Bereichsbild
Anmeldung Hauptseminare

Gluehbirne Klein Mod 190520 9672Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen zu den Hauptseminaren im nachfolgenden Semester zumeist bereits am Semesterende erfolgen. Die Anmeldetermine werden per Aushang und auf der Homepage des Historischen Seminars angekündigt. Den aktuellen "Wasserstand" erfahren Sie auf dieser Webseite (s.u.).

 
Suche

 

 

Web

HEIDI

HEIDI-Katalogssuche
(einfache Suche)

Personen

LSF-Suche
(Personen: NUR Nachname)
 

Kurse

LSF-Suche
(Kurse: Titel)
 
 
Weiterführende Links
Universitätsweites Vorlesungsverzeichnis mit Räumen, Personen u. Belegen von Veranstaltungen (HIS LSF/QIS)
Bild
 
Über Ihr Feedback, Ihre Anregungen und Kritik zum neuen KVV würden wir uns freuen!
 
Ältere Ausgaben des KVV als pdf-Datei
Bild
 
Lehramt an Gymnasium

Veranstaltungen - Vorlesungsverzeichnis

Ergänzungen und Korrekturen zum KVV
Stand der Anmeldungen in den Hauptseminaren
Stand der Anmeldungen in den Proseminaren
Stand der Anmeldungen in den sonstigen Veranstaltungen

 

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis (KVV) - Geschichte

Kvv-kollage-1325801 88293123 Klein
 

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis (KVV) Sommersemester 2017

Bitte werfen Sie vor Ihrer Anmeldung per Email einen Blick auf die "Wasserstände" weiter unten auf dieser Seite, um sich die Arbeit einer Anmeldung bei einer bereits (über-) vollen Veranstaltung zu sparen. Dies gilt nicht für M.A.-Studierende, die sich neu zum Semester einschreiben (hier werden einige Plätze reserviert).

[Download des KVV als pdf, laufend aktualisiert]

Sollte es zu Problemen beim Öffnen der .pdf-Datei kommen, so klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und sichern Sie die komplette .pdf-Datei per "Ziel speichern unter ..." auf Ihren PC/Mac. Zum Betrachten des KVV benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader oder eine vergleichbare Software (vgl. heise.de). Bitte beachten Sie, dass keine gedruckte Version des KVV mehr erhältlich ist.

Letzte Aktualisierung am 25.4.2017, um 16:00 Uhr

*

Wichtige Hinweise zum KVV:

  • Bitte beachten Sie, dass gültige Anmeldungen zu den Lehrveranstaltungen im SoSe 2017 erst 24 h später, d.h. ab Donnerstag, dem 2.2.2017, 12.00 Uhr, möglich sein werden!
  • Eineinhalbtägige Einführungsveranstaltung für Erstsemester
    11. und 12. April 2017 (Dienstag 10 bis 18 Uhr, Mittwoch 09 bis 12 Uhr) Treffpunkt: Hörsaal des Historischen Seminars [weitere Informationen im KVV, siehe oben].
  • Eine Informationsveranstaltung für StudienanfängerInnen im Studiengang B.A. Alte Geschichte (50% und 25%), aber auch für StudienanfängerInnen der Geschichte, die Alte Geschichte als Teilbereich belegen, findet am Montag, den 10. April 2017, 11:00 Uhr, im Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik (Marstallhof 4, 2. OG) statt. Achten Sie bitte auch auf Aushänge bzw. Ankündigungen auf der Webseite des Seminars für Alte Geschichte und Epigraphik (http://www.uni-heidelberg.de/fakultaeten/philosophie/zaw/sag/).
  • Bitte beachten Sie, dass es zu einzelnen Haupt-/Oberseminaren zur Mittelalterlichen bzw. Neueren Geschichte bereits Vorbesprechungen bzw. Anmeldungen vor Ende des laufenden Semesters gibt – nähere Hinweise finden Sie dazu im KVV; achten Sie zudem auf Aushänge am „Schwarzen Brett“ (Lehrankündigungen) bei der Bibliotheksaufsicht oder ggf. an den Bürotüren der jeweiligen Dozenten/innen.
  • Hinweise zu den einzelnen Modulen und Modulteilprüfungen finden Sie unter Lehre/Studiengänge hier auf unserer Webseite. Als Einstieg bietet sich der jeweilige Studienplan an. Bitte beachten Sie unbedingt die Zuordnung der Veranstaltung im KVV, so ist zum Beispiel nicht jede Übung als Quellenübung anzumelden, diese sind dezidiert als solche ausgewiesen.
  • Es werden sicher noch weitere Lehrangebote hinzukommen und Änderungen geben: Achten Sie daher bitte auch dazu auf mögliche Ergänzungen, Aktualisierungen und Korrekturen der Ankündigungen auf der Web-Seite sowie am „Schwarzen Brett“, siehe unten.

