Prof. Dr. Jürgen Wolfrum

Physikalisch-Chemisches Institut
Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 229
69120 Heidelberg

Tel : +49 (0)6221 54-8463

 

z.Zt. Bioquant, INF 267

Tel : +49 (0)6221 54-51200

 

Sekretariat: Frau G. Fabry

Tel : +49 (0)6221 54-4916

wolfrum@urz.uni-heidelberg.de

Wolfrum

 englischer Lebenslauf siehe Seitenende

Lebenslauf

23.09.1939 geboren in Jena (Kreis Jena/Thüringen)
Vater: Dr. Erich Wolfrum (Professor em.)
Mutter: Christa Wolfrum (geb. Otto, Lehrerin)
1945 – 1953 Besuch der Grundschule in Dorndorf/Saale und der Experimentalschule der Friedrich-Schiller-Universität Jena
1957 Abitur an der Grete-Unrein-Oberschule in Jena
1957 – 1958 Praktikant am Institut für Wärmetechnik und Automatisierung (Jena)
1958 Übersiedlung nach Göttingen
1958 Besuch des Felix-Klein-Gymansiums in Göttingen
Anerkennungsprüfung für das Abitur der DDR in Hannover
1958 – 1965 Studium der Physik in Göttingen und Hamburg
1965 Diplom in Physik an der Georg-August-Universität Göttingen
Diplomarbeit "Akustischer Nachweis von elektromagnetisch erzeugten Stoßwellen" bei E. Meyer (III. Physikalisches Institut)
1968 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Georg-August-Universität Göttingen
Dissertation "Experimente zur genauen Bestimmung der Geschwindigkeit chemischer Elementarreaktionen" bei H. Gg. Wagner, Institut für Physikalische Chemie, Prädikat "Summa cum laude"
1968 – 1970 Wissenschaftlicher Assistent (H1) an der Ruhr-Universität Bochum
1970- 1982 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Strömungsforschung, Göttingen, Abteilung Reaktionskinetik,
Prof. Dr. H. Gg. Wagner
1974 Aufenthalt am Department of Chemistry der University of California (Berkeley), Arbeitsgruppe Prof. Dr. C.B. Moore
1975 Venia legendi für Physikalische Chemie an der Unversität Göttingen
Habilitationsschrift "Zum reaktiven Verhalten schwingungsangeregter Moleküle in der Gasphase" bei H. Gg. Wagner
1978 Verleihung des Nernst-Haber-Bodenstein-Preises der Deutschen Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie in Konstanz
1978 Mitbegründer und stellvertretender Sprecher des SFB 93 "Photochemie mit Lasern" an der Universität Göttingen
1980 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität Göttingen
1981 Ruf auf einen Lehrstuhl für Physikalische Chemie an der Universität Bielefeld
1982 Annahme des Rufes auf den Lehrstuhl für Physikalische Chemie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
1984 Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft "TECFLAM – Mathematische Modellierung und Lasermeßtechnik von Verbrennungsvorgängen"
1984 Mitherausgeber der Zeitschrift "Applied Physics B"
1987 Philip-Morris-Forschungspreis
1988 Mitbegründer und Mitglied des Direktoriums des Interdisziplinären Zentrums für Wissenschaftliches Rechnen (IWR) der Universität Heidelberg
1989 Vorsitzender des Lenkungsausschusses der Arbeitsgemeinschaft TECFLAM der Universitäten Berlin, Darmstadt, Heidelberg, Karlsruhe, Stuttgart und der DLR
1990 Vorsitzender des Beirats des Farkas Center for Light-Induced Processes, Hebrew University of Jerusalem, Israel
1991 Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
1992 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied des Max-Planck-Institutes für Biophysikalische Chemie (Karl-Friedrich-Bonhoeffer Institut) Göttingen
1992 - 2000 Fachgutachter für Physikalische Chemie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
1993 Max-Planck-Forschungspreis gemeinsam mit G.C. Schatz, Evanston (USA)
1997 Vorsitzender des Beirats des Instituts für Molekulare Biotechnologie IMB, Jena
1998 Hoyt C. Hottel Lecture Award
1998 Karl Heinz Beckurts-Preis für die Entwicklung von neuen Meßverfahren mit Hilfe der Lasertechnologie
1999 BMW Scientific Award zusammen mit Prof. Dr. Christof Schulz
1999 Russell Severance Springer Professorship der University of California, Berkeley
2000 Verleihung der Polanyi Medal der Royal Society of Chemistry, London
2000 Mitglied des Hochschulrates der Universität Heidelberg
2001 Mitglied des International Space Station (ISS) Review Panel
2002 Kuratoriumsmitglied der Karl Heinz-Beckurts-Stiftung
2002 Beirat des Forschungszentrums Karlsruhe
2002 Berufung in den Konvent für Technikwissenschaften (acatech)
2003 Gutachter Helmholtz Gesellschaft
2003 Verleihung der Bunsen-Denkmünze durch die Deutsche Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie
2004 Mitglied der National Academy of Sciences of India
2005

Gründungsdirektor BioQuant

2010 Bernard-Lewis-Gold-Medal for brilliant research in combustion
   

 

Mitglied des International Combustion Institute, DPG, GDCH, Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie, Gesellschaft der Naturforscher und Ärzte
   

