Bereichsbild
Möchten Sie gerne mehr wissen?
Aktuelles
Bitte beachten Sie die aktuellen Mitteilungen zu Tierbestellungen bzgl. Einschränkungen hinsichtlich bestimmter Liefertermine.

Aktuelle DFG-Tierschutzbroschüre
 
Hier finden Sie alle aktuellen Formulare.

 
24.10.2017

Tiermodelle in der Sepsisforschung - ein akutes Syndrom mit langfristigen Folgen

14.11.2017

Score sheets in experimental animal research - one size does not fit all
 

Interfakultäre Biomedizinische Forschungseinrichtung

Die IBF ist eine Dienstleistungseinrichtung für die biomedizinische Forschung an der Universität Heidelberg. Hier werden verschiedene Tierarten gehalten und gezüchtet, die in tierexperimentellen Untersuchungen zu unterschiedlichen Fragestellungen eingesetzt werden.

Wissenschaftliche Schwerpunkte sind dabei Erkrankungen des Nervensystems, der Bauchorgane Leber, Bauchspeicheldrüse und Niere, von Herz und Lunge, des Bewegungsapparates sowie verschiedene Infektionskrankheiten. Auch die Grundlagenforschung ist mit vielen Fragestellungen vertreten.

Sowohl die Tierhaltung als auch der experimentelle Einsatz an der IBF erfolgt nach dem heutigen Stand des Wissens und bestmöglicher Wahrung der artspezifischen Bedürfnisse der Tiere. Eine weitere wichtige Aufgabe erfüllt die IBF im Bereich des angewandten Tierschutzes: in mehr als 10 Kursen pro Jahr werden allen Personen, die erstmalig bei Tierexperimenten mitarbeiten sollen, die Grundlagen der Versuchstierkunde und des tierexperimentellen Arbeitens vermittelt. Die methodische Spezialisierung erfolgt in den jeweiligen Forschungslabors. Auf diese Weise wird erreicht, dass einerseits den vielen tierschutzrechtlichen Bestimmungen und anderseits den Erfordernissen der Wissenschaft Rechnung getragen wird. Denn in der biomedizinischen Forschung gewährleistet nur ein tierschutzgerechtes Vorgehen auch wissenschaftlich verwertbare und reproduzierbare Versuchsergebnisse.

Letzte Änderung: 19.10.2017
zum Seitenanfang/up