Bereichsbild
Bild
 

Laura Notheisen

Forschungsstelle Antiziganismus
 

 

Funktion/Position

 

Wissenschaftliche Hilfskraft
 

Kontakt

Büro:
Hauptstraße 216

Tel.: 06221/54-30043

E-Mail:  Laura.Notheisen@zegk.uni-heidelberg.de

 

Zur Person

Laura Notheisen wurde 1991 in Speyer geboren und legte 2010 ihr Abitur in Bruchsal ab. Sie studierte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg von Oktober 2011 bis Juni 2015 Geschichte und Historische Grundwissenschaften im Bachelor. Ihre Bachelorarbeit verfasste sie unter dem Titel "Der Holocaust in den besetzten sowjetischen Gebieten. Babyn Jar und die Aktion 1005 im Spiegel von Vernehmungsberichten", die in der „Edition Shoáh & Judaica" von Erhard R. Wiehn veröffentlicht wurde. Im Laufe ihres Bachelorstudiums absolvierte sie Praktika am Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg, am Deutschen Historischen Institut in London, am Institut für Zeitgeschichte im Projekt "Mein Kampf - Eine Edition" und an der KZ-Gedenkstätte Dachau.

Zum Wintersemester 2015/16 begann sie den Masterstudiengang Global History mit den Schwerpunkten auf der Neueren und Neuesten Geschichte. Parallel zum Studium engagiert sie sich im Verein "Lernort Zivilcourage und Widerstand" (http://lzw-verein.de/) und im Studierendenverein "Heidelberger Lupe", der aus Lehrveranstaltungen des Arbeitsbereiches Minderheitengeschichte und Bürgerrechte in Europa entstand.

Von März 2016 bis Mai 2017 war sie als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Zeitgeschichte im Arbeitsbereich Minderheitengeschichte und Bürgerrechte in Europa tätig.

Seit Juni 2017 arbeitet sie als wissenschaftliche Hilfskraft an der Forschungsstelle Antiziganismus.

 

Veröffentlichungen

Monografie "Der Holocaust in den besetzten sowjetischen Gebieten. Babyn Jar und die Aktion 1005 im Spiegel von Vernehmungsberichten", Konstanz 2015.

Tagungsbericht "So war der deutsche Landser. Die populäre und populärwissenschaftliche Darstellung der Wehrmacht", H-Soz-Kult, 31.01.2017. [Link]

Seitenbearbeiter: Gress
Letzte Änderung: 15.09.2017
zum Seitenanfang/up