Mit Unterstützung der

Logo_DFG




Schriftzug Sued2

 
Kontakt

Inés Recio Fernández
Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD)
Universität Heidelberg
Plöck 57a
D-69117 Heidelberg
Tel.: 0049-(0)6221-547249
Fax: 0049-(0)6221-547561
coloquiomd2015@iued.uni-heidelberg.de

 

 

4. Internationales Symposium

DISKURSMARKER IN DEN ROMANISCHEN SPRACHEN:
EINE KONTRASTIVE PERSPEKTIVE

6. bis 9. Mai 2015, Universität Heidelberg

Plakat Weiss 2.0

Mit diesem 4. Internationalen Symposium in Heidelberg wird der in Madrid (2010), Buenos Aires (2011) und Campinas (2012) begonnene intensive wissenschaftliche Dialog zu den Diskursmarkern in den romanischen Sprachen fortgesetzt. Ausgehend von einer sprachvergleichenden Perspektive zur Beschreibung von Diskursmarkern sollen Forschungsansätze erweitert und Möglichkeiten des Austauschs zwischen international renommierten Linguisten und Nachwuchswissenschaftlern geschaffen werden.

Die Vortragssprachen innerhalb der Symposiumssektionen sind Spanisch, Portugiesisch, Französisch und Italienisch. Die Plenarvorträge werden auf Englisch und Spanisch gehalten.
 

Hier können Sie den Reader des Symposiums herunterladen (pdf).
 

Plenarvorträge:

  • Elizabeth Traugott, Stanford University
    "What can a constructional perspective on language contribute to an understanding of “periphery” and pragmatic markers that occur there?"
    Mittwoch 6. Mai, 09:30 - 10:30 Uhr, Alte Universität
     
  • PROGRAMMÄNDERUNG: José Portolés, Universidad Autónoma de Madrid
    "Criterios de descripción de los marcadores discursivos. La importancia de la escritura"
    Mittwoch 6. Mai, 16:30 - 17:30 Uhr, Alte Universität
    Der Vortrag von Kerstin Fischer (Syddansk Universitet) muss leider entfallen.
     
  • Karin Aijmer, Göteborgs Universitet
    "Some challenges in the contrastive study of discourse markers"
    Donnerstag 7. Mai, 09:30 - 10:30 Uhr, Alte Universität
     
  • Salvador Pons Bordería, Universitat de València
    "The importance of discourse segmentation for the study of discourse markers (in conversation)"
    Freitag 8. Mai, 10:00 - 11:00 Uhr, Alte Universität
     
  • Volker Gast, Universität Jena
    "Annotating and analysing scalar particles in corpora: Information structure, lexical meanings and attitudes"
    Samstag 9. Mai, 13:30 - 14:30 Uhr, Alte Universität
Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 05.05.2015
zum Seitenanfang/up