Kathrin Kelzenberg, M.A.

Frau Kathrin Kelzenberg ist seit November 2017 bei Dr. Jenny Oesterle in der Nachwuchsforschergruppe „Schutzgewähr in Phasen religiöser und politischer Expansion“ an der Universität Heidelberg bei den im Rahmen der Exzellenzinitiative eingerichteten „Transkulturellen Studien“ tätig.

 

Anschrift:

Kathrin Kelzenberg, M.A.

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Transkulturelle Studien

Marstallstraße 6

69117 Heidelberg

 

Kontakt:

E-Mail: kathrin.kelzenberg@zegk.uni-heidelberg.de

 

Forschungsprojekt(e):

Heilig-Land-Frömmigkeit im Spätmittelalter

 

Forschungsinteressen:

Frömmigkeitsgeschichte, Pilgerwesen, Landesgeschichte

 

Wissenschaftliche Laufbahn:         

10/2004 - 03/2009
Studium Germanistik und Geschichte, Ruhr-Universität Bochum, Erlangter Abschluss: Bachelor of Arts mit einer Arbeit zum Thema: „Spätmittelalterliche Heiligblutverehrung in kulturanthropologischer Perspektive. Das Beispiel Wilsnack.“
 
08/2008 - 09/2009
Studentische Hilfskraft im Datenbankprojekt „Literatur und Quellen zur mittelalterlichen Geschichte“ am Lehrstuhl für die Geschichte des Mittelalters unter besonderer Berücksichtigung des Späten Mittelalters bei Herrn Dr. Marc von der Höh, Ruhr-Universität Bochum
 
04/ 2009-08/2012
Studium Medieval and Renaissance Studies, Ruhr-Universität Bochum
 
10/2009 – 03/2011
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für die Geschichte des Mittelalters unter besonderer Berücksichtigung des Späten Mittelalters bei Herrn Prof. Dr. Nikolas Jaspert, Ruhr-Universität Bochum
 
04/2011-09/2013
Wissenschaftliche Hilfskraft im Themenfeld Diplomatie und Seeherrschaft - Politische Netzwerke bei Herrn Prof. Dr. Nikolas Jaspert am Zentrum für Mittelmeerstudien der Ruhr-Universität Bochum 
 
August 2012
Abschluss Master of Arts (Medieval and Renaissance Studies, Ruhr-Universität Bochum) mit einer Arbeit zum Thema: "Die Pilgerfahrt Johanns I. von Kleve ins Heilige Land. Regionale Zusammenhänge internationaler Mobilität im 15. Jahrhundert"
Ausgezeichnet mit dem Karl-Heinz-Tekath-Förderpreis vom Historischen Verein für Geldern und Umgegend e.V.
 
Oktober 2013 - Dezember 2015
Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg bei Herrn Prof. Dr. Nikolas Jaspert
 
August 2014 - Juli 2016
Stipendiatin der Heresbach-Stiftung, Kalkar
 
Januar 2016 - August 2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg bei Herrn Prof. Dr. Nikolas Jaspert
 
August 2016 - März 2017 
Mutterschutz und Elternzeit
 
März 2017 - Oktober 2017 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg bei Herrn Prof. Dr. Nikolas Jaspert
 
Seit November 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Nachwuchsforschergruppe „Schutzgewähr in Phasen religiöser und politischer Expansion“ an der Universität Heidelberg bei den im Rahmen der Exzellenzinitiative eingerichteten „Transkulturellen Studien“ bei Dr. Jenny Oesterle.

 

Lehrveranstaltungen:

am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum

  • Einführungsübung "Die Ottonen" (SoSe 13)

am Historischen Seminar der Universität Heidelberg

  • Quellenübung: "Frömmigkeitsformen im spätmittelaterlichen Reich" (SoSe 14) mit eintägiger Exkursion nach Köln (Organisation und Durchführung)
  • Quellenübung: "Frömmigkeitsformen im spätmittelalterlichen Köln" (WiSe 2015/16) mit eintägiger Exkursion nach Köln (Organisation und Durchführung)
  • "Religiöses Leben in Worms" (SoSe 17), eintägige Exkursion (Organisation und Durchführung)

 

Veröffentlichungen:

  • Tagungsbericht Nachwuchskolloquium der Fachschaftsräte Geschichte und Archäologische Wissenschaften der Universität Bochum. 08.07.2011-09.07.2011, Bochum, in: H-Soz-u-Kult, 18.08.2011.
  • Register der Orts- und Personennamen, in: „Integration – Segregation – Vertreibung: Religiöse Minderheiten und Randgruppen auf der Iberischen Halbinsel (7.-17. Jh.), hg. v. Herbers, Klaus/Jaspert, Nikolas (Geschichte und Kultur der Iberischen Welt 8), Berlin 2011, S. 385-397.
  • Register, in: Seeraub im Mittelmeerraum, hg. v. Jaspert, Nikolas/Kolditz, Sebastian (Mittelmeerstudien 3), Paderborn 2013, S.479-504.
  • [zusammen mit: Linda Basha, Eileen Bergmann, Robin Köhler und Anna Schiff] Logistik und Durchführung transmediterraner Pilgerfahrten im Mittelalter (Zentrum für Mittelmeerstudien Working Paper Series, 7), Bochum 2013 [Onlinepublikation: http://www.zms.ruhr-uni-bochum.de/mittelmeerstudien/mam/downloads/zms_-_wps_-_7.pdf]
  • Johann I. von Kleve pilgert ins Heilige Land. Die Pilgerreise und ihre politischen Kontexte, in: Vorträge zum Karl-Heinz-Tekath-Förderpreis, hg. v. Halmanns, Gerd/Sturm, Beate, Geldern 2014, S. 20-37.
  • Tagungsbericht Unterwegs auf Pilgerstraßen. Pilger aus dem polnischen und deutschen Raum im Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit, 25.09.2014 - 26.09.2014, Würzburg, H-Soz-u-Kult, 14.01.2015.
  • Rezension zu: Konrad Grünemberg. Von Konstanz nach Jerusalem. Eine Pilgerfahrt zum Heiligen Grab im Jahre 1486. Die Karlsruher Handschrift, eingel., komment. und übers. v. Folker Reichert und Andrea Denke, Lambert Schneider Verlag – WBG, Darmstadt 2015, 240 S. / 60 farb. Abb., € 129,00, in: Zeitschrift für Historische Forschung 1/2017, S. 111-113.

 

Seitenbearbeiter: Kelzenberg
Letzte Änderung: 04.04.2018
zum Seitenanfang/up