Schnellzugriff
Kontakt

Universität Heidelberg
Iberoamerika-Zentrum
am Institut für Übersetzen
und Dolmetschen
Plöck 57a
D-69117 Heidelberg
Tel.: +49-6221-54-7262
E-Mail: iaz-info@uni-heidelberg.de

 

Iberoamerika-Zentrum · IAZ

Fli Banner

​AKTUELLES

 

Veranstaltungshinweis: Vortrag der IAZ-Kurzzeitstipendiatin Marta Puente González (Universidad de Sevilla) im Rahmen des interdisziplinären Doktorand/innen-Kolloquiums am 18.01.2017 am Romanischen Seminar.

 

Logo Adelante

Veranstaltungshinweis: Vom 11. bis 18. Februar 2017 veranstaltet das Theater und Orchester Heidelberg das iberoamerikanische Festival ADELANTE mit zwölf Gastspielen aus Lateinamerika und Spanien sowie einer chilenisch-deutschen Koproduktion.  [mehr]

 

Call for papers: Vom 4. bis 6. Oktober 2017 findet der Kongress ¿Sin orden ni concierto? Die Informationsstruktur im Deutschen, Spanischen und Katalanischen an der Universität Valencia statt. Call for papers

 

Logoiaz 65x65

Stellenausschreibung: Im Rahmen eines internationalen Forschungsprojekts des Iberoamerika-Zentrums und des Instituts für Deutsch als Fremdsprachenphilologie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine WISSENSCHAFTLICHE HILFSKRAFT (M/W) für eine Tätigkeit im Umfang von insgesamt bis zu 400 STD. [mehr]

 

Veranstaltungshinweis: Vortrag von Prof. Dr. Camilo Carneiro, UFRGS (Porto Alegre, Brasilien) am Institut für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Heidelberg mit dem Titel "A tríplice fronteira Brasil-Argentina-Paraguai: história, cultura, identidade". Der Vortrag findet am 05.12. um 18 Uhr c.t. im Konferenzsaal II (IÜD) und wird Deutsch-Portugiesisch-Spanisch simultan verdolmetscht.

 

Logo Elengua1

E-LENGUA, E-Learning Novelties towards the Goal of a Universal Acquisition of Foreign and Second Languages: Aktuelles Forschungsprojekt am Iberoamerika-Zentrum und am Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie in Kooperation mit der Universidad de Salamanca, der Université de Poitiers, der Universidade da Coimbra, dem Trinity College Dublin, der Università di Bologna und der Cairo University. Gefördert durch Erasmus + KA2 Strategic Partnerships. [mehr]

Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 12.01.2017
zum Seitenanfang/up