Dr. Christoph Leidl

Vorträge und Konferenzen

 

1. Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen:

  • Teilnahme am ersten Attika - Kurs des Deutschen Archäologischen Instituts in Athen im März 1991
  • Aufenthalte in der Fondation Hardt in Vandoeuvres, Genf 1988, 1992, 1999, 2000 (Stipen­dium der Agnes-Ament-Stiftung), 2006, 2009, 2010
  • Teilnahme an der Tagung der FIEC 1994 in Québec, Kanada
  • Tagung der International Society for the Classical Tradition (ISCT) im März 1995 in Boston
  • Tagung der ISCT im Juli 1998 in Tübingen
  • Herbst 1995 bis Herbst 1997 Aufenthalt in Oxford (St. John's College) als Stipendiat der DFG (Habilitandenstipendium)
  • Tagung der ISHR im Juli 2001 in Warschau
  • Tagung der ISHR im Juli 2005 in Los Angeles
  • Tagung der ISHR im Juli 2007 in Straßburg
  • Tagung Pontes V im September 2007 in Innsbruck
  • Salzburg-Tübinger Rhetorikgespräche, Mai 2008 in Tübingen
  • Tagung „Perspektive, Polyphonie, Performativität. Funktionen von Reden in antiken Geschichtswerken“ in Rauischholzhausen im September 2008
  • Salzburg-Tübinger Rhetorikgespräche, Mai 2009 in Salzburg
  • Tagung der ISHR im Juli 2009 in Montreal
  • Tagung Pontes VI im September 2009 in Innsbruck
  • Tagung der ISHR im Juli 2011 in Bologna
  • Tagung Pontes VII im September 2011 in Freiburg
  • Abschlussymposion zum Historischen Wörterbuch der Rhetorik: „Die Zukunft der Rhetorik als Kulturidee, Wissenschaft und Technik“, Blaubeuren Mai 2012
  • Tagung „Das Gespräch“, Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche, Juni 2012 in Tübingen
  • Konferenz ISHR in Urbana, Illinois, Juli 2012
  • Salzburg-Tübinger Rhetorikgespräche Mai 2013
  • Konferenz ISHR in Chicago, Illinois, Juli 2013
  • Tagung Pontes VIII in Innsbruck (September 2014)
  • Konferenz ISHR in Tübingen, Juli 2015
  • The Reception of Cupid and Psyche, University of Leeds (Juli 2016)

 

2. Vorträge / internationale Seminare und Vorlesungen

- März 1995, Tagung der International Society for the Classical Tradition in Boston, MA:

Porträts des Dichters Vergil

- Februar 1997 Universität Oxford, Corpus Christi College:

Critical Metaphor

- März 1997 Universität Durham:

Metaphor Greek and Latin

- Juli 1997 auf Tagung der International Society for the History of Rhetoric in Saskatoon (Kanada):

The Shaping of Metaphor

- September 1997: XVIII. Ferientagung für Lehrer der Alten Sprachen, Gaienhofen:

Die Auf­fassung des antiken Mythos in der Malerei der Renaissance. Am Beispiel der „Sala di Psiche“ im Palazzo del Te in Mantua

- Juli 1998 auf der Tagung der International Society for the Classical Tradition in Tübingen:

Amor und Psyche in Mantua

- Juli 2001 an der Ludwig-Maximilians-Universität München:

Der Palazzo del Te in Mantua

- Juli 2001 auf der Tagung der International Society for the History of Rhetoric in Warschau:

Rhetoric, Theater, and Gender - Rhetor, Actor, and Woman

- Januar 2002 in Gießen (Mittelrheinisches Symposion):

Autor und Werk. Metaphern in der Konstitution literarischer Kategorien.

- August 2003 in Gaienhofen, XXI. Ferientagung für Lehrerinnen und Lehrer der Alten Spra­chen:

Mythos, Allegorie und Poetik in Ovids Metamorphosen und Fasti

- November 2003 in Rostock:

Enthüllte Göttinnen. Der Blick des Dichters in Ovids Metamor­phosen und Fasti

- Januar 2004 in Marburg:

Der Historiker und sein Publikum. Zur Praefatio des Livius

- Februar 2004 in Heidelberg (althistorisches Kolloquium):

Zur Praefatio des Livius

- Juli 2005 Los Angeles, Biennial Conference ISHR:

Fronto’s New Old Rhetoric

- November 2005 in der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung Donaueschingen:

Die Künstlerbibel im kulturellen Wandel - Forschungen zur Rezeption von Ovids Metamorphosen

- Mai 2006 in Saarbrücken (Mittelrheinisches Symposion):

Lachen vor Gericht. Witz und Ironie in der lateinischen Rhetorik

- Dezember 2006 in Rostock

Lachen vor Gericht

- März 2007 in Brünn (Programm: Sokrates-Dozentenmobilität):

