Lehr- und Forschungsbereiche

Mit Vitalität, Methodenbewußtsein und kritischer Phantasie arbeiten derzeit mehr als 300 Studenten zusammen mit ihren Dozenten in großen und in kleinen Projekten und in enger Kooperation mit philosophischen, sprach- und literaturwissenschaftlichen Kollegen an der systematischen Erschließung dessen, was die Faszination griechischer und lateinischer Texte auch nach zwei Jahrtausenden ausmacht: ihrer Form und ihres zeitlichen und überzeitlichen Sinns.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 05.10.2017
zum Seitenanfang/up