Iberische und ibero-amerikanische Kunstgeschichte

Suche

Web

HEIDI

HEIDI-Katalogssuche
(einfache Suche)

HeidICON

HeidICON-Suche
(Freitext im Pool "Europ. KG")
 

Person

LSF-Suche
(Personen: NUR Nachname)
 

Kurse

LSF-Suche
(Kurse: Titel)
 
 
Öffnungszeiten der Institutsbibliothek

Vorlesungszeit

 
Montag – Freitag 9 – 20 Uhr

Semesterferien

 
Montag – Freitag 10 – 18 Uhr
 

Miradas

Iberische und ibero-amerikanische Kunstgeschichte

Über die iberische und ibero-amerikanische Kunstgeschichte / Ibero-Bibliothek in Heidelberg

Was 1960 mit Prof. Dr. Erwin Walter Palm seinen Ausgang nahm, kann heute mit einer der am besten ausgestatteten Bibliotheken (7.207 Bücher, Stand: 31.12.2014) zur iberischen und ibero-amerikanischen Kunst- und Kulturgeschichte Deutschlands aufwarten. Des Weiteren wird ein thematisch ansprechendes Lehrangebot und internationale Zusammenarbeit mit Spanien, Portugal und Ibero-Amerika geboten. Mit Seminaren und Lehraufträgen sowie dem seit dem WS 2011/12 eingerichteten internationalen „Bachelor-Plus“-Studiengang wird am IEK ein attraktives Angebot präsentiert.

Neben Schwerpunktthemen zur mittelalterlichen Kunst sowie amerikanischer Urbanistik und Architekturgeschichte umfassen unsere Seminare auch die angewandten Künste, die Fotografie und die neuen Medien. Außerdem gibt es Übungen mit Praxisbezug bspw. aus der Denkmalpflege oder dem Ausstellungswesen.

Der Studiengang kooperiert mit der Universität León (Spanien) und ist mit einem integrierten Auslandsjahr insgesamt auf acht Semester angelegt. Zusätzlich zum Studienangebot finden regelmäßig Gastvorträge zu aktuellen Forschungsthemen aus der iberischen und ibero-amerikanischen Kunst- und Kulturgeschichte statt.

 

​ 

Aktuelles

6. Juli 2017 | Gastvortrag von Dr. Miriam Oesterreich

Titel: ‚Ethno-Fashion’ im modernistischen Mexiko – modische Transferprozesse zwischen nationaler Tradition, individueller Identität und transnationaler Modernekonzeption
Referentin: Dr. Miriam Oesterreich | Technische Universität Darmstadt
Termin: Donnerstag, 6. Juli 2017, 18 Uhr c.t.
Raum: Institut für Europäische Kunstgeschichte, Graimberg-Raum

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

Im Sommersemester 2017 werden die folgenden Lehrveranstaltungen zur Iberischen und ibero-amerikanischen Kunstgeschichte angeboten.

Lehrveranstaltung DozentIn
Die Indios in der mexikanischen Kunst des 16. – 20. Jahrhundert F. Neff

Miradas: Zweite Ausgabe

Miradas: Zweite Ausgabe

Die zweite Ausgabe der elektronischen Zeitschrift für Iberische und Ibero-amerikanische Kunstgeschichte Miradas befasst sich mit dem Themenschwerpunkt Karibik, einer vielschichtigen durch die natürliche Umgebung bestimmten Region, die von Durchmischung der Kulturen, Austausch und Interaktion geprägt ist.

[Miradas lesen]

 

Neueste Anschaffung

[Mehr Neuerwerbungen ...]

Seitenbearbeiter: SH
Letzte Änderung: 21.04.2017
zum Seitenanfang/up