Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien

Das Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik hat für die schriftliche wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Frühjahr und Herbst 2017) folgende drei Rahmenthemen (sowohl für das Haupt- als auch für das Beifach) ausgewählt:

 

Rahmenthemen für die schriftliche Prüfung (Frühjahr 2017)
1. Die griechische Kolonisation in archaischer Zeit
2. Die Rolle der Frau in der griechischen Antike
3. Die Severer

 

Rahmenthemen für die schriftliche Prüfung (Herbst 2017)
1. Athen im 4. Jahrhundert v. Chr.
2. Augustus
3. Das Imperium Romanum im 3. Jh. n. Chr.

 

Literaturliste für das mündliche Staatsexamen

Als pdf zum Download: [pdf]

Aspekt Polis

  • Bleicken, J., Die athenische Demokratie, Paderborn 1994.
  • Welwei, K.W., Die griechische Polis. Verfassung und Gesellschaft in archaischer und klassischer Zeit, Stuttgart 19982.
  • Dreher, M., Athen und Sparta, München 2001.
  • Hansen, M.H., Polis – An Introduction to the Ancient Greek City State, Oxford 2006.
  • Osborne, W., Greece in the Making (1200-479 BC), London 1996.
  • Schmitz, W., Die griechische Gesellschaft. Eine Sozialgeschichte der archaischen und klassischen Zeit, Heidelberg 2014.

Aspekt Imperium

  • Alföldy, G., Römische Sozialgeschichte, Stuttgart 20114.
  • Ausbüttel, F.M., Die Verwaltung des römischen Kaiserreiches. Von der Herrschaft des Augustus bis zum Niedergang des Weströmischen Reiches, Darmstadt 1998.
  • Jacques, F., Scheid, J., Rom und das Reich in der Hohen Kaiserzeit, Bd. 1: Die Struktur des Reiches, München 1998.
  • Garnsey, P., Saller, R.P., The Roman Empire. Economy, society and culture, London 1987 (dt.: Das römische Kaiserreich. Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Reinbek 1989).
  • Lepelley, C., Rom und das Reich in der Hohen Kaiserzeit, Bd. 2: Die Regionen des Reiches, München 2001.
  • Mattingly, D.J., Imperialism, power, and identity. Experiencing the Roman Empire, Princeton – Oxford 2011.
  • Woolf, G., Becoming Roman. The origins of provincial civilization in Gaul, Cambridge 1998.

 

Prüfungsberechtigung am Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik

 

 

Die Prüfer in der Wissenschaftlichen Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) bestellt das Landeslehrerprüfungsamt. Wir machen darauf aufmerksam, dass alle Prüfer in allen Bereichen der Alten Geschichte prüfen.

Derzeitige Prüfer:

  • Prof. Kai Trampedach
  • Prof. Christian Witschel

 

In den akademischen Abschlussprüfungen (Magisterprüfung und Promotion) sind alle habilitierten Mitglieder des Lehrkörpers prüfungsberechtigt. Schriftliche Prüfungsleistungen sind von zwei Prüfern zu bewerten, einer der Prüfer muß Professor sein.

Derzeitige Prüfer:

  • Prof. Kai Trampedach
  • Prof. Christian Witschel
  • Prof. Eftychia Stavrianopoulou
  • Prof. Gabriele Wesch-Klein

 

In der Zwischenprüfung im Magisterstudiengang (Alte Geschichte als selbständiges Haupt- oder Nebenfach) sind alle habilitierten Mitglieder des Lehrkörpers prüfungsberechtigt.

Derzeitige Prüfer:

  • Prof. Kai Trampedach
  • Prof. Christian Witschel
  • Prof. Eftychia Stavrianopoulou
  • Prof. Gabriele Wesch-Klein
Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 16.02.2017
zum Seitenanfang/up