Schnellzugriff
Kontakt

Universität Heidelberg
Iberoamerika-Zentrum
am Institut für Übersetzen
und Dolmetschen
Plöck 57a
D-69117 Heidelberg
Tel.: +49-6221-54-7262
E-Mail: iaz-info@uni-heidelberg.de

 

Logoceg160

 
Kontakt

Vanesa Rodríguez
Mitarbeiterin des Galicien-Zentrums
Universität Heidelberg
Iberoamerika-Zentrum
am Institut für Übersetzen
und Dolmetschen
Plöck 57a
Raum RI 318
(Hauptstr. 52, Zugang über Plöck 57a)
D-69117 Heidelberg
E-Mail: vanesa.rodriguez@iued.uni-heidelberg.de

 
Highlight
Archiv

Lehre und Forschung

Galicien ist eine Autonome Region Spaniens und eine der sogenannten historischen nationalen Identitäten, zu denen auch das Baskenland und Katalonien zählen. Galicien befindet sich im Nordwesten der Iberischen Halbinsel und besitzt eine eigene Sprache: Das Galicische ist eine der vier Amtssprachen Spaniens und wird von fast drei Millionen Menschen gesprochen. Hinzu kommt eine weit verstreute Gemeinschaft von galicischstämmigen Auswanderern, hauptsächlich in Lateinamerika, Brasilien, Europa und Australien.

Die Sprache und Kultur Galiciens stellen historisch gesehen eine Brücke zwischen dem spanisch- und dem portugiesischsprachigen Raum dar, weshalb die Auseinandersetzung mit dem Galicischen das Bild der Realität der iberoromanischen Sprachen und Kulturen facettenreicher erscheinen lässt. Studierende, die sich mit der galicischen Sprache und Kultur vertraut machen, können ein besseres Verständnis für die Geschichte, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der Iberischen Halbinsel entwickeln.

Das Galicien-Zentrum der Universität Heidelberg (CEG) hat sich zum Ziel gesetzt, der Forschung im Bereich der galicischen Studien auf internationalem Niveau und konkret in Deutschland den Weg zu bereiten. Deshalb möchte das CEG Studierende dauerhaft für Galiciens Sprache und Kultur begeistern und die Forschungstätigkeit in diesem Bereich voranbringen. Auf diese Weise können sich die galicischen Studien einer Wissenschaftsgemeinde öffnen, die sich der Analyse kultureller Phänomene und soziokulturellen Wandels widmet.

Galicisch studieren in Heidelberg
Das Galicien-Zentrum bietet den Studierenden des Romanischen Seminars und des Instituts für Übersetzen und Dolmetschen verschiedene Kurse im Fachgebiet der galicischen Sprache und Kultur. Im Rahmen der Studienpläne des Romanischen Seminars (GymPo I 2009 und WPO 2001) kann man Galicisch als zweite romanische Sprache belegen. Neben Sprachkursen sieht der Studienplan ein Proseminar vor, dessen Inhalt variiert, jedoch als Schwerpunkt immer ein Thema im Zusammenhang mit Galicien hat. Das derzeitige Angebot setzt sich aus übersetzungsbezogenen Aufgaben, Kursen für kreatives Schreiben und zum Erlernen der Sprache zusammen sowie weiteren Aktivitäten, welche die Entwicklung der Studenten unterstützen soll.

Weitere Informationen finden Sie auf der Facebookseite des CEG.

Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 14.06.2017
zum Seitenanfang/up