Bereichsbild
Kontakt
Marstallstraße 6, Z. 112 Telefon Sekretariat: 06221/54-2931 Telefon Büro: 06221/54-8119 Telefax: 06221/54-8126 E-Mail: joerg.peltzer@zegk.uni-heidelberg.de
 
Historisches Seminar, Z. 148 Telefon Sekretariat: 06221/54-2468 Telefon Büro: 06221/54-2441 E-Mail: Bernd.Schneidmueller@zegk.uni-heidelberg.de
 
Historisches Seminar, R. 222 Telefon Büro: 06221/54-2272 Telefax: 06221/54-2267 E-Mail: benjamin.muesegades@zegk.uni-heidelberg.de
 
Historisches Seminar, Z. 150 Telefon: 06221/54-2468 Telefax: 06221/54-2267
 
Das zweisprachige Archivgutportal dient dem Nachweis und der digitalen Präsentation grenzüberschreitender Überlieferung am Oberrhein. Das deutsch-französische Interreg-Projekt "Archives digitales - Grenzüberschreitendes Netzwerk digitaler Geschichtsquellen: Archive als Gedächtnisse der historisch gewachsenen Landschaft Oberrhein" ist seit 2013 online. Zu den Projektpartnern zählt auch das FPI. Über den obigen Link gelangen Sie zum Blog des Projekts, dem Sie alle wichtigen Informationen und aktuelle Ankündigungen entnehmen können.
 
ZEGK

Veranstaltungskalender
des Zentrums für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften (ZEGK) mit allen Vorträgen, Tagungen, Ausstellungen etc.

 
Historisches Seminar
Startseite > Fakultäten > ZEGK >  FPI >

Kooperationspartner des FPI

Kloster Lorsch
Historisches Museum Speyer
Konferenzen zur Geschichte der Region

Kooperationspartner in der Region

Landesgeschichte ist in ihrer Ausrichtung weder epochengebunden noch auf die klassischen historischen Disziplinen beschränkt. Das FPI fördert daher die inner- wie außeruniversitäre Vernetzung mit lokalen wie überregionalen Partnern aus Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft. Mit zwei hochrangigen außeruniversitären Forschungs- und Vermittlungsinstitutionen hat das Institut zu diesem Zweck dauerhafte Kooperationsverträge geschlossen.

Kloster Lorsch

Seit dem 29. Juli 2005 sind das Kloster Lorsch und die Universität Heidelberg durch einen Kooperationsvertrag verbunden. Dieses Netzwerk versteht sich als eine Arbeitsgemeinschaft, die die Forschung zur über tausendjährigen Geschichte des Unesco-Weltkulturerbe-Denkmals Lorsch vorantreiben will. Zugleich soll die Zusammenarbeit neue Impulse in Ausbildung und Lehre setzen, indem Schlüsselqualifikationen kulturwissenschaftlicher Praxis vermittelt und eine stärkere Praxisorientierung des Studiums gewährleistet werden.

Historisches Museum der Pfalz in Speyer

Am 13. Juli 2006 wurde der Kooperationsvertrag zwischen dem Historisches Museum der Pfalz in Speyer und der Universität Heidelberg geschlossen. Als gemeinsames Ziel ist darin festgeschrieben, Erforschung, Lehre und Vermittlung von Geschichte, Kultur und Kunst in der Metropolregion Rhein-Neckar zu fördern. Indem bestehende Forschungen miteinander vernetzt, Aktivitäten gebündelt und gemeinsame Projekte angestoßen werden, soll das kulturelle Profil und die Identität einer Region auf den Ländergrenzen zwischen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen geschärft werden. Noch stärker als bisher avanciert das Historische Museum der Pfalz darüber hinaus zu einem außeruniversitären Erfahrungsort für Heidelberger Studierende.

Konferenzen zur Geschichte der Region

Neben den festen Kooperationen des FPI bieten regionale Jubiläen und Ausstellungsprojekte und deren wissenschaftliche Auf- und Vorbereitung durch Konferenzen immer wieder den Anlass zu zeitlich begrenzter Zusammenarbeit mit städtischen oder staatlichen Einrichtungen. Veranstaltungsarchiv

 

 

 

 

 

Seitenbearbeiter: Hofmann
Letzte Änderung: 09.04.2015
zum Seitenanfang/up