Vorlesung: Lachen vor Gericht. Witz und Ironie in der lateinischen Rhetorik und

Seminar: Ovid, Fasti

- Juni 2007 in Magdeburg bei der Tagung der Mommsen-Gesellschaft:

Geschmacksfragen. Zur ästhetischen Bewertung von Literatur in der Antike (und Moderne)

- Juli 2007 in Straßburg (ISHR Tagung):

Lachen vor Gericht. Zur Funktion von Humor und Witz in der antiken Rede

- September 2007 in Innsbruck bei der 5. PONTES-Tagung:

Appianus Latinus - Zur Vermittlung griechischer Historiographie in der frühen Neuzeit

- 31. Januar/1. Februar 2008: Oslo (Einladung Prof. Oivind Andersen):

Seminar zu Cicero, De oratore (zusammen mit J. May)

Vortrag Literary Taste in Ancient and Modern Aesthetics

Seminarthemen: Humour and Wit in the Ideal Orator; Language and Style of the Ideal Orator)

- Mai 2008 Salzburg-Tübinger Rhetorikgespräche:

Schüler und Lehrer in der Rhetorik – Geschäftsbeziehung oder Liebesaffäre?

- Juni 2008 Universität Gießen:

Rhetorischer Humor

- September 2008: bei der Tagung der Universität Gießen zu „Perspektive, Polyphonie, Performativität. Funktionen von Reden in antiken Geschichtswerken“ Vortrag

Von der (Ohn)macht der Rede. Hörerreaktionen in der Historiographie)

- Mai 2009 Salzburg - Tübinger Rhetorikgespräche:

Die Persönlichkeit des Redners in der Invektive

- Juli 2009 in Montreal, Biennial Conference ISHR:

Business Education. The Impact of Teacher-Pupil Relationships on Rhetorical Theory

- September 2009 in Innsbruck bei der 6. PONTES-Tagung:

Ein Lehrplan für Frauen. Juan Luis Vives zur weiblichen Bildung im 16. Jahrhundert

- Januar 2010: Öffentlicher Vortrag (Seniorenstudium):

Sinnvoller Ruhestand in Rom. Tätige Ruhe und erholsame Tätigkeit.

- April 2010: Universität Catania, Scuola Superiore (auf Einladung):

Ancient Mythology and Its Reception in Literature and Art (Vorlesung, 30 Zeitstunden)

- Juli 2011: Bologna, Biennial Conference ISHR:

Deciding the case: The use of Seneca's Declamations in rhetorical training and literary exercise in the 16th and 17th century.

- September 2011 in Freiburg bei der 7. PONTES-Tagung:

Von der Geschichtsschreibung zur Rhetorik – drei lateinische attische Redner

- Mai 2012: Blaubeuren, Tagung „Die Zukunft der Rhetorik als Kulturidee, Wissenschaft und Technik“:

Rhetorik und Poetik. Das Beispiel der Metapher

- Juni 2012 Salzburg - Tübinger Rhetorikgespräche:

Inszenierte Gespräche über Literatur von Aristophanes bis Reich-Ranicki. Rhetorische Strategien in Streit und Belehrung

- Juli 2012 in Urbana, Illinois:

Rhetoric und Poetics (vgl. Mai 2012)

- Mai 2013 Salzburg - Tübinger Rhetorikgespräche:

Lachen als Argument.

- Juli 2013 in Chicago, Illinois:

Im Spiegel des Gegners: Zur Selbstdarstellung des Redners in der Invektive

- November 2013 in Rostock:

Richard Wagner und die Antike

- September 2014 in Innsbruck, 8. PONTES-Tagung:

Rhetorik im Zeitalter der Revolution. Gabriel Brotiers Supplement zum Dialogus des Tacitus

- Juli 2016 in Leeds:

Between Symbolism and Popular Culture: Cupid and Psyche in Fin de Siècle Book Illustration

- Juli 2016 in Heidelberg in der Tagung „Teaching Through Images“:

The cultural warfare of hunting. Military imagery in Grattius’ Cynegetica (and Augustan Didactic)

- November 2016 in Rostock:

Zwischen Symbolismus und Jugendstil. Max Klinger und die Buchillustrationen zu Apuleiusʼ Amor und Psyche

- November 2016 in Frankfurt a.M. (Reihe: 1000 Zeichen. 14 mikroskopische Blicke auf Texte griechischer und lateinischer Literatur):

Licht und Schatten der Liebe. Der schlafende Cupido in Apuleiusʼ Metamorphosen 5,22

- April 2017 in Rauischolzhausen, Tagung „Reading History in Antiquity“ :

Reading Spaces, Observing Spectators in Tacitus’ Histories.

 

 

kommende Vorträge auf der ersten Seite unter „Demnächst“

 

 

 

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 06.06.2017
zum Seitenanfang/up