Arbeitsgebiete

Laserinduzierte chemische Prozesse: Mikroskopische Dynamik von chemischen Elementarreaktionen in der Gasphase, Elementare Verbrennungsreaktionen, Chemische Reaktionen in der Atmosphäre, Laserinduzierte Zündprozesse
   
  Laserdiagnostik von technischen Prozessen: Untersuchungen von elementaren katalytischen Reaktionen unter realistischen Bedingungen mit Hilfe der Summenfrequenzspektroskopie, Laseranalyse von CVD-Prozessen (Diamant, GaN), Laserlichtschnittanalyse von Otto- und Dieselmotoren, Fluggasturbinen und turbulenten Drallflammen, In-situ Alkalinachweis in Druck-Wirbelschichtreaktoren, Laserkontrolle von Müllverbrennungsanlagen und Kraftwerken
   
  Einsatz von Lasern in Biologie und Medizin: UV-Mikrostrahl und optische Pinzette, DNS-Sequenzierung, Einzelmolekülnachweis mit Halbleiterlasern und Multiplexfarbstoffen (Nukleotide, Proteine, Tumormarker)
   
  Publikationen

 

CURRICULUM VITAE:

 

 

born 23.09.1939 in Jena, Germany

High School Education in Jena and Göttingen

Study of Mathematics, Physics and Chemistry at the Universities in

Göttingen and Hamburg

 

1965

Diploma in Physics, University Göttingen

1968

PhD in Physical Chemistry, University Göttingen

1968 – 1970

Scientific Assistant of Prof. Dr. H. Gg. Wagner at the Ruhr University, Bochum

1970 – 1982

Research  Group Leader, Max-Planck-Institut für Strömungsforschung, Göttingen

1974

Postdoc, C.B.Moore, Department of Chemistry, UC Berkeley

1975

Venia legendi (Habilitation) in Physical Chemistry, Institute of  Physical Chemistry, University Göttingen

1978

Nernst-Haber-Bodenstein-Prize of the Deutsche Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie

1982

Director of the Institute of Physical Chemistry at the Ruprecht-Karls-University Heidelberg

1984

Cofounder and member of the Directorium of TECFLAM (Research Association Technical Flames of the Universities Berlin, Darmstadt, Heidelberg, Karlsruhe, Stuttgart and the DLR (German Aerospace Research Establishment). TECLAM works in the field of mathematical modeling of combustion processes, the development of laser diagnostics for technical flames, development and transfer of low pollution combustion techniques.

1984

Deputy editor of the journal „Applied Physics B“

1987

Philip-Morris-Prize for new developments in the laser diagnostics of combustion processes

 

1988

Cofounder and member of the Directorium of the IWR (Interdisciplinary Center for Scientific Computing) at the University Heidelberg

1989 – 1994

Director of the Research Association TECFLAM

1990

Chairman of the Advisory Board of the FARKAS Center for Light Induced Processes, Jerusalem

1991

Election as Member of the Heidelberg Academy of  Sciences and Humanities

1992

External Scientific Member of the Max-Planck-Institute  of Biophysical Chemistry (Karl-Friedrich Bonhoeffer Institute), Göttingen

 

Elected Referee in Physical Chemistry for the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

1993

Max-Planck-Research  Award together with Prof. Dr. G. C. Schatz, Evanston (USA)

1997

Chairman of the Advisory Board of the Institute of Molecular Biotechnology (IMB), Jena

 

1998

Hoyt C. Hottel Lecture Award

1998

Karl Heinz Beckurts Award for a wide range of laser spectroscopic applications in industrial processes

 

1999

 

BMW Scientific Award together with Dr. Christof Schulz

1999

Rus­sell Se­ve­ran­ce Sprin­ger Pro­fes­sors­hip, Uni­ver­si­ty of Ca­li­for­nia, Ber­ke­ley

2000

 

Polanyi Medal, Royal Society of Chemistry, London

2000

 

Member of the Hochschulrat of the Heidelberg University

 

2001

Member of the International Space Station (ISS) Review Panel

2002

Member of the Advisory Board of the Karl Heinz-Beckurts-Stiftung

2002

Member of the Advisory Board of the Forschungszentrum Karlsruhe

2002

Appointment to the convention for technical sciences (akatech)

2003

Referee Helmholtz society

2003

Bunsen-Denkmünze of the Deutsche Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie

2004

Member of the National Academy of Sciences of India

Beirat of the CFN, Karlsruhe

2005

Founding director of BIOQUANT, Heidelberg

2010

Bernard Lewis Gold Medal, The Combustion Institute

 

 

Research areas group of 50 scientists and graduate students in the fields:

 

Laser-Induced Chemical Processes: Microscopic Dynamics of Elementary Chemical Reactions, Combustion Kinetics, Kinetics of Atmospheric and Heterogeneous Catalytic Reactions

 

Laser Diagnostics of Technical Processes: Ignition Processes, Turbulent Combustion, Otto- and Diesel-Engines, Gas Turbines, Power Plants, Quantitative In-situ Alkali Detection in Pressurized Fluidized Bed Combustion, Combustion Control of Municipal Waste Incinerators, Laser Diagnostics of Chemical Vapour Deposition Processes

 

Laser Applications in Biology and Genomics: UV-Microbeam and Photonic Tweezers, DNA-sequencing, Single Molecule Detection with Diode Lasers and Multiplex Dyes (Tumor Marker, Nucleotides, Proteins)

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 24.03.2014
zum Seitenanfang/up