Änderungen im KVV

Änderungen im kommentierten Vorlesungsverzeichnis nach Redaktionsschluss

Hinweis: Die aktuellsten Informationen liefert Ihnen das Schwarze Brett im Historischen Seminar.

 pin Allgemeine Hinweise

  • ..
  • Den Studierenden am Historischen Seminar steht ein eigener Career Service zur Verfügung, der sie bei der beruflichen Orientierung und Planung während und nach dem Studium unterstützt. Dank ihrer breitgefächerten Fachkenntnisse und Schlüsselkompetenzen stehen Historikerinnen und Historikern viele unterschiedliche Berufsfelder offen, die richtige Wahl sowie die zielorientierte Planung und Vorbereitung fallen nicht immer leicht. Weitere Informationen unter Lehre/CareerService.

pinHauptseminare/Oberseminare/Vorlesungen (Belegung s.u.)

  • "Freizeit in der Frühen Neuzeit – eine sozialhistorische Analyse": Aufgrund auswärtiger Verpflichtungen ist der Beginn der Übung sowie der Vorlesungen von Frau Prof. Dr. Susan Richter in der 2. Semesterwoche, d.h. Übung: 26. April 2017 & Vorlesung: 27. April 2017.

  • ...

pinProseminare

  • ...

pinÜbungen, Exkursionen & sonstige Veranstaltungen

  • ...

Stand der Anmeldungen

Stand der Anmeldungen

Es sei an dieser Stelle und vorab darauf hingewiesen, dass auch hier nicht aufgeführte Veranstaltungen bereits voll belegt sein können. Bitte beachten Sie die im KVV genannten individuellen Modi zur Anmeldung (Email, erste Sitzung etc.). Mit Beginn der Vorlesungszeit wird diese Liste nicht mehr weiter ergänzt.

Stand der Anmeldungen in den Hauptseminaren/Oberseminaren

Folgende Haupt-/Oberseminare sind mit heutigem Datum (über-)belegt, weitere Anmeldungen hier nicht mehr möglich. Es gibt Ausnahmeregelungen für Studierende, die zur Aufnahme eines M.A.-Studiums neu nach Heidelberg kommen. Bitte kontaktieren Sie die Fachstudienberater: 

Mittelalterliche Geschichte

  • Prof. Dr. Frank G. Hirschmann „Der Südwesten des Reiches im Mittelalter“ (KVV S. 72)

  • Prof. Dr. Bernd Schneidmüller „Die Päpste im Hoch- und Spätmittelalter. Autorität und Macht der Stellvertreter Gottes auf Erden“ (KVV S. 76)

  • PD Dr. Christina Kleinjung „Die Königin im mittelalterlichen Europa mit Schwerpunkt auf Früh- und Hochmittelalter“ (KVV S. 73)

  • Prof. Dr. Jörg Peltzer „Rittertum im europäischen Vergleich“ (KVV S. 75)

  • ...

Neuere/Neueste Geschichte

  • Prof. Dr. Frank Engehausen „Die deutsche Revolution 1918/19“ (KVV S. 84)

  • Prof. Dr. Cord Arendes/PD Dr. Friederike Reents  "Gegenwartsliteratur und Zeitgeschichte" (KVV S. 77)

  • Prof. Dr. Roland Wenzlhuemer "London lokal, London global - die Geschichte der britischen Metropole seit dem 18. Jahrhundert" (KVV S. 92)

  • Prof. Dr. Sven Externbrink „Im Raume lesen wir die Zeit. Raum und Geschichte“ (KVV S. 85)

  • ...

Stand der Anmeldungen in den Proseminaren

Ausführliche Informationen zum Anmeldeverfahren finden sich auf den ersten Seiten des KVV.

Alte Geschichte

Die zentralen Anmeldungen für die Proseminare und Quellenübungen der Alten Geschichte erfolgen in der Woche vor Vorlesungsbeginn online über das LSF (http://lsf.uni-heidelberg.de). Es gilt das sog. ‚Windhundprinzip‘, d.h. die Zuordnung erfolgt gemäß der Reihenfolge der Anmeldungen. Wenn die maximale Teilnehmerzahl von 20 Studierenden (Proseminare) bzw. 15 Studierenden (Quellenübungen) erreicht ist, wird die jeweilige Veranstaltung für weitere Anmeldungen gesperrt; es bleiben dann diejenigen, die noch Kapazität aufweisen. Eine erfolgreich abgeschlossene Anmeldung ist verbindlich; daher wird es keine Aushänge geben. Sollten alle(!) Proseminare bzw. Quellenübungen belegt sein und weiterer Bedarf bestehen, wird es im Anmeldezeitraum eine schriftliche Nachrückliste im Büro des Fachstudienberaters (Dr. Norbert Kramer, Raum 304 im Seminar für Alte Geschichte, Marstallhof 4) geben. Bitte beachten Sie auch die Einträge unter „Aktuelles“ auf der Web-Seite des Seminares und die Aushänge im Seminar.

