de Barcelona, Museu de Arte Moderna do Rio de Janeiro, Centro de Estudios Brasileños, Museo Figari Montevideo, Museum für Moderne Kunst Frankfurt, Deutsches Architekturmuseum Frankfurt)
  • Bibliotheken, die mehrfach vorhandene oder nicht zum Profil passende Bücher spenden oder über das Programm tauschen (u.a. Biblioteques de Barcelona, Biblioteca Central de la UNAM)
  • Stiftungen (u.a. Daros, Fundación del Patrimonio Histórico de Castilla y León, Fundação Calouste Gulkenkian)
  • private Spenden: Prof. Dr. Peter Anselm Riedl, Dr. Manuel Cuadra, Dr. Jochen Staebel

Bedeutung Ihrer Teilnahme an unserem Austauschprogramm

Ihre Teilnahme als Institution, Bibliothek oder Einzelperson am Austauschprogramm leistet einen wichtigen Beitrag zum einen zur Förderung von Veranstaltungen, Forschung und Publikationen zur iberischen und ibero-amerkianischen Kunst-und Kulturgeschichte. Zum Anderen wird dadurch die Aufmerksamkeit von Studenten und jungen Wissenschaftlern auf das Forschungsgebiet gelenkt.

Unser Angebot für Sie

Die Ibero-Bibliothek bietet den am Austauschprogramm teilnehmenden Institutionen, Bibliotheken und Einzelpersonen:

  • den Austausch von Büchern, Katalogen und Zeitschriften
    Adobe Dublettenliste
  • die Teilnahme an Konferenzen und Vorträgen über die Kunst und Architektur der iberischen Halbinsel, Mittel- und Südamerikas

Kontakt

Falls Sie Bücher spenden, am Austauschprogramm teilnehmen oder sich einfach etwas mehr über die Ibero-Bibliothek informieren möchten, wenden Sie sich bitte an:

Universität Heidelberg
Zentrum für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften
Institut für Europäische Kunstgeschichte
Ibero-Bibliothek

Seminarstr. 4
69117 Heidelberg

Telefon: +49 6221 - 54 23 43
Telefax: +49 6221 - 54 33 82
ibero.iek@zegk.uni-heidelberg.de
http://www.iek.uni-hd.de/ibero

Seitenbearbeiter: SH
Letzte Änderung: 22.01.2015
zum Seitenanfang/up