Studiengänge

Studienabschlüsse und -kombinationen
Bachelor
Master
Promotion
Habilitation

Studienabschlüsse und Studienkombinationen

Das Fach Assyriologie bietet einen grundständigen Studiengang, das Bachelorstudium, und einen weiterführenden Studiengang, das Masterstudium. In beiden Fällen kann es sowohl als Haupt- als auch als Begleitfach studiert werden. Im Bachelorstudium werden Grundkenntnisse der zentralen altorientalischen Sprachen (des Akkadischen, Sumerischen und Hethitischen im Hauptfach, des Akkadischen im Begleitfach), des hochkomplexen Keilschriftsystems sowie ein Überblick über die Geschichte und Kulturgeschichte des Alten Orients vermittelt. Im Masterstudium werden die Sprach- und Schriftkenntnisse vertieft, wichtige Textgattungen erschlossen und die historischen und kulturhistorischen Kenntnisse ergänzt.

Als Begleitfächer der Assyriologie bieten sich neben der Vorderasiatischen Archäologie und der Semitistik die historisch und systematisch benachbarten Disziplinen an (Ägyptologie, Alte Geschichte, Rechtsgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Religionswissenschaft, Theologie, Jüdische Studien, Klassische Philologie, Ur- und Frühgeschichte, Geschichte der Naturwissenschaften und der Medizin). Umgekehrt ist die Assyriologie als Begleitfach eine Ergänzung, Vertiefung und Bereicherung der oben genannten Fächer.

Allgemeine Informationen zum Studium in Heidelberg, teilweise auch in englischer Sprache, können auf den Seiten der Universität eingesehen werden.

Studienaufenthalte im Ausland oder an einer anderen deutschen Universität werden im Rahmen des Erasmus-Programms und des Netzwerks PONS-Geistes- und Kulturwissenschaften unterstützt.

 

Bachelor

Assyriologie kann im Rahmen des Bachelorstudiums in den folgenden Varianten studiert werden:

Bachelorstudiengang Assyriologie 75%

Dies ist ein Hauptfach-Studiengang (75% Studiengang), der ein Studium der Assyriologie in fester Kombination mit der Vorderasiatischen Archäologie umfasst. Daneben ist ein frei wählbares Begleitfach zu studieren. Lediglich Vorderasiatische Archäologie ist hier als Begleitfach ausgeschlossen. Zudem müssen Lehrveranstaltungen im Bereich „Übergreifende Kompetenzen“ im Umfang von 20 Leistungspunkten belegt werden. Diese können z. B. genutzt werden, um sich interdisziplinäre Kompetenzen oder Fremdsprachenkenntnisse anzueignen.

Bachelorstudiengang Assyriologie 50%

Dies ist ein Hauptfach-Studiengang (50% Studiengang), der nur das Studium der Assyriologie umfasst. Daneben ist ein frei wählbares zweites Hauptfach (50%) zu studieren. Zudem müssen Lehrveranstaltungen im Bereich „Übergreifende Kompetenzen“ im Umfang von 20 Leistungspunkten (jeweils 10 in jedem Hauptfach) erworben werden.

Bachelorstudiengang Assyriologie 25%

Dies ist ein Studiengang, der als Begleitfach zu einem anderen 75-prozentigen Hauptfach gewählt werden kann.

Das Bachelorstudium schließt im Hauptfach mit der Bachelorarbeit und bei einem 75-prozentigen Studiengang zusätzlich mit einer mündlichen Prüfung ab.

Studienbeginn und Regelstudienzeit

Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Prüfungszeiten sechs Semester. Das Studium ist modular aufgebaut. Die Lehrsprache ist Deutsch. Lesekenntnisse in Englisch und Französisch sind erforderlich, können aber während des Studiums erworben werden.

Modulhandbücher und Prüfungsordnung

Genaue Informationen zum Aufbau und Verlauf des Studiums sind im Modulhandbuch und in der Studien- und Prüfungsordnung enthalten. Ein Musterstudienverlauf befindet sich in der Anlage 1 der Studien- und Prüfungsordnung.

Zulassung

Es besteht keine Zulassungsbeschränkung. Informationen zur Immatrikulation finden sich hier. Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen. Zuständig hierfür ist das Akademische Auslandsamt der Universität.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.

 

Master

Assyriologie kann im Rahmen des Masterstudiums als

  • Hauptfach
  • Begleitfach (mit bereits vorhandenen Kenntnissen in der Assyriologie = Modell 1)
  • Begleitfach (ohne Vorkenntnisse in der Assyriologie = Modell 2)

studiert werden. Das Masterstudium schließt im Hauptfach mit der Masterarbeit und der mündlichen Prüfung ab. Bei allen Varianten ist die parallele Belegung eines zweiten Studienfaches Pflicht. Eine Liste aller angebotenen Begleitfächer findet sich Adobe hier.

Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Zeit für die Masterprüfung mit der Anfertigung der Masterarbeit vier Semester. Das Studium ist modular aufgebaut. Die Lehrsprache ist Deutsch. Lesekenntnisse im Englischen und Französischen werden vorausgesetzt.

Modulhandbücher und Prüfungsordnung

Genaue Informationen zum Aufbau und Verlauf des Studiums sind im Modulhandbuch und in der Studien- und Prüfungsordnung enthalten. Ein Musterstudienverlauf befindet sich in der Anlage 1 der Studien- und Prüfungsordnung.

Zulassung

Der Masterstudiengang ist ein zugangsbeschränkter konsekutiver Studiengang. Genaue Informationen sind der Adobe Zulassungssatzung zu entnehmen.

Deutsche Studieninteressierte können sich ohne vorherige Bewerbung bei der Zentralen Universitätsverwaltung bis Vorlesungsbeginn immatrikulieren. Internationale Studieninteressierte müssen sich schriftlich bewerben. Die Bewerbungsfrist ist der 15. Juni. Die Bewerbung erfolgt direkt an das Dezernat Internationale Beziehungen mittels des Adobe Antrags auf Zulassung zum Masterstudium.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.

 

Promotion

Zweck der Promotion ist es, die Fähigkeit, selbständig wissenschaftlich arbeiten und eigenständig forschen zu können, durch die Bearbeitung eines Spezialgebiets zu belegen. Die Promotionsleistung besteht aus der Doktorarbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung (Disputation oder Rigorosum). Voraussetzung für die Zulassung zur Promotion ist ein vorhergehender Hochschulabschluss. Näheres zur Annahme als Doktorandin bzw. Doktorand und zum Verlauf der Promotion regelt die Promotionsordnung der Philosophischen Fakultät.

 

Habilitation

Die Habilitation weist die Fähigkeit nach, das gesamte Fachgebiet auf sehr hohem Niveau in Forschung wie Lehre gleichermaßen zu vertreten. Voraussetzung für die Habilitation ist eine Promotion. Näheres regelt die
Adobe Habilitationsordnung der Philosophischen Fakultät.

Zuletzt bearbeitet von: technik-assyr
Letzte Änderung: 10.02.2017
zum Seitenanfang/up