Mittelalterliche Geschichte

Die zentrale Anmeldung für die Proseminare/Tutorien in Mittelalterlicher Geschichte erfolgte am Donnerstag, 13. April 2017, 14.30 Uhr s.t. (bis 15.30 Uhr), in der Neuen Aula der Neuen Uni.

Neuere/Neueste Geschichte

Die zentrale Anmeldung für die Proseminare/Tutorien in Neuerer und Neuester Geschichte (einschließlich derjenigen in Osteuropäischer Geschichte sowie der Geschichte Südasiens) fand am Donnerstag, 13. April 2017, 13.00 Uhr s.t. (bis 14.00 Uhr), in der Neuen Aula der Neuen Uni statt. Studierende des B.A. Osteuropa- und Ostmitteleuropastudien können sich ohne den Weg über die Zentrale Anmeldung für das Proseminar in der Osteuropäischen Geschichte (Dr. Fischer von Weikersthal) auch direkt via E-mail anmelden: Beachten Sie dazu die Hinweise unten im Kommentar zu diesem Proseminar.

Weitere Informationen zu den Zuordnungen der einzelnen Veranstaltungen zu den Modulteilprüfungen (wie z.B. Quellenübung, Proseminar, Oberseminar etc. etc.) finden sich ebenso wie Details zu den Anmeldemodi im KVV.

Stand nach der zentralen Anmeldung am 13.4.2017 in MA/NG NNG:

In den folgenden Proseminaren sind noch Plätze frei. Bitte wenden Sie sich direkt per E-Mail an die entsprechenden Dozenten. Alle übrigen Seminare sind bereits belegt.

Stand der Anmeldungen in den Exkursionen

Exkursionsankündigungen, auch Veranstaltungen, die nicht im KVV aufgeführt wurden, finden sich auf einer separaten Webseite unter Lehre/(Tages-)Exkursionen.

 

Stand der Anmeldungen in sonstigen Veranstaltungen
(Fachdidaktik, Übungen, Exkursionen etc.)

Folgende Veranstaltungen sind mit heutigem Datum (über-)belegt, weitere Anmeldungen hier nicht mehr möglich:

  • Birgit Breiding „Der Nationalsozialismus als Thema im Geschichts-unterricht (WPO 2001/GymPO 2009)“ (KVV S. 188)

  • Tobias Renghart "Mythos Mafia - Geschichtswissenschaftliche Zugänge zu Phänomenen der Organisierten Kriminalität" (KVV S. 165)

  • Kilian Schultes "Geschichte|Medien: Egogooglen - Historisches Seminar Heidelberg (KVV S. 189)

  • Birgit Hoffmann  "Atomängste und Weltraumträume: Kulturgeschichte des Kalten Kriegs" (KVV S. 156)

  • Kilian Schultes „Fascinating Fascism“? Leni Riefenstahls „Der Triumph des Willens“ (KVV S. 168)

  • Charlotte Kempf "Schriftlichkeit im Umbruch" (KVV S. 133)

  • Christian Neumann „Theorien und Methoden der Analyse sozialer Netzwerke" ((Übung Theorie und Methode)

  • Tanja Penter "Die Revolution von 1917 im Spiegel der Quellen" (KVV S. 164)

  • ...

 

Bannerevl

Prüfungen in den Einführungsvorlesungen

In den Einführungsvorlesungen

  • Alte Geschichte
  • Mittelalterliche Geschichte
  • Neuere/Neueste Geschichte

können Vorlesungsprüfungen (schriftlich) nur im Rahmen der jeweiligen Basismodule der B.A. Geschichte/Mittlere und Neuere Geschichte und dem Lehramtsstudium nach der neuen Prüfungsordung (GymnPO I 2009, Immatrikulation ab WS 2010/11), nicht aber im "alten" Lehramtsstudium (LPO/WPO 2001, Immatrikulation bis SoSe 2010) oder Magisterstudiengang abgelegt werden! Hinweise zu den einzelnen Modulen und Modulteilprüfungen finden Sie unter Lehre/Studiengänge hier auf unserer Webseite. Als Einstieg bietet sich der jeweilige Studienplan an.

Über Feedback, Anregungen und Kritik zum neuen KVV würden wir uns freuen: histkvv@zegk.uni-heidelberg.de.

Fotos, Nachweise:
KVV - Historisches Seminar

 

Seitenbearbeiter: Schultes
Letzte Änderung: 25.04.2017
zum Seitenanfang/up