KCT 2018

Die Grundidee der Koordinationschemie-Treffen besteht darin, Nachwuchswissenschaftlern (Promovierenden) die Gelegenheit zu bieten, ihre aktuellen Forschungsergebnisse vorzustellen und diese mit einem kompetenten Publikum zu diskutieren. Darüber hinaus eröffnet die Tagung den Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, sich über aktuelle Gebiete der anorganisch-chemischen Forschung der verschiedenen Universitäten zu informieren, welche das breite Spektrum der metallorganischen Molekül- und Katalyseforschung, der Metall-Ligand-Wechselwirkungen, der Bioanorganischen Chemie sowie Untersuchungen optischer, elektronischer und magnetischer Eigenschaften von Koordinationsverbindungen umfassen.

Das wissenschaftliche Programm umfasst ca. 50 Vorträge und ca. 90 Posterpräsentationen. Pro Arbeitsgruppe kann ein Promovierender seine wissenschaftlichen Ergebnisse in Form eines Vortrags präsentieren. Desweiteren können pro Arbeitskreis auf zwei Postern die aktuellen Forschungsergebnisse im Rahmen der Posterpräsentationen am Sonntagabend und Montagnachmittag (je 2 Stunden) zur Diskussion gestellt werden. Um die Teilnehmer noch enger in Kontakt zu bringen, findet am Sonntagabend ein Get-Together und am Montagabend ein Conference Dinner statt.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 10.08.2017
zum Seitenanfang/up