Bild
 

Molekulare Biotechnologie - Bachelor of Science (BSc)

Der Studiengang Molekulare Biotechnologie ist ein moderner, interdisziplinärer Studiengang an einer der exzellenten Forschungsuniversitäten Deutschlands.

Die Inhalte

Welche Interaktionen von DNA, Proteinen und weiteren Stoffen bestimmen die Funktion einer Zelle und darüber hinaus sogar eines ganzen Zellverbandes? Welche molekularen Veränderungen führen zu Krankheiten, und wie können diese auf molekularer Ebene beeinflusst werden? Welche innovativen Ansätze gibt es zur Heilung von Volkskrankheiten wie Krebs?

Zur Bearbeitung dieser Fragen ist heutzutage neben biochemischen und zellbiologischen Techniken auch eine gute Kenntnis der chemischen und pharmakologischen Grundlagen, physikalischer Meßmethoden und Computersimulationen unabdingbar.
Der BSc Molekulare Biotechnologie ist ein interdisziplinärer Studiengang, der von den Grundlagen in Biologie, Chemie, Mathematik und Physik bis hin zu Fächern wie Mikro-, Molekular- und Zellbiologie, Pharmakologie sowie theoretischen und praktischen Lehrveranstaltungen zu Verfahrenstechnik, Fermentation und Zellkulturtechniken eine breite naturwissenschaftliche Ausbildung liefert.

Im dritten Studienjahr erfolgt eine Spezialisierung in einem der drei Fächer Wirkstoffforschung, Bioinformatik oder Biophysikalische Chemie.
Ein Industriepraktikum gehört ebenso zum Ausbildungsplan wie die Vermittlung von soft skills wie wissenschaftlichem Englisch, Managementstrategien und Präsentationstechniken. 

Weitere Informationen zu den Inhalten des Studienganges  und zum kommentierten Lehrverzeichnis.

Das Netzwerk

Der Studiengang wird maßgeblich vom Heidelberger Institut für Pharmazie und Molekulare Biotechnologie (IPMB), einem modernen, interdisziplinären Zentrum der Wirkstoffforschung, organisiert und getragen. Das IPMB wurde vom Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungsinstitut ACQUIN mit dem Gütesiegel für den Bachelor-Studiengang ausgezeichnet. Darüber hinaus sind die Fakultäten für Chemie und Physik sowie eine Vielzahl weiterer renommierter Forschungseinrichtungen (Biochemie-Zentrum Heidelberg (BZH), Zentrum für Molekularbiologie Heidelberg (ZMBH), Interdisziplinäres Zentrum für Neurowissenschaften (IZN), Interdisziplinäres Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR), Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Max-Planck-Institut für medizinische Forschung, European Molecular Biology Laboratory (EMBL), Hochschule Mannheim, Max-Planck-Institut für Metallforschung Stuttgart) an der Ausbildung beteiligt.

Diese exzellente Forschungslandschaft garantiert Ihnen ein Höchstmaß an Kompetenz und Aktualität der Ausbildung und ermöglicht es Ihnen, sich individuell zu spezialisieren sowie eine breite Auswahl an Betätigungsfeldern nach Ihrem Abschluss.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 19.08.2015
zum Seitenanfang/up