Neu: Förderpreis 2009 ausgeschrieben

Der "Heidelberger Förderpreis für klassisch-philologische Theoriebildung" ist ausgeschrieben! Bis 18. September 2009 können Nachwuchswissenschaftler ihre Arbeiten im Verfahren der Selbstbewerbung (keine Gutachten, keine Empfehlungsschreiben) einreichen. Die Gastjuroren des Jahres 2009 sind der Marburger Philosoph Reinhard Brandt und der Bielefelder Komparatist Martin von Koppenfels. Brandt hat sich besonders durch seine Kant-Studien internationales Renommee erworben und zählt seit geraumer Zeit zu den führenden Kritikern des deutschen Wissenschaftsbetriebes. 2005 erschien die vielbeachtete Studie "Arkadien in Kunst, Philosophie und Dichtung" (32006, Freiburg/Berlin). Von Koppenfels ist ein ausgewiesener Kenner der klassischen und modernen spanischen sowie der modernen französischen Literatur. Für seine Habilitationsschrift "Immune Erzähler. Flaubert und die Affektpolitik des modernen Romans" (München 2007) erhielt er im Februar 2009 den Anna-Krüger-Preis des Berliner Wissenschaftskollegs.


Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 01.11.2012
zum Seitenanfang/up