Iberoamerika-Zentrum · IAZ

Fli Banner

​AKTUELLES

 

Logo Dpkog 20 87

Die Mitglieder des IAZ-Forschungsprojekts „Die Konstruktion des multimodalen Diskurses zur Armut in den kolumbianischen digitalen Medien“ stellen ihre Forschungsergebnisse im Rahmen des dreitägigen Kongresses VIII Congreso Latinoamericano de Semiótica in der Universidad Nacional de Colombia vor. Die Veranstaltung findet vom 27. bis 29. September in Bogotá statt.

 

Zu Gast am IAZ: Von Juli bis August sind drei Gastwissenschaftler von der Universidad de Cádiz am IAZ tätig. Dr. Érika Vega Moreno untersucht Neologismen aus einer übersetzungswissenschaftlichen Perspektive, Mercedes Ramírez Salado forscht im Bereich der forensischen Terminologielehre zu Übersetzungsproblemen und Víctor Manuel Martín Sánchez untersucht Möglichkeiten zur Anwendung der Eyetracking-Methodologie auf das Leseverständnis von an Chorea Huntington erkrankten Personen.

 

Am 28. Juli findet zwischen 11 und 16 Uhr im Institut für Deutsch als Fremdsprache das Sommersymposium des HULC Lab der Universität Heidelberg statt. Dieses Jahr werden sechs Wissenschaftler, die zurzeit im Labor arbeiten, ihre Projekte vorstellen. Das Symposium bietet die Möglichkeit, Information aus erster Hand über die am Labor durchgeführten Forschungen zu erhalten sowie über die Projekte zu diskutieren. [mehr]

 

Veranstaltungshinweis: 24.-27.07.2017, Germanistisches Seminar der Universität Heidelberg: Öffentliche Abendvorträge der diesjährigen Sommerschule des Europäischen Zentrums für Sprachwissenschaften EZS zum Thema "Artikulation des Unsicheren". Programm

 

Logoceg

Am Galicien-Zentrum entwickelten Gabriel Pérez Durán (ehemaliger Lektor für Galicisch) und Óscar Rivas González während der letzten Semester die App Ximnasio dos Verbos. Dabei handelt es sich um ein Tool, das zum Erlernen der starken und unregelmäßigen Verben in galicischer Sprache dienen soll. [mehr]

 

Veranstaltungshinweis: VII. Kolloquium: Facetten der portugiesischsprachigen Welt - Das Berufsbild der Dolmetscher und Übersetzer mit Arbeitssprache Portugiesisch am Mittwoch, 12. Juli 2017, 9:30h - 17:30h, IÜD KS II. Informationen zum Programm

 

Logo Elengua1

Im Rahmen des europäischen Erasmus+ Projekts E-LENGUA veranstaltet das Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie in Zusammenarbeit mit dem Iberoamerika-Zentrum am 07.07.2017 ein internationales Multiplier und Networking Event zum Thema „E-Learning Novelties in Foreign and Second Language Acquisition“.

 

Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 22.09.2017
zum Seitenanfang/up