Prof. Dr. Katja Patzel-Mattern | Zur Person

Akademische Ämter und Funktionen
Wissenschaftlicher Werdegang
Stipendien
Beruflicher Werdegang
Ausbildungsweg

 

KPM_7/17_Foto

 

Professorin für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
am Historischen Seminar der
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

 

 

 

 

 

 


Akademische Ämter und Funktionen

Studiendekanin der Philosophischen Fakultät

Gleichstellungsbeauftragte der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Sprecherin des Promotionskollegs "Kunst Kultur und Märkte. Geschichte der europäischen Kulturwirtschaft vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart". 

 


Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2017
Gleichstellungsbeauftragte der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


Seit 2016
Studiendekanin der Philosophischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


Seit 2015
Professorin für Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Historischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


November 2014
Ruf auf die W3-Professur Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Historischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


2012–2014
Stellvertretende geschäftsführende Direktorin des Zentrums für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


2011–2017
Gleichstellungsbeauftragte der Philosophischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


2009-2015
Professorin für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (transkulturelle Studien) am Historischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


Dezember 2008    
Ruf auf die Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (transkulturelle Studien) am Historischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


Februar 2008    
Verleihung der venia legendi für Neuere und Neueste Geschichte


Oktober 2007
Mitarbeiterin für die akademische Lehre am Historischen Seminar der Universität Heidelberg


2001/2003
Kinderzeiten


2001/07
Arbeit an der Habilitationsschrift, im Oktober 2007 eingereicht an der Universität Konstanz


1998
Promotion an der WWU Münster

 

Fellowships und Stipendien
 

Fellow des Marsilius-Kollegs, 2016/2017
 

Forschungsstipendium der Gerda-Henkel-Stiftung, 2005/2006
 

Habilitationsstipendium der Dr. Meyer-Struckmann Stiftung, 2001/2005
 

Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes, 1995/1998
 

Stipendium der deutsch-katalanischen Gesellschaft Mallorca, 1994
 

Erasmus-Stipendium Barcelona, 1992/1993
 


Beruflicher Werdegang
 

2000/2001
Wissenschaftliche Referentin des Cusanuswerks, Bonn


1998/1999
Zunächst Volontärin, dann wissenschaftliche Mitarbeiterin am Landesmuseum für Technik und Arbeit, Mannheim
 


Ausbildungsweg
 

1994
Magister


1989/94
Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Publizistik und Politikwissenschaften an der WWU Münster und der Universidad de Barcelona


1989
Abitur in Düsseldorf
 



Zur Forschung von Katja Patzel-MatternExterner Inhalt.
 


Download CV Adobe.
Download CV English Adobe.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 15.10.2017
zum Seitenanfang/up